REISEWELT

Ein eigenes Universum: Die exklusivsten Privatinseln der Welt

Träu­men Sie auch von der ul­ti­ma­ti­ven Pri­vat­sphäre im Ur­laub? Wer das pas­sende Klein­geld zur Ver­fü­gung hat, kann auf ab­ge­schie­de­nen Traum­in­seln Ein­sam­keit pur fin­den – von der Süd­see bis zur Ka­ri­bik. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­vil­las hat die sie­ben ex­klu­sivs­ten Ei­lande der Welt für uns zu­sam­men­ge­stellt.

Alphonse Island /​ Seychellen

Alp­honse Is­land Sey­chel­les (c) Sey­Vil­las
Alp­honse Is­land Sey­chel­les (c) Sey­Vil­las
Alp­honse Is­land Sey­chel­les (c) Sey­Vil­las

Rund eine Flug­stunde von der Haupt­in­sel Mahé ent­fernt liegt Alp­honse Is­land, das als eine der schöns­ten Ko­ral­len­in­seln der Sey­chel­len gilt. Die Ur­lau­ber ge­nie­ßen in die­sem El­do­rado für Aben­teu­rer und Ak­tiv­ur­lau­ber ein tro­pi­sches Pa­ra­dies. Die Bun­ga­lows und Sui­ten des er­le­se­nen Re­sorts Alp­honse Is­land Sey­chel­les ste­hen di­rekt am fein­san­di­gen Strand. Tau­chen und Se­geln zäh­len zu den be­lieb­tes­ten Be­schäf­ti­gun­gen.

Gladden Island /​ Belize

Glad­den Is­land /​ Be­lize (c) Pri­vate Is­lands Inc.
Glad­den Is­land /​ Be­lize (c) Pri­vate Is­lands Inc.
Glad­den Is­land /​ Be­lize (c) Pri­vate Is­lands Inc.

Eine der wohl ex­klu­sivs­ten In­seln der Welt fin­det sich im zen­tral­ame­ri­ka­ni­schen Be­lize. Die lu­xu­riöse Villa bie­tet dort ge­rade mal Platz für ein ein­zi­ges Pär­chen. Das Dienst­per­so­nal wohnt auf ei­ner Nach­bar­in­sel, steht aber auf Ab­ruf rund um die Uhr zur Ver­fü­gung. Das Riff, an dem sich Glad­den Is­land be­fin­det, zählt zu den längs­ten Rif­fen der Erde. Je nach Sai­son zie­hen hier manch­mal im­po­sante Wal­haie vor­bei.

Nurai Island /​ Abu Dhabi

Zaya Nurai Is­land /​ Abu Dhabi (c) Max Mu­ench
(c) Zaya Nurai Is­land /​ Abu Dhabi
(c) Zaya Nurai Is­land /​ Abu Dhabi

Nurai Is­land liegt im Ara­bi­schen Golf vor der Küste von Abu Dhabi und be­her­bergt mit dem Zaya Nurai Is­land ein lu­xu­riö­ses Re­sort, in dem ver­schie­dene Ka­te­go­rien von Vil­len zur Aus­wahl ste­hen. Für das leib­li­che Wohl sor­gen sechs Re­stau­rants, die auch pri­vate Din­ner an­bie­ten. Wer nicht über das Bud­get für eine Über­nach­tung ver­fügt, kann auch als Ta­ges­gast ei­nen Fuß auf die ex­klu­sive Pri­vat­in­sel set­zen.

Coco Privé Island /​ Malediven

(c) Coco Privé Kuda Hi­thi Is­land /​ Ma­le­di­ven
(c) Coco Privé Kuda Hi­thi Is­land /​ Ma­le­di­ven

Im Nord-Malé-Atoll der Ma­le­di­ven ver­steckt sich mit dem Coco Privé Is­land eine der wohl ex­klu­sivs­ten Pri­vat­in­seln der Welt. Hier bucht man keine Villa, son­dern aus­schließ­lich die ge­samte In­sel. Die Vor­lie­ben und Wün­sche der Be­su­cher wer­den schon vor der An­kunft ein­ge­holt, um von Be­ginn an maß­ge­schnei­der­ten Lu­xus ohne Kom­pro­misse an­bie­ten zu kön­nen. Mit fünf groß­zü­gi­gen Vil­len bie­tet die Pri­vat­in­sel viel Platz für bis zu zehn Gäste.

Thanda Island /​ Tansania

(c) Thanda Is­land /​ Tan­sa­nia
(c) Thanda Is­land /​ Tan­sa­nia
(c) Thanda Is­land /​ Tan­sa­nia

Die nur acht Hektar große Pri­vat­in­sel Thanda Is­land liegt im Shun­gim­bili Is­land Ma­rine Re­serve vor der Küste von Tan­sa­nia – um­ge­ben von ei­nem Ko­ral­len­riff und aus­ge­stat­tet mit fast pu­der­wei­ßen Strän­den. Das gleich­na­mige Re­sort be­steht aus ei­ner Villa mit fünf Sui­ten und ist aus­schließ­lich ex­klu­siv buch­bar. Da­für kom­men die Gäste in den Ge­nuss völ­li­ger Pri­vat­sphäre – zwei­fel­los ei­ner der ex­klu­sivs­ten tro­pi­schen Rück­zugs­orte der Welt.

Felicité Island /​ Seychellen

(c) Six Sen­ses Zil Pa­syon /​ Sey­chel­len
(c) Six Sen­ses Zil Pa­syon /​ Sey­chel­len
(c) Six Sen­ses Zil Pa­syon /​ Sey­chel­len

Auf der Pri­vat­in­sel Fe­li­cité im Ar­chi­pel der Sey­chel­len hat 2016 das Six Sen­ses Zil Pa­syon als ein­zi­ges Ho­tel er­öff­net. Beim Bau der Un­ter­kunft ach­te­ten die Pla­ner dar­auf, mög­lichst we­nig in die Na­tur ein­zu­grei­fen. So kon­stru­ier­ten sie die Vil­len ein­fach rund um die für die Sey­chel­len so ty­pi­schen Fels­for­ma­tio­nen. Er­reich­bar ist das Ei­land per He­li­ko­pter von den grö­ße­ren In­seln.

Tetiaroa /​ Südsee

Te­ti­a­roa /​ Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien (c) tim-mckenna.com
(c) The Brando /​ Te­ti­a­roa
The Brando /​ Te­ti­a­roa (c) Tim Mc Kenna

The Brando liegt auf ei­ner In­sel im Te­ti­a­roa-Atoll von Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien und ist mehr als „nur“ ein Er­ho­lungs­ort in der Süd­see. Die Vi­sion des nach­hal­ti­gen Lu­xus­re­sorts und sei­nes Na­mens­ge­bers Mar­lon Brando ist der Schutz des Atolls. Aus die­sem Grund legt es sehr viel Wert auf nach­hal­tige Tech­no­lo­gien – von den So­lar­pa­nelen bis zur Meer­was­ser-Kli­ma­an­lage. Die 35 Vil­len bie­ten alle ei­nen ei­ge­nen klei­nen Strand­ab­schnitt und pri­vate Pools. Mar­lon Brando ent­deckte die In­sel üb­ri­gens bei den Dreh­ar­bei­ten zu „Meu­te­rei auf der Bo­unty”.

Back to top button
Close