Die Vor­be­rei­tungen für die royale Ver­mäh­lung von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai 2018 laufen auf Hoch­touren. Für alle, die einmal wie ein Prin­zen­paar resi­dieren wollen, stellt Secret Escapes fünf beson­ders roman­ti­sche Schloss­ho­tels in Deutsch­land und Frank­reich vor. 

1Frankreich: Hôtel Château Le Cagnard

(c) Châ­teau le Cagnard
(c) Châ­teau le Cagnard
(c) Châ­teau le Cagnard

Das Schloss aus dem 13. Jahr­hun­dert, in dem einst Ritter und Edel­männer ober­halb des mit­tel­al­ter­li­chen Dorfes Cagnes-sur-Mer thronten, gilt als eines der schönsten Bau­werke an der Côte d’Azur. Alle 28 Zimmer des Schloss­ho­tels sind nach Künst­lern benannt, die Cagnes-sur-Mer einst in ihren Gemälden por­trä­tierten – und in jedem Zimmer befindet sich auch das Bild des jewei­ligen Künst­lers.

Das beson­dere Flair des Vier-Sterne-Hotels unter­strei­chen Fresken von Émile Wéry und aus­ge­suchte Anti­qui­täten. Die Ter­rasse und der Garten sind Oasen der Erho­lung. Für ein roman­ti­sches Dinner öffnet sich ver­liebten Paaren bei gutem Wetter sogar die Decke des Spei­se­saals für einen Blick in den Ster­nen­himmel. www.lecagnard.com

2Deutschland: Schlosshotel Münchhausen

(c) Schloss­hotel Münch­hausen
(c) Schloss­hotel Münch­hausen
(c) Schloss­hotel Münch­hausen

Im Schloss­hotel Münch­hausen ist der Gast in jeder Bezie­hung auch der König. Das im Jahr 1570 erbaute Anwesen steht inmitten eines gepflegten Land­schafts­gar­tens, umgeben von tiefen Was­ser­gräben. Stil­voll werden in dem Fünf-Sterne-Hotel der beson­dere Charme und die Atmo­sphäre ver­gan­gener Jahr­hun­derte mit luxu­riösen Details und modernem Kom­fort kom­bi­niert. Kunst­werke und Kost­bar­keiten aus der Renais­sance schmü­cken die hohen Räume.

Paare genießen ihre Zwei­sam­keit im Spa- und Well­ness-Bereich oder tau­chen ein in den Pool und lassen sich vom Blick durch die glä­serne Decke sprich­wört­lich in den sie­benten Himmel treiben. Und weil Liebe auch durch den Magen geht, ser­viert Küchen­chef Achim Schwe­ken­diek bei einem Cand­le­light-Dinner im ster­ne­ge­krönten Gourmet-Restau­rant raf­fi­nierte Gerichte der Haute Cui­sine. www.schlosshotel-muenchhausen.com

3Frankreich: Hôtel Château de Chailly

(c) Hôtel Golf Châ­teau de Chailly
(c) Hôtel Golf Châ­teau de Chailly
(c) Hôtel Golf Châ­teau de Chailly

Wer seine Liebste auf Händen tragen möchte, ist im Hôtel Châ­teau de Chailly richtig. Das kunst­voll restau­rierte Schloss­hotel, dessen His­torie bis in das 16. Jahr­hun­dert zurück­reicht, bietet alles, was das Herz begehrt. Ein beson­deres Woh­n­er­lebnis sind die his­to­ri­schen Suiten.

In der Wohl­fühl­oase mit Whirl­pool und Hamam können sich die Paare ver­wöhnen lassen. Dass Bur­gund der Inbe­griff her­vor­ra­gender Weine und guter Gas­tro­nomie ist, zele­briert Küchen­chef Jean-Alain Poi­tevin mit der Wie­der­ent­de­ckung klas­si­scher Speisen und einer gut sor­tierten Wein­karte. Wenn dann noch Zeit für Sport bleibt, locken ein beheizter Außen­pool, ein Ten­nis­platz und ein traum­hafter 18-Loch-Golf­platz. www.chailly.com

4Frankreich: Château des Fines Roches

(c) Hotel des Fines Roches
(c) Hotel des Fines Roches
(c) Hotel des Fines Roches

Die in den 1890er-Jahren von einem Pariser Wein­händler erbaute Burg in den Wein­bergen von Châ­teau­neuf-du-Pape war einst Rück­zugsort für Künstler wie Alp­honse Daudet und Frédéric Mistra. Heute genießen im Châ­teau des Fines Roches vor allem ver­liebte Paare und Fein­schme­cker eine kleine Aus­zeit.

Kunst ist in dem roman­ti­schen Vier-Sterne-Hotel immer noch all­ge­gen­wärtig. Die Zimmer tragen Künst­ler­namen, die Schloss­herren Lau­rent und Mar­tine Zen­naro zele­brieren die Gast­freund­schaft und die hohe Kunst des Kochens beherrscht Küchen­chef Nicolas Jay. Im Gourmet-Restau­rant, das vom Guide Michelin emp­fohlen wird, ver­wöhnt er die Gäste mit raf­fi­nierten Spe­zia­li­täten der Region sowie mit edlen Weinen aus eigener Pro­duk­tion und von umlie­genden Wein­gü­tern. www.chateaufinesroches.com

5Deutschland: Althoff Grandhotel Schloss Bensberg

(c) Alt­hoff Grand­hotel Schloss Bens­berg
(c) Alt­hoff Grand­hotel Schloss Bens­berg
(c) Alt­hoff Grand­hotel Schloss Bens­berg

Das Alt­hoff Grand­hotel Schloss Bens­berg ist sicher­lich eines der schönsten und größten Barock­schlösser Europas. Kur­fürst Johann Wil­helm II. ließ den Prachtbau 1703 nach den archi­tek­to­ni­schen Vor­bil­dern Ver­sailles und Win­chester Castle für seine Gemahlin erbauen.

Der Stil steht im Kon­trast zur his­to­ri­schen Archi­tektur und schafft ein Ambi­ente, das Tra­di­tion mit Moderne ver­bindet. Hote­lier Thomas H. Alt­hoff füllte die majes­tä­ti­schen Mauern mit ein­zig­ar­tigen Kunst­schätzen – dar­unter Werke von Dalí, Bas­elitz, Lüpertz, Penck und Beuys. Heute genießen ver­liebte Paare das Fünf-Sterne-Domizil, als wären sie Prinz und Prin­zessin.

Der Blick aus den Zim­mern, die mit Mar­mor­bä­dern und ver­gol­deten Arma­turen auf­warten, reicht über den Schloss­park und das Ber­gi­sche Land mit­unter sogar bis zum Kölner Dom. Im Well­ness­be­reich mit groß­zü­giger Sau­na­land­schaft, Pool und Whirl­pool dreht sich alles um Ent­span­nung und Wohl­fühlen. Das kuli­na­ri­sche Herz des Schloss­ho­tels schlägt im Restau­rant Ven­dôme. Hier kre­iert Drei-Sterne-Koch Joa­chim Wissler wahr­haft könig­li­chen Gau­men­ge­nuss. www.schlossbensberg.com