Voting der Gäste: ZillergrundRock Resort hat das beste Spa in Tirol

Das Zil­ler­grund­Rock Lu­xury Moun­tain Re­sort in Mayr­ho­fen im Ti­ro­ler Zil­ler­tal fei­ert die Aus­zeich­nung mit dem re­nom­mier­ten „Lea­ding Spa Award 2023”. Ein­mal im Jahr ha­ben die Part­ner­be­triebe der „Lea­ding Spa Re­sorts” die Chance, die höchste Eh­rung für ihre Ser­vice­leis­tun­gen und ein stim­mi­ges Ge­samt­kon­zept zu er­gat­tern.

Ins­ge­samt 41.250 Well­ness-Fans be­wer­te­ten dies­mal die von ih­nen be­such­ten „Lea­ding Spa Re­sorts”, um die bes­ten Vier- und Fünf-Sterne-Well­ness­ho­tels pro Bun­des­land zu er­mit­teln. Die Jury legte da­bei nicht nur Wert auf ei­nen aus­ge­zeich­ne­ten Well­ness­be­reich, son­dern auf das ge­samte Kon­zept, zu dem auch die Ku­li­na­rik, die Rah­men­pro­gramme und die Gast­freund­schaft zäh­len.

Dem Himmel so nah im Sky Spa

Das erst im De­zem­ber 2021 er­öff­nete Zil­ler­grund­Rock Lu­xury Moun­tain Re­sort lädt seine Gäste zu ei­nem buch­stäb­lich himm­li­schen Wohl­fühl­er­leb­nis in­mit­ten der atem­be­rau­ben­den Al­pen­welt. Har­mo­nisch ein­ge­bet­tet in die um­ge­bende Na­tur, wird schon das Ein­che­cken im Sky Atrium zu ei­nem un­ver­gess­li­chen Er­leb­nis – ge­prägt vom fas­zi­nie­ren­den Aus­blick auf die ma­jes­tä­ti­sche Berg­welt.

Nur der Him­mel ist das Li­mit, wenn es im Zil­ler­grund­Rock um Wohl­be­fin­den und Er­ho­lung geht. Zwei groß­zü­gige Well­ness­be­rei­che mit ins­ge­samt mehr als 3.000 Qua­drat­me­tern de­fi­nie­ren Ent­span­nung neu. Das „Sky Spa” be­ein­druckt da­bei vor al­lem mit dem #bestskypoolever2 – ei­nem ein­zig­ar­ti­gen Pan­orama-In­fi­nity-Pool auf zwei Ebe­nen.

Swing­chill zum Wohl­füh­len © Zil­ler­grund­Rock /​ Car­men Hu­ter

Eben­falls zum „Sky Spa” ge­hö­ren der Fit­ness­be­reich und die Eventsauna mit ih­rem traum­haf­ten Pan­ora­ma­blick auf die un­be­rührte Na­tur der Ti­ro­ler Berge. Ge­rade zur Win­ter­zeit ist die „Sauna Welt” des „Na­ture Spa” ein ein­zig­ar­ti­ger Ort des Auf­tan­kens – ob fin­nisch in der Block­hütte, bio in der duf­ten­den Zir­bens­auna für mil­des Schwit­zen oder beim aro­ma­ti­schen Auf­guss im Zil­ler­ta­ler Kräu­ter­dampf­bad.

In­door bie­tet der „Zil­ler­pool” die Mög­lich­keit, Ruhe bei ent­spann­tem Schwim­men zu fin­den. Der un­ver­stellte Blick in den Him­mel, auf ver­schneite Gip­fel oder son­nige Hö­hen lässt sich von zahl­rei­chen Re­lax­plät­zen im In­nen- und Au­ßen­be­reich ge­nie­ßen – in sanft schau­keln­den Hän­ge­lie­gen oder kom­for­ta­blen Was­ser­bet­ten. Das Rau­schen des Bachs, der di­rekt am Zil­ler­grund­Rock vor­bei­führt, sorgt dazu für die pas­sende Sound-Ku­lisse.

Die Energiequelle Natur

Aus­blick aus der Eventsauna © Zil­ler­grund­Rock /​ Mi­chael Hu­ber Zil­ler­grund­Rock

Viele Well­ness-High­lights des Vier-Sterne-Su­pe­rior-Re­sorts lei­ten sich aus der um­ge­ben­den Na­tur ab – wie die In­fra­rot­grotte „Som­mer­wiese” mit sat­ter Strah­lungs­wärme für Mus­keln und Ge­lenke, der Was­ser­er­leb­nis­weg „Glet­scher­was­ser” für er­fri­schende Ab­küh­lung, der Ru­he­raum „Abend­rot” für ab­so­lute Stille oder die Pan­orama-Re­lax­wiese mit Blick in „Hel­gas Dream­gar­den”.

Auch die Kneipp-An­lage spen­det vi­ta­li­sie­rende Selbst­hei­lungs­im­pulse aus der Na­tur und ist be­zeich­nend für die Har­mo­nie von Kör­per, Geist und Seele, die im Zil­ler­grund­Rock Lu­xury Moun­tain Re­sort pur er­lebt wer­den kann. Das gilt auch für die vie­len wohl­tu­en­den An­wen­dun­gen von der klas­si­schen Mas­sage bis zum En­er­gie­er­leb­nis mit Edel­stei­nen.

www.zillergrund.at

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.