HOTELMarokkoORIENT

La Mamounia: Neuer Glanz für ein legendäres Hotel in Marrakesch

Nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung hat das La Ma­mou­nia in Mar­ra­kesch wie­der seine Pfor­ten ge­öff­net. In den letz­ten fünf Mo­na­ten er­hiel­ten die Zim­mer und öf­fent­li­chen Be­rei­che ein mo­der­nes Face­lift, ohne da­bei den tra­di­tio­nel­len Charme des le­gen­dä­ren Grand Ho­tels zu ge­fähr­den. Der Spa­gat zwi­schen Mo­derne und 95 Jah­ren Ho­tel­ge­schichte ist ge­lun­gen.

Das span­nende Ne­ben­ein­an­der bei­der Wel­ten – mo­der­nes De­sign und tra­di­tio­nelle Riads – hat im­mer wie­der Mo­de­päpste aus al­ler Welt nach Mar­ra­k­ech ge­zo­gen. Grö­ßen wie Yves Saint Lau­rent, Ver­sace, Kenzo, Va­len­tino oder Jean Paul Gaul­tier such­ten sich ein zwei­tes Zu­hause in den Gas­sen der Alt­stadt, nach­dem sie den Zau­ber die­ses Or­tes bei ei­nem Auf­ent­halt im La Ma­mou­nia er­lebt hat­ten.

La Mamounia Renovierung
La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch (c) Alan Keohane /​ www.still-images.net

Mar­ra­keschs Ma­gie ist da­bei un­ge­bro­chen: Das pul­sie­rende Le­ben vor exo­ti­schen Ku­lis­sen sorgt für im­mer neue Fans im Kreis der an­spruchs­volls­ten Gäste welt­weit. Zu­letzt wa­ren es Ni­cole Kid­man und Ma­donna, die sich vom un­wi­der­steh­li­chen Reiz des La Ma­mou­nia und der ma­rok­ka­ni­schen Mär­chen­stadt ver­zau­bern lie­ßen.

Ne­ben dem neuen De­sign der Zim­mer und Sui­ten wurde das La Ma­mou­nia im Zuge der Re­no­vie­rung auch um zwei ku­li­na­ri­sche High­lights des re­nom­mier­ten fran­zö­si­schen Chef­kochs Jean-Ge­or­ges Von­ge­rich­ten er­gänzt, der für seine Liebe zu au­ßer­ge­wöhn­li­chen Zu­ta­ten be­kannt ist – eine ita­lie­ni­sche Trat­to­ria und ein Re­stau­rant mit neuem asia­ti­schem Kon­zept, das sich von den ku­li­na­ri­schen Ein­flüs­sen Süd­ost­asi­ens in­spi­rie­ren lässt.

La Mamounia Renovierung
La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch (c) Alan Keohane /​ www.still-images.net

Das 1923 er­öff­nete La Ma­mou­nia ist ein klas­si­sches Bei­spiel für die große Zeit der Grand Ho­tels und zählt zwei­fel­los zu den be­gehr­tes­ten Lu­xus-Adres­sen der Welt. Schon im­mer durfte es das „Who is Who“ des Jet-Sets und der in­ter­na­tio­na­len Kö­nigs­häu­ser, aber auch Po­li­ti­ker und an­dere Be­rühmt­hei­ten be­grü­ßen. Pre­mier­mi­nis­ter Win­s­ton Chur­chill be­zeich­nete es so­gar ein­mal als „den schöns­ten Ort der Welt“ .

Erst vor elf Jah­ren wurde das ge­schichts­träch­tige Ho­tel vom In­nen­ar­chi­tek­ten Jac­ques Gar­cia rundum er­neu­ert und aus dem Dorn­rös­chen­schlaf ge­holt. Seit­her ste­hen 136 Zim­mer und 71 Sui­ten be­reit – dar­un­ter sie­ben Si­gna­ture Sui­ten und drei Riads mit je­weils drei Schlaf­zim­mern, ma­rok­ka­ni­schen Sa­lons und ei­ner pri­va­ten Ter­rasse samt Ozon-Pool. Für das neue De­sign zeich­ne­ten nun die Pa­ri­ser In­nen­ar­chi­tek­ten Pa­trick Jouin und San­jit Manku ver­ant­wort­lich.

www.mamounia.com

(c) La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch
(c) La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch
(c) La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch
(c) La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch
(c) La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch
(c) La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch
(c) La Ma­mou­nia /​ Mar­ra­kesch
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"