Empire State Building (c) Aussichtsplattform im 102. Stock (c) 2020 Empire State Realty Trust

New York: Empire State Building eröffnet neue Aussichtsplattform

Im Em­pire State Buil­ding in New York wurde eine neue Aus­sichts­platt­form im 102. Stock er­öff­net. Da­mit hat das 88 Jahre alte Wahr­zei­chen der Stadt den letz­ten Ab­schnitt ei­ner um­fas­sen­den, mehr als vier­jäh­ri­gen Re­no­vie­rung im Wert von 165 Mil­lio­nen US-Dol­lar ab­ge­schlos­sen.

Die Aus­sichts­platt­form ver­fügt über eine durch­gän­gige Glas­front aus 24 rie­si­gen Fens­tern, die es den Be­su­chern er­mög­licht, di­rekt an den Rand des be­rühm­tes­ten Ge­bäu­des der Welt zu ge­lan­gen und ei­nen ein­zig­ar­ti­gen 360-Grad-Pan­ora­ma­blick auf New York aus ei­ner Höhe von 381 Me­tern zu ge­nie­ßen.

Blick vom Em­pire State Buil­ding auf New York (c) NYC & Com­pany

Wer in die 102. Etage möchte, be­tritt in der 86. Etage ei­nen voll­stän­dig ver­glas­ten Auf­zug. Wäh­rend die Be­su­cher durch ei­nen re­no­vier­ten Glas­schacht 16 Stock­werke nach oben fah­ren, kön­nen sie das In­nere des Turms se­hen und ei­nen Blick auf die welt­be­rühm­ten Turm­lich­ter wer­fen.

Der Weg zu den Auf­zü­gen führt durch eine neu ge­stal­tete Aus­stel­lung über die Ge­schichte des Turms mit Mul­ti­me­dia-Ele­men­ten und Sel­fie-Sta­tio­nen. Zum ab­so­lu­ten Hit dürfte sich da­bei King Kong ent­wi­ckeln, der durch Bild­schirme und zwei große Hände zum Le­ben er­weckt wird. Die be­stehende, of­fene Aus­sichts­platt­form im 86. Stock blieb als Al­ter­na­tive be­stehen, prä­sen­tiert sich aber nach der Re­no­vie­rung nun deut­lich freund­li­cher.

Em­pire State Buil­ding /​ New York (c) pixabay /​ Wal­kerssk

Mit sei­nen 443 Me­tern war das Em­pire State Buil­ding lange Zeit das höchste Ge­bäude in New York. In­zwi­schen wurde es von meh­re­ren neuen Wol­ken­krat­zern über­holt, hat aber trotz­dem nichts von sei­ner Fas­zi­na­tion ver­lo­ren. Zu­dem ist das aus zahl­rei­chen Hol­ly­wood-Fil­men be­kannte Art-déco-Ge­bäude mit­ten in Man­hat­tan bis heute Sitz gro­ßer Fir­men wie bei­spiels­weise Lin­kedIn.

Ins­ge­samt ar­bei­ten rund 16.000 Men­schen im Em­pire State Buil­ding. Dazu kom­men noch rund vier Mil­lio­nen Be­su­cher pro Jahr – also rund 11.00 pro Tag. Ti­ckets kön­nen on­line oder vor Ort re­ser­viert wer­den. Die Preise für die Aus­sichts­platt­form im 86. Stock be­gin­nen bei 38 US-Dol­lar. Für das neue Ob­ser­va­to­rium im 102. Stock kom­men wei­tere 20 US-Dol­lar dazu.

www.empirestatebuilding.com

Em­pire State Buil­ding (c) Aus­sichts­platt­form im 102. Stock (c) 2020 Em­pire State Re­alty Trust