(c) Kokomo Private Island Resort / Fiji

Kokomo Island: Neues Luxusresort als Südsee-Traum auf Fiji

Mit der Er­öff­nung des neuen Ko­komo Pri­vate Is­land Re­sorts auf Fiji hat sich der aus­tra­li­sche Mul­ti­mil­lio­när Lang Wal­ker sei­nen größ­ten Traum er­füllt – und macht da­mit auch alle Süd­see-Träume sei­ner Gäste wahr.

Ko­komo Is­land liegt am Rande der In­sel­gruppe Ka­davu und ist eine von we­ni­gen In­seln auf Fiji mit ei­nem lan­gen, wei­ßen Sand­strand – um­ge­ben von üp­pi­gem Re­gen­wald und dem be­rühm­ten Great As­tro­labe Reef.

(c) Ko­komo Pri­vate Is­land Re­sort /​ Fiji

Das Fünf-Sterne-Re­sort be­steht aus 21 schlicht, aber ele­gant ge­stal­te­ten Vil­len, die alle mit ei­nem ei­ge­nen In­fi­nity-Pool auf­war­ten und di­rekt an den zwei längs­ten Strän­den der In­sel lie­gen. Sie ver­fü­gen über bis zu drei Schlaf­zim­mer, eine große Lounge mit Bar, eine pri­vate Ter­rasse und ei­nen tro­pi­schen Gar­ten.

Dazu kom­men noch fünf Re­si­den­zen für Fa­mi­lien und Freunde auf ei­nem Hü­gel mit drei bis sechs Schlaf­zim­mern und eine Re­si­denz am Strand mit sechs Schlaf­zim­mern. Ge­baut wur­den alle Vil­len nach tra­di­tio­nel­ler Art aus Na­tur­stein und Holz. Für die Ge­stal­tung war der aus Syd­ney stam­mende De­si­gner Philip Gar­ner ver­ant­wort­lich.

(c) Ko­komo Pri­vate Is­land Re­sort /​ Fiji

Mit dem As­tro­labe Reef vor der Haus­türe bil­det Ko­komo Is­land na­tür­lich den per­fek­ten Aus­gangs­punkt für Schnor­chel­trips oder Tauch­gänge. Im Was­ser­sport­zen­trum wer­den täg­lich Aus­flüge or­ga­ni­siert, um Haie, Ro­chen, Clown-Fi­sche, Schild­krö­ten und Del­fine zu be­ob­ach­ten. Kin­der wer­den un­ter­des­sen im Kaji Club bes­tens be­treut.

Wer nicht ins warme Nass ein­tau­chen möchte, den bringt ein Schiff mit Glas­bo­den zu den Fisch­schwär­men vor der Küste. Auch der Ur­wald der In­sel hält neue Er­fah­run­gen be­reit: Na­tur­kund­ler er­klä­ren, wel­che Kräu­ter ge­gen wel­che Weh­weh­chen hel­fen, und im Spa wird mit ei­ner tra­di­tio­nel­len Mu­schel-Mas­sage der Jet­lag aus den Kno­chen und Mus­keln ge­stri­chen.

(c) Ko­komo Pri­vate Is­land Re­sort /​ Fiji

Ko­komo Is­land ist nur mit dem Was­ser­flug­zeug des Re­sorts oder auch mit dem He­li­ko­pter er­reich­bar. Der Flug vom Nadi In­ter­na­tio­nal Air­port dau­ert rund 45 Mi­nu­ten. Die of­fi­zi­el­len Preise pro Villa und Nacht be­gin­nen in der Ne­ben­sai­son bei 2.500 US-Dol­lar und in der Haupt­sai­son bei 2.900 US-Dol­lar.

Buch­bar ist das Re­sort un­ter an­de­rem beim deut­schen Lu­xus­rei­se­ver­an­stal­ter art of tra­vel. Wei­tere In­fos sind un­ter www.artoftravel.de zu fin­den – oder auch di­rekt auf der Web­site des Re­sorts un­ter www.kokomoislandfiji.com.