FLUG

Qatar Airways baut die Kapazität für die Seychellen weiter aus

Qa­tar Air­ways re­agiert auf die voll­stän­dige Öff­nung der Sey­chel­len für den in­ter­na­tio­na­len Tou­ris­mus mit dem Aus­bau der Ka­pa­zi­tät und be­dient die Stre­cke zwi­schen Doha und Mahé ab 25. März 2021 drei­mal wö­chent­lich mit ei­ner mo­der­nen Boe­ing 787 „Dream­li­ner”.

Vor­aus­set­zung für die Ein­reise auf den Sey­chel­len ist ein ne­ga­ti­ver PCR-Test, der nicht äl­ter als 72 Stun­den sein darf. Für Be­su­cher, die über Doha flie­gen, gibt es keine Qua­ran­tä­ne­pflicht oder Be­we­gungs­ein­schrän­kun­gen. Sie wer­den le­dig­lich auf­ge­for­dert, die gel­ten­den Co­vid-19-Be­stim­mun­gen auf den In­seln ein­zu­hal­ten.

Busi­ness Class (c) Qa­tar Air­ways

„Qa­tar Air­ways hat die Flüge auf die Sey­chel­len im De­zem­ber 2020 wie­der auf­ge­nom­men. Jetzt, wo sich die In­seln wei­ter für Be­su­cher öff­nen, freuen wir uns, mehr Sitz­plätze und ein ver­bes­ser­tes Rei­se­er­leb­nis für un­sere Pas­sa­giere mit der Boe­ing 787 an­bie­ten zu kön­nen“, er­klärt CCO Thierry An­tin­ori in ei­ner Aus­sendung.

Mit rund 130 De­sti­na­tio­nen bie­tet Qa­tar Air­ways der­zeit mehr Ziele und Fre­quen­zen nach Afrika, Asien, Eu­ropa und Ame­rika an als jede an­dere Flug­ge­sell­schaft im Mitt­le­ren Os­ten. Wäh­rend der Co­rona-Pan­de­mie wur­den so­gar sie­ben neue De­sti­na­tio­nen in das Stre­cken­netz auf­ge­nom­men – Ab­uja, Ac­cra, Bris­bane, Cebu, Lu­anda, San Fran­cisco und Se­at­tle.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"