EUROPASchweden

Geheimtipp in Schweden: Wo die Gäste über das Wasser gehen

Was­ser ist all­ge­gen­wär­tig im klei­nen schwe­di­schen Ört­chen Stora Mel­lösa am Rande von Öre­bro – 200 Ki­lo­me­ter von Stock­holm ent­fernt. An Schwe­dens viert­größ­tem See Hjälma­ren sprüht es zu­dem vor Ma­gie: Di­rekt vor dem schmu­cken Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog sieht man die Gäste so­gar über das Was­ser ge­hen.

„Walk on Wa­ter“ nennt der sym­pa­thi­sche Gast­ge­ber Ro­ger Hjälm sein neu­es­tes Kon­zept – und es ist ge­nau das, wo­nach es klingt: Man geht über tat­säch­lich das Was­ser – das aber ge­fro­ren ist. Die Eis­flä­che liegt gleich un­ter­halb des Gast­hau­ses Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog. Wer möchte, kann auch an ei­ner ge­führ­ten Schlitt­schuh­wan­de­rung teil­neh­men. Zum Ab­schluss war­ten ein ent­span­nen­der Auf­ent­halt im Ho­tel und ein ku­li­na­ri­sches Er­leb­nis von Welt­klasse.

„Walk on Wa­ter“ auf dem See Hjälma­ren (c) Kat­ri­ne­lund

„Wir ha­ben letz­tes Jahr erst ein­mal ganz klein an­ge­fan­gen. Un­ser An­ge­bot rich­tete sich zu­nächst nur an Gäste aus Schwe­den. Mitt­ler­weile se­hen wir aber auch ein zu­neh­men­des in­ter­na­tio­na­les In­ter­esse mit neuen Be­su­chern aus Deutsch­land und den Nie­der­lan­den. Die­ses ein­zig­ar­tige Er­leb­nis lockt im­mer mehr Men­schen an“, freut sich Ro­ger Hjälm, der sich selbst lei­den­schaft­lich gern auf Schlitt­schu­hen fort­be­wegt.

Da der Hjälma­ren nicht sehr tief ist, kann „Walk on Wa­ter“ den gan­zen Win­ter bis in den April hin­ein an­ge­bo­ten wer­den. „Für Vo­gel­lieb­ha­ber be­steht au­ßer­dem die Mög­lich­keit, mäch­tige See­ad­ler über das Eis schwe­ben zu se­hen“, so Ro­ger Hjälm.

Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog im Som­mer (c) Kat­ri­ne­lund

Das Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjök­rig punk­tet aber auch im Som­mer mit sei­ner Lage di­rekt am Was­ser, mit­ten in der Na­tur und ei­nem atem­be­rau­ben­den Blick auf den See. In ty­pisch nor­di­schen Far­ben bie­tet es 28 Zim­mer, Sui­ten und Fa­mi­li­en­zim­mer mit See- oder Gar­ten­blick, die auch be­hin­der­ten­ge­recht aus­ge­stat­tet sind.

In Schwe­den gilt das Kat­ri­ne­lund aber ebenso als eine der Top-Adres­sen für ex­qui­si­tes Spei­sen: Hier kom­men nur die feins­ten Zu­ta­ten von Pro­du­zen­ten aus der Re­gion so­wie Selbst­ge­mach­tes auf den Tisch. Land, Wäl­der und Seen bie­ten hier­für viele Mög­lich­kei­ten.

Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog (c) Kat­ri­ne­lund

Kü­chen­chef An­ders Johns­son setzt da­bei auf eine krea­tive, über­ra­schende und auf­re­gende Kü­che mit in­ter­na­tio­nal in­spi­rier­ten schwe­di­schen Wur­zeln: „Wir sind über­zeugt, dass das Es­sen noch bes­ser schmeckt, wenn wir wis­sen, wer nach den Tie­ren ge­schaut, das Ge­müse an­ge­baut und den Fisch nach­hal­tig ge­fan­gen hat“.

Für Hoch­zei­ten, kleine und große Fei­ern ist das Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog ebenso bes­tens auf­ge­stellt. Von Trau­un­gen bis zu Mee­tings or­ga­ni­siert das Krea­tiv-Team al­les, was das Herz be­gehrt. Ne­ben rei­nen Über­nach­tun­gen ste­hen ver­schie­dene Ar­ran­ge­ments wie das „Ro­mance Pa­ckage“ oder das „Gour­met Pa­ckage“ ab 200 Euro pro Per­son zur Wahl.

www.katrinelund.se

Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog (c) Kat­ri­ne­lund
Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog (c) Kat­ri­ne­lund
Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog im Som­mer (c) Kat­ri­ne­lund
Gast­haus Kat­ri­ne­lund Gäs­t­gi­veri & Sjökrog im Som­mer (c) Kat­ri­ne­lund
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"