DubaiINSPIRATIONORIENTTOP

Neue Attraktion: Dubai eröffnet die größten Wasserfontänen der Welt

Du­bai fei­ert wie­der ein­mal eine neue At­trak­tion der Su­per­la­tive: Auf der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah wur­den so­eben die größ­ten Was­ser­fon­tä­nen der Welt er­öff­net. „The Palm Foun­tain“ um­fasst 1.300 Qua­drat­me­ter Mee­res­ober­flä­che und er­reicht eine Höhe von 105 Me­tern. Die Ve­ri­fi­zie­rung als neuer Welt­re­kord durch Guin­ness World Re­cords soll schon in Kürze ab­ge­schlos­sen sein.

Zu fin­den ist „The Palm Foun­tain“ di­rekt vor „The Pointe”. Die 1,5 Ki­lo­me­ter lange Ufer­pro­me­nade mit ih­ren Re­stau­rants, Shops und Frei­zeit­an­ge­bo­ten wurde Ende 2018 an der Spitze des „Stam­mes” von The Palm, Ju­mei­rah er­öff­net und bie­tet den bes­ten Blick auf das At­lan­tis, The Palm di­rekt ge­gen­über, das als ei­nes der Wahr­zei­chen von Du­bai gilt.

Nun bie­tet sich von „The Pointe” auch der beste Blick auf die In­sze­nie­run­gen der „Palm Foun­tain”, die das iko­ni­sche Ho­tel auch gleich als Ku­lisse nut­zen. Sie dau­ern je­weils drei Mi­nu­ten und wer­den täg­lich jede halbe Stunde zwi­schen Son­nen­un­ter­gang und Mit­ter­nacht – also von 19 bis 24 Uhr – ge­bo­ten. Vor­erst wur­den fünf die­ser „Shows” vor­be­rei­tet, die mit 20 be­lieb­ten Songs von Pop bis Klas­sik un­ter­malt wer­den.

Da­bei ver­fügt die Me­tro­pole am Ara­bi­schen Golf mit den „Du­bai Foun­tains” in Down­town Du­bai be­reits über Was­ser­spiele mit den höchs­ten Fon­tä­nen der Welt. Mehr als 83.000 Li­ter wer­den hier je­den Abend vor der atem­be­rau­ben­den Ku­lisse des Burj Kha­lifa – dem höchs­ten Ge­bäude der Welt – bis zu 140 Me­ter in den Him­mel ge­schos­sen und be­zau­bern schon seit Jah­ren die Be­su­cher aus al­ler Welt.

The Palm Foun­tain /​ Du­bai (c) Nak­heel

Ihr fan­tas­ti­sches Zu­sam­men­spiel von Was­ser, Mu­sik und Licht dürfte auch „The Palm Foun­tain” in­spi­riert ha­ben. Bei der Höhe will die neue At­trak­tion aber ganz be­wusst nicht mit ih­rem Vor­bild kon­kur­rie­ren. Sie setzt viel­mehr auf ihre Größe und ein Ele­ment, das den „Du­bai Foun­tains” fehlt – näm­lich die bun­ten Far­ben, für die mehr als 3.000 LED-Strah­ler sor­gen.

„The Pointe” war­tet mit mehr als 100 Shops und Re­stau­rants auf, wo­bei die Be­su­cher im Win­ter-Halb­jahr auch auf den Ter­ras­sen mit Blick auf das Meer spei­sen kön­nen. Die ku­li­na­ri­sche Viel­falt reicht von Fast Food bis zum Gour­met-Tem­pel „Rue Royale” des Zwei-Sterne-Kochs Ma­thieu Vi­an­nay und von Mee­res­früch­ten im „Sea­food Kit­chen” über das viet­na­me­si­sche „Mama Pho” bis zur Ta­pas-Bar „Pal­metto”.

Auch ein Kino von Reel Ci­ne­mas darf na­tür­lich nicht feh­len. In drei der fünf Säle wer­den die Filme da­bei von ei­nem Din­ner be­glei­tet, für das der be­kannte TV-Koch Guy Fieri ver­ant­wort­lich zeich­net. Zwei Fit­ness­cen­ter und eine Spiel­halle für die Kin­der run­den das An­ge­bot von „The Pointe” ab. Und jetzt na­tür­lich auch „The Palm Foun­tain”.

www.thepointe.ae

The Palm Foun­tain /​ Du­bai (c) Nak­heel
The Palm Foun­tain /​ Du­bai (c) Nak­heel
The Palm Foun­tain /​ Du­bai (c) Nak­heel
The Palm Foun­tain /​ Du­bai (c) Nak­heel
The Pointe /​ Du­bai (c) Nak­heel
The Pointe /​ Du­bai (c) Nak­heel
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"