Jebel Jais Flight / Ras Al Khaimah (c) RAKTDA

Ras Al Khaimah: Neue Abenteuer-Attraktionen in luftiger Höhe

Mit 2,8 Ki­lo­me­tern ist der „Je­bel Jais Flight“ auf dem höchs­ten Berg der Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­rate die längste Zi­pline der Welt. Seit der Er­öff­nung An­fang 2018 ha­ben ihn be­reits 18.000 Gäste ge­tes­tet. Doch das war für Ras Al Khai­mah erst der An­fang auf dem Je­bel Jais: Im Jahr 2019 fol­gen neue Aben­teuer-At­trak­tio­nen.

Als erste soll be­reits im Fe­bruar 2019 die „Je­bel Jais Zi­pline Tour“ er­öff­net wer­den. Der neue Par­cours für Sport­li­che be­steht aus sie­ben Seil­rut­schen, die durch Hän­ge­brü­cken, Ab­seil-Ka­bel und na­tur­nah ge­stal­tete Platt­for­men in Form von Vo­gel­nes­tern mit­ein­an­der ver­bun­den sind. Wie die Re­kord-Zi­pline wird er vom Spe­zi­al­un­ter­neh­men To­ro­verde be­trie­ben.

Je­bel Jais Flight /​ Ras Al Khai­mah (c) RAKTDA

Ab dem zwei­ten Quar­tal 2019 sor­gen dann im Aus­sichts­park in 1.250 Me­tern See­höhe die „Bull Maze“ und ein Klet­ter­turm für Ad­re­na­lin-Kicks. Bei „Bull Maze“ han­delt es sich um ein La­by­rinth von 35 ab­ge­häng­ten Hin­der­nis­sen, die auf drei Ebe­nen und 20 Hö­hen­me­ter ver­teilt sind. Die Ent­wick­ler ver­spre­chen, dass die Teil­neh­mer dort an ihr per­sön­li­ches Li­mit ge­lan­gen wer­den. Der „Clim­bing Tower“ bie­tet leichte Auf­stiege für Kin­der und von Tech­nik un­ter­stützte Frei­fall-Er­leb­nisse für Aben­teu­er­lus­tige auf der Su­che nach ex­tre­men Er­fah­run­gen.

Mit der An­kün­di­gung die­ser neuen High­lights auf dem Je­bel Jais un­ter­streicht das Emi­rat Ras Al Khai­mah seine Ab­sicht, zum Aben­teu­er­zen­trum der ge­sam­ten Re­gion zu wer­den. Als nächs­tes ste­hen ein lu­xu­riö­ses Berg­camp mit 37 Vil­len und eine Sur­vi­val Trai­ning Aca­demy auf dem Plan.

„Die Er­öff­nung des Aben­teu­er­parks im ers­ten Halb­jahr 2019 ist ein wich­ti­ger Schritt auf dem Weg Ras Al Khai­mahs zu ei­nem glo­ba­len Rei­se­ziel mit drei Mil­lio­nen jähr­li­chen Be­su­chern bis 2025“, sagt Hait­ham Mattar, CEO der Ras Al Khai­mah Tou­rism De­ve­lo­p­ment Aut­ho­rity (RAKTDA). Von Ras Al Khai­mah Stadt und den Strand­ho­tels ver­kehrt ein Shut­tle­bus auf den Je­bel Jais. In­for­ma­tio­nen zum Fahr­plan gibt´s auf www.jebeljais.ae/shuttlebus.