Algarve: Die besten Strände für jeden Strandtyp im Süden Portugals

Für Lieb­ha­ber schö­ner Strände ist die Al­garve ein ein­zig­ar­ti­ges Pa­ra­dies. Nicht ohne Grund wird die 200 Ki­lo­me­ter lange Son­nen­küste im Sü­den von Por­tu­gal re­gel­mä­ßig zu „Europe’s Lea­ding Beach De­sti­na­tion“ ge­wählt.

Die Be­su­cher ha­ben die Qual der Wahl zwi­schen lan­gen Sand­bän­ken und ein­sa­men In­seln, ro­man­ti­schen Buch­ten und wel­len­um­tos­ten Sur­fer-Strän­den. Um den rich­ti­gen Strand für den per­sön­li­chen Ge­schmack zu fin­den, ha­ben wir ein paar Vor­schläge für je­den Strand­typ. Noch mehr Tipps sind im neuen Strand­füh­rer von Vi­sit Al­garve zu fin­den, der kos­ten­los als PDF-Da­tei zum Down­load zur Ver­fü­gung steht.

Strände für Familien

Praia do Bar­ril © Al­garve Tou­rism Bu­reau

Alle, die mit der Fa­mi­lie un­ter­wegs sind, be­nö­ti­gen an ih­rem per­fek­ten Strand ge­nug Platz zum Sand­bur­gen bauen, fla­ches, ru­hi­ges Was­ser und ei­nen un­kom­pli­zier­ten Zu­gang. Und wenn es gleich ne­benan ein Eis gibt, sind end­gül­tig alle glück­lich.

  • Praia da Salema: Salema hat sich den Charme ei­nes Fi­scher­dorfs er­hal­ten. Den etwa ei­nen Ki­lo­me­ter brei­ten, fein­san­di­gen Strand tei­len sich die Ba­de­gäste mit den Fi­schern, die die Re­stau­rants am Strand und in den ma­le­ri­schen Gas­sen mit fri­schem Fisch ver­sor­gen. Dank aus­ge­zeich­ne­ter Was­ser­qua­li­tät weht hier auch die blaue Flagge – und Tau­cher kön­nen zwei Schiffs­wracks vor der Küste er­kun­den.
  • Praia do Bar­ril: Die­ser fa­mi­li­en­freund­li­che Strand auf der Ilha de Ta­vira war einst die Hei­mat von Thun­fisch­fän­gern. Er­reich­bar ist er von Pe­dras d‘ El Rei über eine lange, schwim­mende Fuß­gän­ger­brü­cke. Wenn die Klei­nen noch nicht so weit lau­fen wol­len oder kön­nen, nimmt man ein­fach die kleine Schmal­spur­bahn hin­über zum Strand. Hin­gu­cker ist ein „An­ker­fried­hof“ di­rekt im fei­nen Sand.
  • Praia dos Pe­s­ca­do­res: In Alb­ufeira hat Lan­ge­weile keine Chance. Hier kön­nen sich auch die jün­ge­ren Gäste beim Tret­boot­fah­ren oder Pad­deln aus­to­ben, bei ei­ner Fahrt mit dem Ba­na­nen­boot bleibt kei­ner tro­cken, und im Was­ser­spiel­platz ist Sprit­zen nicht nur er­laubt, son­dern er­wünscht. Hin kommt man aus der Stadt ganz be­quem durch den gro­ßen Tun­nel, mit dem Lift oder über eine Roll­treppe. Zu vie­len Re­stau­rants ist es nur ein Kat­zen­sprung.

Strände für Ruhesuchende

Fi­gueira © Al­garve Tou­rism Bu­reau

Ein Hand­tuch, ein Buch, sau­be­res Was­ser und viel Ruhe: Mehr braucht man nicht zum Ur­laubs­glück, wenn man Ruhe sucht. Op­ti­mal für die fol­gen­den Strände an der Al­garve wäre na­tür­lich auch ein Part­ner, der ganz ähn­lich tickt.

  • Praia da Fi­gueira: Durch ein grü­nes Tal ge­langt man zu Fuß zu die­sem na­tur­be­las­se­nen Traum­strand un­weit von Sagres. Es ist ein Ort, um die Seele bau­meln zu las­sen – prima für Paare und Ein­zel­rei­sende. Au­ßer­halb der Hoch­sai­son wer­den auch Hunde ge­dul­det.
  • Praia de João de Arens: Ein ech­ter Ge­heim­tipp für In­di­vi­dua­lis­ten in der Nähe von Por­timão. Im­po­sante Fels­wände ringsum spen­den Schat­ten, Klip­pen schüt­zen vor Wind und Strö­mung. Die himm­li­sche Ruhe und der sau­bere, wei­che Sand ent­schä­di­gen für den län­ge­ren Fuß­weg, den man hier­her zu­rück­le­gen muss.
  • Praia da Ilha da Ar­mona: Die­sen Strand auf der Meer­seite der gleich­na­mi­gen Sand­in­sel er­reicht man mit der Fähre ab Ol­hão und dann mit ei­nem Fuß­marsch quer über die In­sel. Hier fin­det man auch im Hoch­som­mer im­mer ein ru­hi­ges Plätz­chen und beim Strand­wan­dern kann man wun­der­bar Mu­scheln sam­meln.

Sun & Fun am Strand

Bord­eira © Al­garve Tou­rism Bu­reau

Strand ist für viele ein Syn­onym für Ac­tion. In der Sonne lie­gen kön­nen an­dere, sie wol­len Sur­fen, Ki­ten, Tau­chen, Ka­jak fah­ren, mit dem SUP Board un­ter­wegs sein, Fuß­ball oder Vol­ley­ball spie­len. Aber auch für diese Ziel­gruppe gibt es ge­eig­nete Strände an der Al­garve.

  • Praia da Bord­eira: Ein kräf­ti­ger Nord­wind bläst recht kon­stant auf die­sen Strand an der West­küste der Al­garve, der als wun­der­ba­rer Ort zum Sur­fen und Ki­ten gilt. Auch Fa­mi­lien wer­den hier glück­lich, denn das Ge­biet an der Mün­dung des Ri­beira da Car­ra­pa­teira ins Meer ist rie­sig und bie­tet auch wind­ge­schützte Stel­len. Surf-Equip­ment kann man an der Beach Bar mie­ten.
  • Praia do Mar­tinhal: Wind- und Ki­tesur­fer lie­ben die weit­läu­fige Bucht bei Sagres, in der man für diese Sport­ar­ten fast im­mer gute Be­din­gun­gen fin­det. Be­liebt ist der Strand aber auch bei Fa­mi­lien. Um das leib­li­che Wohl sorgt man sich in zwei Re­stau­rants, eine Surf­schule ist vor Ort.
  • Praia da Cordo­ama: Nur we­nige Ki­lo­me­ter nörd­lich des Cabo de São Vi­cente war­tet ei­ner der bes­ten Sur­fer-Strände der West­küste, auf den die ganze Kraft des of­fe­nen At­lan­tiks trifft. An­fän­ger fin­den eine Surf­schule und Spa­zier­gän­ger kön­nen sich bei Ebbe den Kopf frei bla­sen las­sen, be­vor es zur Stär­kung ins Re­stau­rant geht.

Coole Strandbars und Sunset-Partys

Praia da Fa­lé­sia © Al­garve Tou­rism Bu­reau

Für man­che sind die Strände der Al­garve eher der Ort, an dem sie die Zeit zwi­schen zwei Club-Be­su­chen ver­brin­gen und sich von der letz­ten Nacht re­ge­ne­rie­ren, da­mit sie dann am Abend wie­der fröh­lich auf die „Piste” zie­hen kön­nen. Am wohls­ten fühlt man sich da­bei na­tür­lich mit Gleich­ge­sinn­ten. Viel­leicht trifft man ja beim Beach­vol­ley­ball schon die Be­glei­tung für den Abend.

  • Praia da Ro­cha: Wer Lust auf ei­nen Ur­laubs­flirt hat, dem wird die­ser Strand in Por­timão ge­fal­len. Hier tref­fen sich be­son­ders viele junge Leute zum Son­nen, Ba­den, Wind­sur­fen und zur Kon­takt­auf­nahme. Aus den Bo­xen der Beach­bars dröh­nen die Bässe um die Wette, ge­tanzt wird oft schon mit­tags und die Sun­set-Par­tys mit vie­len schö­nen Men­schen ha­ben Kult­cha­rak­ter.
  • Praia da Manta Rota: Tags­über ist die­ser Ort ein gut be­such­ter Strand mit Lie­ge­stuhl­ver­leih, aber auch reich­lich Platz für alle, die nur auf ih­rem Hand­tuch lie­gen wol­len. Ins Was­ser geht es wun­der­bar seicht. Gleich hin­ter den Dü­nen kann man sich an ver­schie­de­nen Bu­den mit Snacks, Eis und kal­ten Ge­trän­ken ver­sor­gen. Nach Son­nen­un­ter­gang wird dann aber im „Manta Beach Club” bis zum Mor­gen­grauen ab­ge­fei­ert.
  • Praia da Fa­lé­sia: An die­sem leb­haf­ten Strand wird für je­den et­was ge­bo­ten. Vor al­lem aber ist hier Party an­ge­sagt. Am Tag gibt es chil­lige Mu­sik und die eis­kal­ten Cock­tails wer­den von den Strand­bars di­rekt an den Lie­ge­stuhl ser­viert. Nach ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Son­nen­un­ter­gang ver­wan­delt sich der Strand schließ­lich in eine Par­ty­zone, auf der so rich­tig ge­fei­ert wird.

www.visitalgarve.pt

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.