REISEN

Traumreise – So lässt sich Luxusurlaub finanzieren

Wer träumt nicht da­von, ein­mal in sei­nem Le­ben ei­nen Lu­xus­ur­laub zu ver­brin­gen? Doch viele Nor­mal­ver­die­ner se­hen sich mit der Frage kon­fron­tiert, wie sie das da­für not­wen­dige Klein­geld zu­sam­men be­kom­men kön­nen. Hier in die­sem Ar­ti­kel wol­len wir des­halb ein paar Tipps zum Thema prü­fen. Viel­leicht gibt es ja doch eine Mög­lich­keit, diese lu­xu­riö­sen Träume auf ein ver­nünf­ti­ges wirt­schaft­li­ches Fun­da­ment zu stel­len.

Die Destination klug wählen

Sri Lanka Corona
Sri Lanka (c) tra­vel by tropf

Ein ers­ter gro­ßer Ein­fluss auf die Kos­ten, die ein Lu­xus­ur­laub mit sich brin­gen kann, geht vom je­wei­li­gen Rei­se­ziel aus. Nicht zu­letzt das vor­herr­schende Preis­ni­veau be­stimmt am Ende des Ta­ges dar­über, wie viel Geld wir für die Leis­tun­gen auf den Tisch zu le­gen ha­ben. In dem Fall kann es sich loh­nen, die Kos­ten vor Ort zu ei­nem Fak­tor für die Aus­wahl des Ziels zu ma­chen. Denn die Er­spar­nis, die bei ei­ner Reise mit ver­gleich­ba­ren Stan­dards er­zielt wer­den kann, be­läuft sich bis­wei­len auf mehr als 50 Pro­zent.

Der­weil gibt es zahl­rei­che güns­tige De­sti­na­tio­nen, die trotz­dem mit ei­ner fas­zi­nie­ren­den Schön­heit auf sich auf­merk­sam ma­chen kön­nen. Fas­zi­nie­rende Re­sorts zu güns­ti­gen Prei­sen sind zum Bei­spiel in ei­ni­gen Län­dern Süd­ost­asi­ens zu fin­den. Wer sich an­sons­ten in den USA oder der Schweiz nicht den ganz gro­ßen Lu­xus leis­ten könnte, hat dort auch mit ei­nem mitt­le­ren Bud­get die Mög­lich­keit, un­ver­gess­li­che Tage zu er­le­ben.

Auf den großen Gewinn hoffen

(c) tra­vel by tropf

Ja, es ist nach wie vor das große Ver­spre­chen vie­ler Lot­te­rien, dass wir mit ih­rer Hilfe ei­nes Ta­ges im Pri­vat­jet um die Welt flie­gen kön­nen. In der Rea­li­tät sieht es na­tür­lich et­was an­ders aus. Den­noch gibt es zahl­rei­che Spie­ler, wel­che sich auf diese Art und Weise die not­wen­dige fi­nan­zi­elle Frei­heit ver­schaf­fen kön­nen. Viel wurde schon in der Ver­gan­gen­heit über die Höhe der Ge­winn­chan­cen ge­schrie­ben. Folg­lich han­delt es sich um keine wirk­lich si­chere Stra­te­gie, um die­sen Plan in die Tat um­set­zen zu kön­nen.

Auf der an­de­ren Seite su­chen viele Spie­ler ein­fach nur den Ner­ven­kit­zel, den sie mit der ein­zel­nen Lot­te­rie ver­bin­den. Für sie ist da­mit eine Flucht aus dem All­tag ver­bun­den. Zu­gleich lo­cken in die­sen Ta­gen im­mer hö­here Jack­pots, die auch das klas­si­sche 6 aus 49 in den Schat­ten stel­len kön­nen. Prak­tisch ist, dass die Tipp­scheine in­zwi­schen auch be­quem im In­ter­net ab­ge­ge­ben wer­den kön­nen. So sin­ken auch die Kos­ten, die bei der Teil­nahme an der Zie­hung an­fal­len. Pas­sende in­ter­es­sante An­ge­bote sind zum Bei­spiel un­ter www.euromillionen.org/ zu fin­den.

Gezieltes und automatisches Sparen

Fiji (c) tra­vel by tropf

Ein be­son­ders lang­fris­ti­ger und nach­hal­ti­ger Weg ist es, ge­zielt auf die ein­zelne Reise zu spa­ren. Im Vor­feld lässt sich in der Re­gel schon ta­xie­ren, wel­cher Be­trag für den Trip ver­an­schlagt wer­den muss. Viel­leicht han­delt es sich hier­bei um die Summe von 10.000 Euro. Nun be­steht die Mög­lich­keit, Mo­nat für Mo­nat ei­nen klei­nen Teil des Ein­kom­mens auf die hohe Kante zu le­gen. Schritt für Schritt geht es da­mit in Rich­tung des er­sehn­ten Ziels.

Je nach dem, wie hoch der mo­nat­lich ge­sparte Be­trag ist, fällt die Zeit­spanne bis dort­hin mal et­was kür­zer und mal län­ger aus. Han­delt es sich um ei­nen Zeit­raum von meh­re­ren Jah­ren, bis das Spar­ziel er­reicht ist, lohnt sich der Blick auf ent­spre­chende An­la­ge­mög­lich­kei­ten. Auf diese Weise kann auch die Ren­dite ei­nen Teil dazu bei­tra­gen, dass es mit den Pla­nun­gen schnel­ler vor­an­geht. Die Aus­sicht auf eine Traum­reise, wie sie bis dato noch nicht ge­bucht wer­den konnte, sorgt in je­dem Fall für die not­wen­dige Mo­ti­va­tion, die für ein sol­ches Pro­jekt not­wen­dig ist.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"