Salzburg: Winter-Genuss im Priesteregg Premium ECO Resort

Ein­ge­bet­tet in ei­nen Forst, be­grüßt seit De­zem­ber 2019 die „Wil­de­rer Villa” des Pries­ter­egg Pre­mium ECO Re­sort in Leo­gang im Salz­bur­ger Land ihre Gäste. Das Re­fu­gium ver­schmilzt mit den Äs­ten und Bäu­men des Wal­des und ver­sprüht so fast ei­nen Baum­haus-Cha­rak­ter.

Die kom­plett ver­glaste Front gibt den Blick auf die ein­ge­schnei­ten Stein­berge frei. Zum Ver­wei­len lädt eine 58 Qua­drat­me­ter große Roof­top-Ter­rasse mit Fel­len und ge­müt­li­cher Sitz­gar­ni­tur ein. Die „Wil­de­rer Villa” kann ab 1.000 Euro pro Nacht in­klu­sive Pre­mi­umser­vice für zwei Per­so­nen ge­bucht wer­den und ist für bis zu vier Er­wach­sene aus­ge­legt.

Wil­de­rer Villa (c) PRIESTEREGG Pre­mium ECO Re­sort /​ guenterstandl.de

Der Name der Villa geht auf die Jä­ger- und Wil­de­rer-Tra­di­tion der Vor­fah­ren von Gast­ge­ber Huwi Ober­la­der zu­rück, der seine Gäste be­reits seit 1989 im Gast­hof Huwi’s Alm be­grüßt. Hier tref­fen ein rus­ti­ka­les, ge­müt­li­ches Am­bi­ente auf un­be­han­delte Holz­mö­bel, Ka­chel­ofen und Schmie­de­ar­bei­ten. Auf­ge­tischt wer­den Spe­zia­li­tä­ten wie das tra­di­tio­nelle „Hut-Es­sen” oder wür­zige Rip­perl aus der ei­ge­nen Gal­lo­way-Rin­der-Auf­zucht.

Das Pries­ter­egg Pre­mium ECO Re­sort liegt auf 1.100 Me­tern See­höhe im An­ge­sicht der Leo­gan­ger Stein­berge. 16 Berg- und Pre­mium-Cha­lets – wie etwa das „Luis Tren­ker Cha­let” oder das „Willy Bo­gner Cha­let” – ver­spre­chen ex­qui­si­ten Ho­tel­kom­fort bei ab­so­lu­ter Pri­vat­sphäre. Seit De­zem­ber 2019 wird das Port­fo­lio um die ex­klu­sive „Villa ETANER” und die urige „Wil­de­rer Villa” er­gänzt.

Priesteregg
Hu­wis Alm /​ Hut Es­sen in der Stube (c) PRIESTEREGG Pre­mium ECO Re­sort /​ guenterstandl.de

Die Gast­ge­ber le­gen seit je­her be­son­de­ren Wert auf hohe Qua­li­tät. Die fri­schen Zu­ta­ten stam­men da­her vor­ran­gig aus re­gio­na­ler Pro­duk­tion. So wer­den den Ur­lau­bern selbst­ge­ba­cke­nes Brot und Ge­bäck, fri­sche Milch und But­ter von Pinz­gauer Bau­ern und Ho­nig aus dem Nach­bar­ort an­ge­bo­ten. Ser­vice­leis­tun­gen wie das täg­li­che, frisch zu­be­rei­tete Früh­stück im ei­ge­nen Cha­let oder der ei­ge­nen Villa ver­wöh­nen die Gäste auf höchs­tem Ni­veau.

Eben­falls seit De­zem­ber 2019 wird das Wohl­fühl­an­ge­bot durch das Pries­ter­egg Bad kom­plet­tiert. Hier war­ten Sau­nen, Ru­hein­seln, Mas­sa­ge­räume und ein be­ein­dru­cken­des, ganz­jäh­rig be­heiz­tes „Him­mel­be­cken”, das in das Berg­pan­orama hin­ein­ragt. Ma­xi­male Er­ho­lung ver­spre­chen auch die neuen, er­höh­ten Yoga-Platt­for­men im Wald.

Priesteregg
Re­stau­rant Brugg (c) PRIESTEREGG Pre­mium ECO Re­sort /​ guenterstandl.de

Ge­müt­lich wird es abends in Huwi’s Alm, das Re­stau­rant mit­ten im Re­sort. Seit 2014 be­trei­ben Re­nate und Huwi Ober­la­der au­ßer­dem das sty­li­sche Ho­tel mama th­resl im Orts­zen­trum von Leo­gang – und seit 2015 auch den coo­len Moun­tain Club hendl fi­sche­rei an der Asitz-Berg­sta­tion.

www.priesteregg.at

MEHR AUS DIESER KATEGORIE