Von ABBA bis U2: Wenn sich Stars als Hotelbesitzer versuchen

Ob Schau­spie­ler, Sport­ler oder Mu­si­ker: Im­mer mehr Stars ver­su­chen sich als (oft recht stille) Ho­tel­be­sit­zer. Wir ha­ben ei­nige die­ser Promi-Ho­tels aus­fin­dig ge­macht.
(c) Gwinganna Health Retreat

Ob Schau­spie­ler, Sport­ler oder Mu­si­ker: Im­mer mehr Stars ver­su­chen sich als (oft recht stille) Ho­tel­be­sit­zer. Ro­bert de Niro hat bei­spiels­weise mit den Nobu Ho­tels so­gar seine ei­gene Ho­tel­kette. Wir ha­ben ei­nige au­ßer­ge­wöhn­li­che Promi-Ho­tels aus­fin­dig ge­macht, in de­nen die Gäste manch­mal gar nicht wis­sen, wel­cher Be­rühmt­heit sie ei­gent­lich ge­hö­ren.

Robert Redford: Utah /​ USA

(c) Sundance Moun­tain Re­sort
(c) Sundance Moun­tain Re­sort

Der größte Promi-Be­sitz ge­hört Ro­bert Red­ford – Schau­spie­ler, Re­gis­seur und Grün­der des „Sundance Film Fes­ti­vals“: Das Sundance Moun­tain Re­sort ist ein ei­ge­ner klei­ner Berg­ort und liegt an den Hän­gen des Ber­ges Tim­panogo im US-Bun­de­staat Utah. Schon im Jahr 1969 von Red­ford ge­grün­det, bie­tet das Re­sort eine Fülle an Out­door-Ak­ti­vi­tä­ten von Ri­ver Raf­ting über Rei­ten und Flie­gen­fi­schen bis zum Ski­fah­ren in der Win­ter­sai­son.

David Coulthard: Monaco

(c) Ho­tel Co­lum­bus /​ Mo­naco
(c) Ho­tel Co­lum­bus /​ Mo­naco
(c) Ho­tel Co­lum­bus /​ Mo­naco

Das Vier-Sterne-Ho­tel Co­lum­bus im mon­dä­nen Mo­naco ge­hört dem bri­ti­schen Renn­fah­rer Da­vid Coult­hard und be­ein­druckt die Ur­lau­ber vor al­lem mit sei­nem il­lus­tren Pu­bli­kum, das laut den Usern auf Ho­li­day­Check von „ma­ger­süch­ti­gen, braun ge­brann­ten Hüh­nern an der Pool­an­lage“ bis zu „Team-Mit­glie­dern von Red Bull Ra­cing“ reicht. Punk­ten kann das Bou­tique-Ho­tel zu­dem mit sei­nem Meer­blick, der Nähe zu Grace Kel­lys be­rühm­tem Ro­sen­gar­ten und dem aus­ge­zeich­ne­ten Früh­stück.

ABBA: Stockholm

(c) Ho­tel Ri­val /​ Stock­holm
(c) Ho­tel Ri­val /​ Stock­holm
(c) Ho­tel Ri­val /​ Stock­holm

„Mo­ney mo­ney mo­ney, must be funny, in a rich man’s world“. Viel­leicht hat sich ABBA-Sän­ger Benny An­ders­son von sei­nem Hit in­spi­rie­ren las­sen. Die Zim­mer in sei­nem Ho­tel Ri­val in Stock­holm gel­ten je­den­falls nicht als be­son­ders güns­tig. Ein bun­tes, schwarz-ro­tes Am­bi­ente mit ro­ten Samts­es­seln er­in­nert an die 1970er-Jahre, als die gol­de­nen Zei­ten der Band be­gan­nen, und auf den Zim­mern fin­den sich Mu­sik­an­la­gen in­klu­sive ABBA-CDs. Echte Fans soll­ten Zim­mer 409 ver­lan­gen, denn dort näch­ti­gen die Be­su­cher un­ter ei­nem Por­trät von Agne­tha Fälts­kog, Björn Ul­va­eus, Benny An­ders­son und Anni-Frid Lyng­stad.

Hugh Jackman: Gold Coast /​ Australien

(c) Gwin­ganna He­alth Retreat
(c) Gwin­ganna He­alth Retreat
(c) Gwin­ganna He­alth Retreat

Dass Hugh Jack­man ein Na­tur­lieb­ha­ber ist, wis­sen nur we­nige. Als er ei­nige Wo­chen im Gwin­ganna He­alth Retreat an der aus­tra­li­schen Gold Coast ver­brachte, um für den Film „Wol­verine“ in Form zu kom­men, blieb er je­den­falls viel län­ger als ge­plant. Nach gan­zen zwei Mo­na­ten wurde er schließ­lich Mit­ei­gen­tü­mer. Das Well­ness-Re­sort bie­tet viel­fäl­tige Spa-Be­hand­lun­gen, Stress­the­ra­pien und span­nende Out­door-Ak­ti­vi­tä­ten – um­ge­ben von ei­ner traum­haf­ten Land­schaft als atem­be­rau­bende Ku­lisse.

Andy Murray: Schottland

(c) Crom­lix Ho­tel
(c) Crom­lix Ho­tel
(c) Crom­lix Ho­tel

Etwa 60 Ki­lo­me­ter nörd­lich von Glas­gow liegt das wun­der­bare Crom­lix Ho­tel. Ei­gen­tü­mer des vik­to­ria­ni­schen Her­ren­hau­ses aus dem 19. Jahr­hun­dert ist der Ten­nis­spie­ler Andy Mur­ray, der im­mer­hin zwei­mal Olym­pia-Gold ge­won­nen hat und meh­rere Wo­chen die Num­mer 1 der Welt­rang­liste war. Mur­ray ließ das An­we­sen auf­wän­dig re­no­vie­ren und in ein lu­xu­riö­ses Fünf-Sterne Ho­tel um­wan­deln, das mit le­dig­lich 15 Zim­mern auf­war­tet. Na­tür­lich wer­den hier Ten­nis-Kurse ge­bo­ten, die Gäste kön­nen aber auch ein­fach nur die herr­li­che Land­schaft in­mit­ten ei­nes 34 Hektar gro­ßen Wal­des ge­nie­ßen.

Doris Day: Kalifornien /​ USA

Cy­press Inn (c) Mi­chael Trout­man /​ www.dmtimaging.com
Cy­press Inn (c) Mi­chael Trout­man /​ www.dmtimaging.com
Cy­press Inn (c) Mi­chael Trout­man /​ www.dmtimaging.com

Die Hol­ly­wood-Ikone Do­ris Day be­trieb bis zu ih­rem Tod ein hüb­sches Bou­tique-Ho­tel in der ma­le­ri­schen Stadt Car­mel-By-The-Sea in Ka­li­for­nien. Das ent­zü­ckende An­we­sen nennt sich Cy­press Inn und ver­fügt über ei­nen wun­der­schö­nen Gar­ten im In­nen­hof und ge­müt­li­che Gäs­te­zim­mer. Vor al­lem aber ist es das tier­freund­lichste Ho­tel der Stadt, denn Do­ris Day galt als eine der be­kann­tes­ten Tier­schüt­ze­rin­nen des Lan­des. Wer also mit sei­nem Hund in den Ur­laub möchte, ist im Cy­press Inn bes­tens auf­ge­ho­ben. Am 13. Mai 2019 ist die Schau­spie­le­rin hier in ih­rem 98. Le­bens­jahr ge­stor­ben.

Bono: Dublin

The Cla­rence /​ Dub­lin (c) Ja­son En­nis
The Cla­rence /​ Dub­lin (c) Ja­son En­nis
The Cla­rence /​ Dub­lin (c) Ja­son En­nis

Im Jahr 1992 er­war­ben die U2-Iko­nen Bono und The Edge das Zwei-Sterne-Ho­tel The Cla­rence mit 70 Zim­mern im Temple Bar District von Dub­lin. Vier Jahre spä­ter wurde es nach ei­nem 18-mo­na­ti­gen Um­bau als Vuer-Sterne-Haus mit 49 Zim­mern wie­der er­öff­net. Die bei­den Stars lie­ßen sich die­sen Spaß ins­ge­samt 8 Mil­lio­nen Euro kos­ten. Auch heute noch gel­ten das no­ble Ho­tel-Re­stau­rant „Tea Room” und die „Oct­a­gon Bar” als be­liebte Szene-Treff­punkte in der iri­schen Haupt­stadt – und die Chance, hier ei­nes der Mit­glie­der von U2 an­zu­tref­fen, ist durch­aus hoch.

Olivia Newton John: New South Wales /​ Australien

(c) Gaia Retreat & Spa
(c) Gaia Retreat & Spa
(c) Gaia Retreat & Spa

Dass die bri­tisch-aus­tra­li­sche Sän­ge­rin und Schau­spie­le­rin Oli­via New­ton-John be­reits im Jahr 2005 zu­sam­men mit drei Ge­schäfts­part­nern das Gaia Retreat & Spa in New South Wales in Aus­tra­lien er­öff­net hat, weiß kaum je­mand. Das Well­ness-Re­sort ist um­ge­ben von schö­ner Na­tur und bie­tet herr­li­che Rück­zugs­orte, er­hol­same Spa-Be­hand­lun­gen und Ak­ti­vi­tä­ten wie Yoga, Bio-Koch­kurse, Bo­xen und Me­di­ta­tion.

Jessica Schwarz: Hessen /​ Deutschland

(c) Ho­tel Träu­me­rei /​ Mi­chel­stadt
(c) Ho­tel Träu­me­rei /​ Mi­chel­stadt
(c) Ho­tel Träu­me­rei /​ Mi­chel­stadt

Jes­sica Schwarz ist zwar kein Welt­star, ihre kleine, feine „Träu­me­rei“ ist aber den­noch ei­nen Tipp wert. Die be­liebte Schau­spie­le­rin und ihre Schwes­ter San­dra, die üb­ri­gens eine ge­lernte Ho­tel­be­triebs­wir­tin ist, ha­ben das De­sign­ho­tel im Jahr 2008 di­rekt ne­ben ih­rem El­tern­haus in Mi­chel­stadt im hes­si­schen Oden­wald er­öff­net. Die fünf Zim­mer sind lie­be­voll bis in das kleinste De­tail ein­ge­rich­tet – in­klu­sive Dreh­bü­cher mit Pro­duk­ti­ons­an­wei­sun­gen der In­ha­be­rin – und im Café des Hau­ses gibt es bis 15 Uhr ein köst­li­ches Früh­stück.

Cristiano Ronaldo: Madeira

Pe­stana CR7 Fun­chal (c) Pe­stana Ho­tel Group
Pe­stana CR7 Fun­chal (c) Pe­stana Ho­tel Group
Pe­stana CR7 Fun­chal (c) Pe­stana Ho­tel Group

Ein Fuß­bal­ler darf in die­ser Liste na­tür­lich nicht feh­len: Im Jahr 2016 hat Cris­tiano Ro­naldo ge­mein­sam mit der por­tu­gie­si­schen Ho­tel­gruppe Pe­stana auf Ma­deira das erste Bou­tique-Ho­tel der Marke „Pe­stana CR7“ er­öff­net. Das Pe­stana CR7 Fun­chal be­fin­det sich di­rekt im Kreuz­fahrt-Ha­fen der Haupt­stadt Fun­chal und prä­sen­tiert sich in zeit­ge­nös­si­schem Art-Déco-De­sign mit 49 Zim­mern, ei­nem Pool auf der Dach­ter­rasse, ei­nem Re­stau­rant, ei­ner Bar, ei­nem Out­door-Fit­ness-Stu­dio und ei­ner Sauna. Noch im sel­ben Jahr folgte ein CR7 Ho­tel in Lis­sa­bon.

Total
0
Shares
Prev
Social Distancing: Die Top 10 der einsamen Orte auf Mallorca

Social Distancing: Die Top 10 der einsamen Orte auf Mallorca

Wer dem Coronavirus auch im Ausland keine Chance geben will, meidet überfüllte

Next
Emirates nimmt die Flüge auf die Malediven wieder auf

Emirates nimmt die Flüge auf die Malediven wieder auf

Emirates nimmt im Juli elf weitere Destinationen in Europa, Afrika, Asien und

You May Also Like