ASIENSingapur

Singapur: Gleich zwei Restaurants unter den Besten der Welt

Die neue Aus­gabe 2019 des Guide Mi­che­lin für Sin­ga­pur be­schert der Lö­wen­stadt erst­mals in ih­rer Ge­schichte drei Sterne: Mit dem „Odette“ und dem „Les Amis“ dür­fen sich gleich zwei Re­stau­rants über die höchste Aus­zeich­nung freuen, die der re­nom­mierte Gour­met-Guide zu ver­ge­ben hat. Beide hat­ten 2018 noch zwei Mi­che­lin-Sterne er­hal­ten.

Gwendal Poul­len­nec, In­ter­na­tio­nal Di­rec­tor des Guide Mi­che­lin, ver­suchte, das his­to­ri­sche Er­eig­nis an­läss­lich der Sterne-Ver­lei­hung rich­tig ein­zu­ord­nen: „Drei Sterne ver­lie­hen zu be­kom­men, ist im­mer ein ein­zig­ar­ti­ger Mo­ment im Le­ben ei­nes Kochs – und ich bin über­zeugt, dass sich die­ses Ge­fühl auch auf die Stadt und das Land über­trägt. Mit die­ser Pre­miere be­tritt Sin­ga­pur ein ex­qui­si­tes in­ter­na­tio­na­les Par­kett, das nur ei­nem klei­nen Kreis vor­be­hal­ten ist“.

Re­stau­rant Les Amis /​ Sin­ga­pur (c) Les Amis Group

Das „Les Amis“ wurde be­reits 1994 er­öff­net und hat sich seit­her als ku­li­na­ri­sche In­sti­tu­tion in Sin­ga­pur eta­bliert. Mit ei­ner be­ein­dru­cken­den Liebe zum De­tail kre­denzt Chef­koch Sé­bas­tien Lepi­noy sei­nen Gäs­ten zeit­ge­nös­si­sche, fran­zö­sisch in­spi­rierte Ge­richte mit hoch­wer­tigs­ten Pro­duk­ten. Die Wein­karte mit mehr als 3.000 ed­len Trop­fen gilt zu Recht als eine der spek­ta­ku­lärs­ten auf dem asia­ti­schen Kon­ti­nent.

Eben­falls im Stadt­zen­trum ist das fran­zö­si­sche Re­stau­rant „Odette“ zu fin­den, das Kü­chen­chef Ju­lien Royer zu Eh­ren sei­ner Groß­mutter so be­nannt hat. In ei­ner in­ti­men, ele­gan­ten At­mo­sphäre bil­den in­ter­na­tio­nale Aro­men, ge­paart mit sub­ti­len asia­ti­schen Ak­zen­ten, eine per­fekte Sym­biose mit Roy­ers fran­zö­si­scher Koch­kunst.

(c) Re­stau­rant Odette /​ Sin­ga­pur

Fünf Re­stau­rants in Sin­ga­pur wur­den mit zwei Mi­che­lin-Ster­nen aus­ge­zeich­net: Wäh­rend das „Shisen Han­ten“, das „Shou­k­ouwa“ und das „Waku Ghin“ im Ma­rina Bay Sands Ho­tel diese Aus­zeich­nung auch schon im ver­gan­ge­nen Jahr er­hal­ten ha­ben, dür­fen sich das „Zén“ und das „Saint Pierre“ erst­mals dar­über freuen.

Das „Saint Pierre“ hatte bis­her ei­nen Mi­che­lin-Stern, das „Zén“ schaffte hin­ge­gen mit ei­ner mo­der­nen Kü­che, die nor­di­sche Ur­sprünge und asia­ti­sche Aro­men raf­fi­niert kom­bi­niert, di­rekt den Sprung auf die Zwei-Sterne-Ebene. Au­ßer­dem wur­den 37 Re­stau­rants mit ei­nem Mi­che­lin-Stern be­dacht – sie­ben da­von zum ers­ten Mal.

www.guide.michelin.com

Sterne-Restaurants in Singapur

→  1 Stern: Alma, Bas­que Kit­chen by Ai­tor, Béni, Braci, Buona Terra, Burnt Ends, Cand­le­nut, Cheek Bis­tro, Chef Kang’s, Cor­ner House, Cut, Ga­ri­baldi, Haw­ker Chan, Hill Street Tai Hwa Pork Noodle, Iggy’s, Im­pe­rial Tre­a­sure Fine Teo­chew Cui­sine (Or­chard), Jaan by Kirk Westa­way, Jag, Jiang-Nan Chun, La­by­rinth, Lei Gar­den, Le­rouy, Ma Cui­sine, Meta, Nouri, Pu­tien (Kit­che­ner Road), Rhubarb, Shinji (Bras Ba­sah Road), Shinji (Tang­lin Road), Sum­mer Pa­lace, Sum­mer Pa­vi­lion, Su­shi Ichi, Su­shi Ki­mura, Table65, Terra, The Song of In­dia, Vi­an­ney Mas­sot
→  2 Sterne: Saint Pierre, Shisen Han­ten, Shou­k­ouwa, Waku Ghin, Zén
→  3 Sterne: Les Amis, Odette

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"