Bekannt ist Porto ja schon lange für seine far­ben­frohe Archi­tektur, die exqui­siten Restau­rants und die krea­tive Szene. Mit der soeben erfolgten Eröff­nung des Vila Foz Hotel & Spa im Viertel Foz do Douro wird die por­tu­gie­si­sche Stadt am Atlantik auch ihrem Ruf als Design-Hot­spot einmal mehr gerecht.

In einer palast­ar­tigen Villa aus dem 19. Jahr­hun­dert und einem modernen Erwei­te­rungsbau unter­ge­bracht, ver­kör­pert das neue Hotel ein intimes Bou­tique-Erlebnis. Bei der Restau­rie­rung durch das Archi­tek­tur­büro Miguel Car­doso aus Porto stand die Bewah­rung der his­to­ri­schen Sub­stanz im Mit­tel­punkt. Dafür wurden zahl­reiche Ori­ginal-Ele­mente mit neuen Details, Mate­ria­lien und Aus­bes­se­rungen geschickt ergänzt statt ersetzt.

Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels

Das Design stammt von der berühmten Künst­lerin und Visio­närin Nini And­rade Silva aus Madeira. Sie bewahrte das His­to­ri­sche, ohne dabei ein Museum zu erschaffen, indem sie die klas­si­sche, roman­ti­sche Atmo­sphäre mit ihrem eigenen Mar­ken­zei­chen „Nin­i­ma­lismus“ ver­band. So ent­stand ist ein uner­war­tetes, har­mo­ni­sches Gesamt­bild, das sowohl die Opu­lenz der Ver­gan­gen­heit, als auch den Zeit­geist des modernen Porto ein­fängt.

Ihre krea­tiven Ideen hat Silva primär in der Gestal­tung der 68 Zimmer und Suiten aus­ge­lebt, die eine Größe von 28 bis 48 Qua­drat­meter auf­weisen. Das Resultat sind auf­fal­lend moderne Räume mit maß­ge­schnei­derten Tep­pi­chen und indi­vi­duell ent­wor­fenen Ein­rich­tungen, die das nahe Meer durch wel­len­för­mige Struk­turen nach­ahmen und in Farb­tönen von Turmalin-Grün bis zu erdigen Braun­tönen erscheinen. Die ele­ganten Bade­zimmer sind in Tra­vertin und Gold gehalten.

Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels

Geleitet von Chef­koch Arnaldo Aze­vedo, ser­viert das gleich­na­mige Fine Dining Restau­rant sai­so­nale Küche mit beson­derem Augen­merk auf Mee­res­früchte. Gäste, die ein läs­si­geres Ambi­ente bevor­zugen, kommen bei den regio­nalen Gerichten im „Flor de Lis“ auf ihre Kosten.

Das Vila Foz Spa ist ein fried­li­ches Refu­gium mit tür­ki­schem Dampfbad, Sauna, Indoor Pool und Behand­lungs­räumen – umgeben von üppigen Gärten. Bei den tra­di­tio­nellen, ganz­heit­li­chen Behand­lungen werden Pro­dukte von Maison Codage Paris und Ele­mental Her­bo­logy genutzt.

Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels

Das Viertel Foz do Douro ist bekannt für vor­züg­liche Restau­rants, schicke Bou­ti­quen und die präch­tige Fes­tung Cas­telo do Queijo aus dem 17. Jahr­hun­dert. Kul­tur­lieb­haber sind hier gut auf­ge­hoben, denn das Ser­ralves Museum der zeit­ge­nös­si­schen Kunst – ent­worfen von Archi­tekt Álvaro Siza Vieira – befindet sich in unmit­tel­barer Nähe. Auch der Porto City Park ist nur wenige Minuten zu Fuß ent­fernt und wartet mit Rad- und Wan­der­wegen, Seen, einer viel­sei­tigen Flora und Fauna und einem direkten Strand­zu­gang auf.

www.designhotels.com/vila-foz-hotel-and-spa

Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels
Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels
Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels
Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels
Vila Foz Hotel & Spa /​ Porto (c) Design Hotels