Kempinski Hotel Cancún: Luxus pur in der mexikanischen Karibik

Kem­pinski hat die Über­nahme des Ritz-Carl­ton Can­cun an der Ka­ri­bik­küste von Me­xiko ab­ge­schlos­sen: Nach ver­schie­de­nen An­pas­sun­gen ist das Kem­pinski Ho­tel Can­cún nun auch of­fi­zi­ell er­öff­net. Auf die Gäste war­tet ein 400 Me­ter lan­ger Sand­strand, der sai­so­nal auch von Rie­sen­schild­krö­ten be­sucht wird.

Das 1993 er­öff­nete und zu­letzt 2015 um­fas­send re­no­vierte Fünf-Sterne-Haus in der Ho­tel­zone von Can­cun ver­fügt über 315 Zim­mer und 48 Sui­ten, die alle mit ei­nem Bal­kon oder ei­ner Ter­rasse aus­ge­stat­tet sind. In den fünf Re­stau­rants wer­den me­di­ter­rane Spe­zia­li­tä­ten, lo­kal in­spi­rierte in­ter­na­tio­nale Spei­sen, Grill­ge­richte, fri­scher Fisch und ebenso fri­sche Mee­res­früchte ser­viert.

Meh­rere Bars, zwei Pools, pri­vate Ca­ba­nas am Strand, ein von der Maya-Kul­tur in­spi­rier­tes Spa, ein Schön­heits­sa­lon, ein Fit­ness­cen­ter, ein Ten­nis­zen­trum und ein Kin­der­club run­den das An­ge­bot des Kem­pinski Ho­tel Can­cún ab. Das Stadt­zen­trum von Can­cun ist rund 25 Mi­nu­ten ent­fernt. Ge­ho­bene Ein­kaufs­zen­tren wie das Ku­kul­cán Plaza oder das La Isla Shop­ping Vil­lage las­sen sich zu Fuß er­reich­bar.

Wer das täg­li­che Strand­le­ben ge­gen ei­nen Aus­flug zu den al­ten Maya-Stät­ten ein­tau­schen möchte, ge­langt in 90 Mi­nu­ten nach Tu­lum oder in zwei­ein­halb Stun­den nach Chi­chen Itza. Die fle­xi­blen Ra­ten für güns­tigste Zim­mer be­gin­nen in der Win­ter­sai­son bei 640 Euro pro Nacht und ab April dann bei 538 Euro – in­klu­sive Früh­stück für zwei Per­so­nen, Steu­ern und Ge­büh­ren.

www.kempinski.com/en/hotel-cancun

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.