Vor­hang auf für das Sani Dunes: Nach einem zwei­wö­chigen Pro­be­lauf öffnet das inzwi­schen fünfte Fünf-Sterne-Hotel im Sani Resort auf Chal­ki­diki am 30. Juni 2017 ganz offi­ziell seine Pforten.

Das neue Luxus­do­mizil wurde mit der stolzen Inves­ti­ti­ons­summe von 25 Mil­lionen Euro in einer Rekord­zeit von acht Monaten erbaut. Rund 16 Hektar groß, grenzt es direkt an den pri­vaten Strand­ab­schnitt und ist nur wenige Schritte von der Sani Marina ent­fernt. Auf die Gäste warten 136 Zimmer und Suiten, drei Restau­rants, ein exklu­sives Spa und der größte Out­door-Pool in Grie­chen­land mit einer Fläche von 3.500 Qua­drat­me­tern.

Sani Dunes (c) Sani Resort

Das Design­kon­zept stammt von Nimand Archi­tects aus Thes­sa­lo­niki. Das renom­mierte Büro hat für das Sani Dunes einen zeit­ge­nös­si­schen, fast puris­ti­schen Ansatz gewählt: Die großen, offenen Räume wirken durch simple geo­me­tri­sche Formen und über­di­men­sio­nale Kunst­in­stal­la­tionen ein­drucks­voll, wäh­rend zarte Braun- und Creme­töne, gepaart mit blauen Akzenten ein stil­volles, ruhiges Ambi­ente schaffen.

Sani Dunes (c) Sani Resort

Der Ster­ne­koch Ettore Bot­rini ver­wöhnt im Restau­rant „Fresco“ mit inno­va­tiver ita­lie­ni­scher Gour­met­küche, wäh­rend im Haupt­re­stau­rant „Dunes“ der Küchen­chef Nikos Papas­ter­giou medi­ter­rane Köst­lich­keiten auf höchstem Niveau ser­viert. Im „Beach House“ geht es indes eher lässig zu – Design und Küche sollen an die schi­cken Bars am berühmten Pam­pe­lonne Strand der Côte d’Azur erin­nern.

Sani Dunes (c) Sani Resort

Ähn­lich exklusiv sind die Partner, die das Angebot mit­ge­stalten. So wurden die Musik-Play­lists von DJ Maga (Resi­dent DJ im Blue Marlin auf Ibiza) und Timothy Knight (Resi­dent DJ im Armani Privé in Dubai) spe­ziell für das Hotel zusam­men­ge­stellt – und Volvo nimmt die Gäste mit fünf neuen S90 Luxus-Limou­sinen mit auf eine Rund­tour mit pri­vatem Chauf­feur über die Kas­sandra.

Sani Dunes (c) Sani Resort

Das fami­li­en­geführte Sani Resort liegt auf einem rund 1.000 Hektar großen Gelände mit Natur­schutz­ge­biet an der Küste der bekannten Kas­sandra-Halb­insel und umfasst gleich fünf Fünf-Sterne-Hotels: das Sani Beach, den Sani Club, das Porto Sani, das Sani Aste­rias und das neue Sani Dunes.

Sani Dunes (c) Sani Resort

Gleich 24 Restau­rants und diverse Bars laden zu kuli­na­ri­schen Genüssen aus aller Welt ein. Dazu kommen lagu­nen­ar­tige Pool-Land­schaften, vier Spas, ein umfang­rei­ches Sport- und Frei­zeit­an­gebot sowie die moderne, haus­ei­gene Marina, die auch Super­yachten ganz­jährig ein sicheres Zuhause bietet. Die Anreise erfolgt über den Flug­hafen Thes­sa­lo­niki, der eine knappe Auto­stunde vom Resort ent­fernt ist. Mehr Details gibt’s auf www.sani-resort.com.