Belmond Cap Juluca / Anguilla (c) Belmond

Anguilla: Belmond Cap Juluca feiert die Wiedereröffnung

Das Bel­mond Cap Ju­luca auf der klei­nen Ka­ri­bik­in­sel An­guilla hat nach ei­ner auf­wän­di­gen Re­no­vie­rung wie­der seine Tü­ren ge­öff­net. Mit sei­ner Lage di­rekt an ei­nem lan­gen, wei­ßen Sand­strand in der Ma­undays Bay ver­spricht das Lu­xus­re­sort viel Ruhe und Ent­span­nung für Gäste, die sich die per­fekte Aus­zeit wün­schen.

Bel­mond hatte das le­gen­däre, be­reits im Jahr 1988 er­öff­nete Cap Ju­luca Re­sort im Mai 2017 von den Ei­gen­tü­mern Charles und Linda Hickox er­wor­ben. Un­mit­tel­bar da­nach be­gann der Um­bau, der 18 Mo­nate dau­ern sollte. Ins­ge­samt hat die Ho­tel­kette mit dem Er­werb des Ho­tels rund 121 Mil­lio­nen US-Dol­lar in­ves­tiert.

Im Zuge der Re­no­vie­rung ging die An­zahl der Zim­mer von 80 auf 66 zu­rück, wäh­rend die An­zahl der Sui­ten von 18 auf 42 er­höht wurde. In Summe macht das 108 statt 98 Un­ter­künfte. Alle bie­ten Meer­blick mit Bal­kon oder Ter­rasse und ei­nen di­rek­ten Zu­gang zum Strand. Die Ru­he­punkte sind je­doch die Sui­ten und Vil­len mit pri­va­tem Pool.

Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond

Bei der Ge­stal­tung lie­ßen sich die De­si­gner des re­nom­mier­ten Rot­tet Stu­dio von der Na­tur rings­herum und der Es­senz der De­sti­na­tion in­spi­rie­ren. Ge­schickt kom­bi­nier­ten sie mo­derne De­si­gnele­mente mit der cha­rak­te­ris­ti­schen, grie­chisch-mau­ri­schen Ar­chi­tek­tur des Re­sorts und schu­fen so eine ein­zig­ar­tige At­mo­sphäre, die das Cap Ju­luca auch für die nächs­ten Jahr­zehnte zu ei­nem der bes­ten Hi­dea­ways der Ka­ri­bik macht.

Neu kon­zi­piert wurde auch das ku­li­na­ri­sche An­ge­bot: Das Gour­met-Re­stau­rant „Pimms“ ser­viert Klas­si­ker der Ka­ri­bik und in­ter­na­tio­nale Spe­zia­li­tä­ten, wäh­rend im „CIP’s by Ci­priani“ – be­nannt nach dem be­rühm­ten Bel­mond-Ho­tel in Ve­ne­dig – vor al­lem ita­lie­ni­sche Köst­lich­kei­ten war­ten.

Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond

An der rus­ti­ka­len Strand­bar „The Cap Shack“ kön­nen die Gäste frisch ge­fan­ge­nen Fisch und BBQ-Ta­pas vom Food Truck zu Live-Klän­gen von Ca­lypso- und Reg­gae-Mu­sik ge­nie­ßen. Ein be­son­de­rer Platz ist der „Ma­undays Club“ auf der Pool-Ter­rasse, wo krea­tive Rum-Cock­tails ge­mixt wer­den. Auf Wunsch wird auch gerne ein pri­va­tes Din­ner am Strand ar­ran­giert.

Im „Ara­wak Spa“ ste­hen drei Be­hand­lungs­räume, ein Pool, ein Ru­he­be­reich und ein Fit­ness-Stu­dio be­reit. Neu ist auch ein In­fi­nity-Pool di­rekt am Strand. Das mehr­fach prä­mierte Lu­xus­re­sort ge­hört zur ex­klu­si­ven Gruppe der „Lea­ding Ho­tels of the World“. Die Preis be­gin­nen bei 725 US-Dol­lar pro Nacht für zwei Per­so­nen in­klu­sive Früh­stück.

www.belmond.com

Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond
Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond
Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond
Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond
Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond
Bel­mond Cap Ju­luca /​ An­guilla (c) Bel­mond