More
    24. Juli 2019

    Ras Al Khaimah: Mit dem Bus auf den höchsten Berg der Emirate

    Die ein­drucks­volle Berg­welt Ras Al Khai­mahs rund um den 1.934 Meter hohen Jebel Jais lässt sich ab sofort bequem per Bus errei­chen. Da die Tem­pe­ratur am höchsten Berg der Ver­ei­nigten Ara­bi­schen Emi­rate unge­fähr zehn Grad unter der an der Küste liegt, ist die Tour wäh­rend der Som­mer­mo­nate ein wahr­haft „cooler“ Tipp.

    Der neu ein­ge­rich­tete Shuttle ver­bindet auf drei unter­schied­li­chen Routen die Hotels an den Stränden von Al Hamra und Al Marjan bzw. Ras Al Khaimah Stadt mit dem Visitor Center von Jebel Jais Flight – der mit 2,83 Kilo­me­tern längsten Zipline der Welt. Die Busse ver­kehren dabei dreimal pro Tag alle vier Stunden.

    Jebel Jais Flight /​​ Ras Al Khaimah (c) RAKTDA

    Der zweite Halt ist der neue Aus­sichts­park auf 1.250 Metern See­höhe, der mit gran­diosen 360-Grad-Bli­­cken auf die Gipfel und Schluchten des Gebirges, den Ara­bi­schen Golf und die vor­bei­flie­genden Zipliner auf­wartet. Aber auch die neu gebaute, 30 Kilo­meter lange Straße in die Berge ist bereits ein Erlebnis. Die Shuttle-Tickets kosten 20 Dirham (ca. 4,70 Euro) oneway und sind im Bus oder online über www.jebeljais.ae/shuttlebus buchbar.

    Eine kuli­na­ri­sche Ergän­zung bietet der neue Food Truck „Puro Express“. Der Ableger der gleich­na­migen Rooftop Lounge am Strand von Ras Al Khaimah ver­kauft ver­schie­dene Snacks wie Pizza, Salate oder Back­waren und ist von Sonntag bis Don­nerstag von 11 bis 20 Uhr und am Freitag und Samstag ab 9 Uhr geöffnet.

    Ras Al Khaimah ist das nörd­lichste der sieben Ver­ei­nigten Ara­bi­schen Emi­rate und bietet den Besu­chern ein breites Spek­trum an Erleb­nissen – von 64 Kilo­me­tern Strand über die ter­ra­­kotta-far­­benen Sand­dünen in der Wüste bis zu einem impo­santen Gebirge. Die rund 7.000 Jahre alte Geschichte des Emi­rats belegen archäo­lo­gi­sche Stätten. Ras Al Khaimah ist 1.700 Qua­drat­ki­lo­meter groß und hat 345.000 Ein­wohner. Der inter­na­tio­nale Flug­hafen von Dubai ist rund 45 Minuten ent­fernt. Wei­tere Infos gibt´s auf rasalkhaimah.ae.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Neuer Look im W London: Das hat die Welt noch nicht gesehen!

    Das 2010 eröff­nete W London – Lei­cester Square hat seine 192 Zimmer und Suiten um meh­rere Mil­lionen Euro neu gestaltet. Das Ergebnis ist ein gewagtes Design – weit weg vom tra­di­tio­nellen Luxus­kon­zept.

    Mauritius: Das ist der beste Weinkeller im Indischen Ozean

    Ein À‑la-carte-Restau­rant in einem Wein­keller ist nicht all­täg­lich – vor allem im Indi­schen Ozean. Daher wun­dert es nicht, dass das Con­stance Belle Mare Plage auf Mau­ri­tius damit gleich zwei Preise gewonnen hat.

    Natur pur: Das sind die spektakulärsten Nationalparks der Welt

    Wilde Tiere, atem­be­rau­bende Land­schaften und exo­ti­sche Pflanzen: Auf der Erde gibt es viele Orte, die ihre Besu­cher in Staunen ver­setzen. Viele sind als Natio­nal­parks geschützt – der­zeit mehr als 2.200 welt­weit.

    Island: Diese neuen Geothermalpools schwimmen im See

    Ende Juli eröffnen die ersten schwim­menden Pools in Island: Das neue Geo­ther­malbad von Vök Baths nutzen das Wasser der 75 Grad heißen Quellen unter dem See Urriða­vatn, das sogar als Trink­wasser zer­ti­fi­ziert ist.

    Schweden: Insider verraten die besten Sommertipps 2019

    Wenn jemand wissen muss, wo man die schönsten Ecken für beson­dere Urlaubs­er­leb­nisse in Schweden findet, dann sind es natür­lich die Schweden selbst – und die teilen ihre Lieb­lings­plätze gerne mit anderen Men­schen.

    Elf neue Leading Hotels of the World – von Ibiza bis Japan

    The Lea­ding Hotels of the World sind mit elf neuen Mit­glie­dern in die Som­mer­saison gestartet. Neben sechs Strand­ho­tels heißt die Luxus­ho­tel­kol­lek­tion auch neue Häuser in Süd­afrika und Japan will­kommen.