Dubai erhält wieder eine neue Attrak­tion: Der Bau­ent­wickler Emaar wird die bisher größte Chi­na­town des Nahen Ostens errichten – nur zehn Minuten vom Flug­hafen und dem Burj Kha­lifa ent­fernt.

Das moderne chi­ne­si­sche Ein­kaufs- und Life­style-Viertel soll einen zen­tralen Platz mitten im neuen, mehr als sechs Qua­drat­ki­lo­meter umfas­senden Stadt­ent­wick­lungs­pro­jekt Dubai Creek Har­bour ein­nehmen, das sich bereits im Bau befindet und zumin­dest teil­weise bis zur Welt­aus­stel­lung im Jahr 2020 fer­tig­ge­stellt sein soll.

Chi­na­town in Dubai (c) Emaar Pro­per­ties
Chi­na­town in Dubai (c) Emaar Pro­per­ties

Im Mit­tel­punkt von Dubai Creek Har­bour wird der futu­ris­ti­sche Dubai Creek Tower stehen: Mit 928 Metern soll er nicht nur das neue Wahr­zei­chen der Metro­pole werden, son­dern auch das höchste Bau­werk der Welt – 100 Meter höher als der Burj Kha­lifa.

Der spek­ta­ku­läre Ent­wurf stammt aus dem Büro des berühmten spa­ni­schen Archi­tekten San­tiago Calat­rava. Dar­über hinaus wird Emaar rund um den Turm ele­gante Woh­nungen für 470.000 Men­schen bauen, die spek­ta­ku­läre Aus­sichten auf die Sky­line, den Creek und das Natur­schutz­ge­biet Ras Al Khor eröffnen.

Dubai Creek Har­bour mit Tower (c) Emaar Pro­per­ties
Dubai Creek Tower (c) Emaar Pro­per­ties

Die Pläne für die neue Chi­na­town wurden kurz vor einem drei­tä­gigen Staats­be­such des chi­ne­si­schen Prä­si­denten Xi Jin­ping in den Emi­raten bekannt gegeben. Dabei ließ Emaar auch ver­lauten, dass es seine Pre­mium-Marke „Address Hotels + Resorts“ schon bald nach China bringen werde. In gleich meh­reren wich­tigen Städten des Landes sollen dafür neue Hotel­pro­jekte ent­wi­ckelt werden.

China ist für den Tou­rismus in Dubai schon jetzt der welt­weit viert­größte Quell­markt – und die jähr­li­chen Zuwächse sind enorm. Laut Emaar gehören dabei die Address Hotels zu den belieb­testen Unter­künften der chi­ne­si­schen Besu­cher. Auch das neue, von Emaar gebaute Stadt­viertel Down­town Dubai mit Attrak­tionen wie dem Burj Kha­lifa, der Dubai Mall und der Dubai Foun­tain locken die Tou­risten aus China an.