More

    Mandarin Oriental in Genf eröffnet neue Penthouse Suite

    Das Man­da­rin Ori­en­tal in Genf hat eine der größ­ten Sui­ten der Stadt er­öff­net: Die neue Royal Pent­house Suite liegt im sie­ben­ten und da­mit höchs­ten Stock­werk des Fünf-Sterne-Ho­­tels und um­fasst 325 Qua­drat­me­ter Wohn­flä­che so­wie eine 175 Qua­drat­me­ter große Ter­rasse mit Pan­ora­ma­blick auf die schnee­be­deck­ten Berge, die Rhone und die Alt­stadt.

    Die Pent­house Suite be­steht aus ei­nem gro­ßen Schlaf­zim­mer mit Ha­­mam-Du­­sche, zwei wei­te­ren Schlaf­zim­mern mit ei­ge­nem Bad und ei­nem ge­räu­mi­gen Wohn­zim­mer mit Ka­min, das in ei­nen Ess- und ei­nen Wohn­be­reich un­ter­teilt ist. Zu­sätz­lich ver­fügt sie über ei­nen schall­iso­lier­ten Raum mit mo­derns­ter au­dio­vi­su­el­ler Aus­stat­tung.

    Royal Pent­house Suite (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    Ge­stal­tet wurde die Suite von BUZ De­sign, das be­reits die Ju­nior Sui­ten des Man­da­rin Ori­en­tal in Genf ent­wor­fen hatte. Dank der bo­den­tie­fen Fens­ter, die den Gäs­ten ei­nen wei­ten Blick auf Genf ge­wäh­ren, durch­flu­tet Ta­ges­licht die Räume.

    „Je­der der vier Haupt­be­rei­che ver­eint die Far­ben und den Charme ei­ner Sai­son“, er­klärt J. Lee Rof­kind, Grün­der von BUZ De­sign: „Das Haupt­schlaf­zim­mer spie­gelt den Früh­ling wi­der, wo­bei die Tep­pi­che das Blau des Sees und das helle Gelb der Tul­pen auf­grei­fen. Herbst­li­che Farb­töne herr­schen im Wohn­zim­mer vor, wäh­rend im Au­­dio-Raum kühle Win­ter­far­ben do­mi­nie­ren. Die bei­den zu­sätz­li­chen Schlaf­zim­mer sind in hel­len, som­mer­li­chen Far­ben ge­hal­ten“.

    Royal Pent­house Suite (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    Zu den vie­len An­nehm­lich­kei­ten des Royal Pent­house ge­hö­ren un­ter an­de­rem der Trans­fer mit ei­nem pri­va­ten Fah­rer vom Flug­ha­fen, ein Ge­päck­ser­vice, eine pri­vate An­lei­tung zum Mi­xen von Cock­tails in der Suite so­wie ty­pi­sche pe­rua­ni­sche und in­di­sche Ge­richte der bei­den Ho­­tel-Re­stau­rants „Ya­ku­manka“ und „Ra­soi by Vi­neet“, die in der Pri­vat­sphäre der Suite zu­be­rei­tet wer­den.

    Auch Par­tys auf der Ter­rasse sind mög­lich. Au­ßer­halb des Ho­tels kön­nen die Gäste be­son­dere Er­fah­run­gen bu­chen und zum Bei­spiel ei­nen Uhr­ma­cher bei der Ar­beit be­ob­ach­ten oder nach ei­nem ein­stün­di­gen Flug ein Pick­nick an ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Ort in der Nähe des Mont Blanc – dem höchs­ten Gip­fel West­eu­ro­pas – ge­nie­ßen.

    Royal Pent­house Suite (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    Für eine fle­xi­ble Ge­stal­tung kann das Royal Pent­house auf Wunsch in eine Suite mit nur ei­nem Schlaf­zim­mer um­ge­wan­delt oder mit der Royal Suite im sechs­ten Stock­werk über ei­nen ver­bun­de­nen Pri­vat­auf­zug kom­bi­niert wer­den. Diese so­ge­nannte „Im­pe­rial Re­si­dence“ um­fasst dann sechs Schlaf­zim­mer und ins­ge­samt 577 Qua­drat­me­ter pu­ren Lu­xus.

    Das Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva liegt di­rekt an der Rhône im Her­zen von Genf und ver­fügt über 181 Gäs­te­zim­mer und Sui­ten, wo­bei viele Sui­ten pri­vate Ter­ras­sen mit herr­li­chem Blick auf Fluss, Alt­stadt und Berge be­sit­zen. Ku­li­na­ri­sche Ge­nüsse war­ten im pe­rua­ni­schen Re­stau­rant „Ya­ku­manka“ und im in­di­schen „Ra­soi by Vi­neet“. Eine „MO Bar“ darf na­tür­lich ebenso we­nig feh­len wie ein Spa und ein Fit­ness­cen­ter.

    www.mandarinoriental.de/geneva/rhone-river/luxury-hotel

    Royal Pent­house Suite (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    Royal Pent­house Suite (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

    (c) Man­da­rin Ori­en­tal, Ge­neva

     

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Saudi-Arabien startet Programm für neue Touristen-Visa

    Saudi-Ara­bien hat mit der Ver­gabe von Tou­ris­ten-Visa be­gon­nen. Bür­ger aus 49 Län­dern – dar­un­ter alle Staa­ten der EU – kön­nen auch ein E‑Visum oder ein Vi­sum bei der Ein­reise be­an­tra­gen.

    Namibia: Warnung vor wachsender Kriminalität in Windhoek

    Das deut­sche Aus­wär­tige Amt warnt vor der wach­sen­den Kri­mi­na­li­tät in Windhoek: Ne­ben Dieb­stahls­de­lik­ten kommt es in der Haupt­stadt von Na­mi­bia auch ver­mehrt zu be­waff­ne­ten Raub­über­fäl­len.

    Emirates startet biometrisches Boarding am Airport in Dubai

    Emi­ra­tes führt am Air­port in Du­bai bio­me­tri­sches Boar­ding ein: Schon bald kön­nen Pas­sa­giere, die von hier in die USA flie­gen, an den Gates eine Tech­no­lo­gie zur Ge­sichts­er­ken­nung nut­zen.

    Miami begrüßt sechs neue Boutique-Hotels der Luxusklasse

    Die Be­su­cher von Miami dür­fen sich gleich auf sechs neue Bou­tique-Ho­tels der Lu­xus­klasse freuen. Zwei ha­ben be­reits er­öff­net, vier wei­tere fol­gen bis zum Früh­jahr 2020.

    Nobu Hotel Barcelona: Die heißeste Hoteleröffnung des Jahres

    Nach Lon­don, Mar­bella und Ibiza kommt die Ho­tel­kette von Star­koch No­buyuki „Nobu“ Matsu­hisa, Schau­spie­ler Ro­bert de Niro und Film­pro­du­zent Meir Te­per nun auch nach Bar­ce­lona.

    Das sind die spektakulärsten Wasserfälle der Welt

    Was­ser­fälle fas­zi­nie­ren seit je­her die Mensch­heit. Die Ex­per­ten von Tra­vel­cir­cus ha­ben sich auf die Su­che nach den spek­ta­ku­lärs­ten Na­tur­schau­spie­len die­ser Art be­ge­ben. Ei­nige gel­ten im­mer noch als Ge­heim­tipps.