KARIBIKLUXUS

Karibik: Erste Saison für das neue Mandarin Oriental, Canouan

Im Jahr 2017 hatte Man­da­rin Ori­en­tal den le­gen­dä­ren Pink Sands Club auf der klei­nen Ka­ri­bik­in­sel Ca­nouan über­nom­men. Nun ist das Lu­xus­re­sort nach ei­ner um­fas­sen­den Neu­ge­stal­tung und Er­wei­te­rung in seine erste Som­mer­sai­son als Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan ge­star­tet.

Die 7,6 Qua­drat­ki­lo­me­ter kleine und nur dünn be­sie­delte In­sel in den Gre­na­dinen ge­hört mit ih­ren traum­haf­ten Strän­den, den vor­ge­la­ger­ten Ko­ral­len­riffs und den Hü­geln mit tro­pi­scher Ve­ge­ta­tion zu den ex­klu­sivs­ten Zie­len für je­den, der „reif für die In­sel“ ist. Mit et­was Glück kann man hier auch die in­zwi­schen sel­te­nen Mee­res­schild­krö­ten („Ca­nouan“) be­ob­ach­ten, nach de­nen die Ara­wak-In­dia­ner die In­sel einst be­nann­ten.

Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan (c) Man­da­rin Ori­en­tal

Die ex­quiste An­lage um­fasst 26 Sui­ten und zwei Pent­houses am Godhal Be­ach so­wie sechs große Lagoon Vil­len und zwei Pa­tio Vil­len, die mit hoch­wer­ti­gen Tex­ti­lien, Mö­beln im Ko­lo­nial-Stil, Mar­mor-Bä­dern und ei­ner sanf­ten Farb­ge­bung in Creme mit ei­nem Hauch von Pink auf­war­ten. Alle Wohn­ein­hei­ten ver­fü­gen zu­dem über pri­vate Gär­ten, Ter­ras­sen oder Bal­kone mit Blick auf das Meer.

Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan (c) Man­da­rin Ori­en­tal
Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan (c) Man­da­rin Ori­en­tal

Im Spa ste­hen neun Be­hand­lungs­räume in of­fe­nen, licht­durch­flu­te­ten und mit Palm­stroh ge­deck­ten Well­ness-Pa­vil­lons in­mit­ten tro­pi­scher Ve­ge­ta­tion be­reit. Ein Fit­ness-Cen­ter, Ten­nis­plätze und der ein­zige 18-Loch-Golf­platz der Gre­na­dinen er­gän­zen das An­ge­bot.

In den bei­den Re­stau­rants „Ro­meo“ und „Ju­liet“ wer­den krea­tive pa­nasia­ti­sche Ge­richte bzw. ele­gante, in­ter­na­tio­nale Krea­tio­nen ser­viert. Im „Lagoon Café“ ste­hen me­di­ter­ran in­spi­rierte Sea­food-Ge­richte und Ta­pas auf der Karte. Sun­dow­ner und pe­rua­ni­sche Snacks las­sen sich be­quem von der Son­nen­liege am In­fi­nity Pool oder auch von der Ter­rasse bei der Pool Lounge be­stel­len – und bei ka­ri­bi­schen Cock­tails in der „Turt­les Bar“ wer­den die tro­pi­schen Nächte schon mal lang.

Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan (c) Man­da­rin Ori­en­tal
Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan (c) Man­da­rin Ori­en­tal

Zum Start hat das Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan das ex­klu­sive Ar­ran­ge­ment „Land & Sea in Lu­xury“ auf­ge­legt. Zu ei­nem Preis ab 52.000 Euro in­klu­diert es vier Über­nach­tun­gen in ei­ner Lu­xus­villa mit zwei Schlaf­zim­mern für bis zu sechs Gäste und sie­ben Tage auf ei­ner lu­xu­riö­sen Me­ga­yacht in­klu­sive Crew, mit der die Gäste traum­hafte In­seln wie Be­quia, Mus­tique, Tri­ni­dad, To­bago, May­reau, St. Vin­cent und Gre­nada er­kun­den kön­nen.

Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan (c) Man­da­rin Ori­en­tal
Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan (c) Man­da­rin Ori­en­tal

Als Al­ter­na­tive bie­tet sich das ab 44.000 Euro buch­bare Ar­ran­ge­ment „Jet Away & Play“ an, das ne­ben sie­ben Über­nach­tun­gen in ei­ner Suite mit ei­nem Schlaf­zim­mer auch den Lu­xus ei­ner An­reise im ei­ge­nen Pri­vat­jet mit Platz für sechs bis acht Pas­sa­giere be­inhal­tet – zum Bei­spiel ab/​bis Mi­ami.

Beide Ar­ran­ge­ments sind für Auf­ent­halte bis 31. Mai 2019 je nach Ver­füg­bar­keit buch­bar. Wer nicht mit dem Pri­vat­jet an­reist, er­reicht das Man­da­rin Ori­en­tal, Ca­nouan am bes­ten mit Gre­na­dine Air­ways von Bar­ba­dos oder St. Lu­cia. Wei­tere In­for­ma­tio­nen sind un­ter www.mandarinoriental.com ver­füg­bar.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"