Das Hotel The Mark in New York ist beim „The World’s 100 Best City Hotels Award“ des füh­renden Schweizer Wirt­schafts­ma­ga­zins „Bilanz“ auf Platz 1 gelandet – nicht die erste, aber doch eine ganz beson­dere Aus­zeich­nung für ein ganz beson­deres Haus.

The Mark punktet schon allein durch die außer­ge­wöhn­liche Lage mitten in Man­hattan – nur einen Stein­wurf vom Cen­tral Park und vom beliebten Metro­po­litan Museum of Art ent­fernt – und wurde nach seiner Neu­eröff­nung vor rund zehn Jahren vom bekannten fran­zö­si­schen Innen­aus­statter Jac­ques Grange grund­le­gend reno­viert und neu gestaltet.

(c) Hotel The Mark /​ New York

„Unser neuer Sieger ist eine ganz wun­der­bare, relaxte Zuflucht an der Upper East Side“, schreibt das Magazin. The Mark setze aber gleich­zeitig auch Maß­stäbe in der Ser­vice­kultur. Die Frage der Rezep­tio­nistin beim Check-out – „Was machen wir besser, wenn Sie nächstes Mal kommen?“ – sei ein Bei­spiel für die Gast­freund­schaft, meint die „Bilanz“.

(c) Hotel The Mark /​ New York

Ein Check-in rund um die Uhr, ein Zim­mer­ser­vice mit den Speisen des mit drei Michelin-Sternen aus­ge­zeich­neten Chef­kochs Jean-Georges, ein John-Lobb-Schuh­putz­ser­vice, die Mög­lich­keit, rund um die Uhr bei Berg­dorf Goodman ein­zu­kaufen, sowie Fahr­räder und Pedi­cabs sind wei­tere Bestand­teile des Ange­bots.

(c) Hotel The Mark /​ New York

Nicht zuletzt hat The Mark erst im Früh­jahr 2017 das „The Mark Sailboat“ vor­ge­stellt: Die Gäste des Hotels können das 1929 gebaute Her­res­hoff S-Boat, das als eines der letzten erhal­tenen Ori­gi­nale der iko­ni­schen Marke gilt, für einen Drei-Stunden-Trip im New Yorker Hafen char­tern.

(c) Hotel The Mark /​ New York

The Mark wurde über meh­rere Jahre in Folge in die „Hot List“ und „Gold List“ des „Condé Nast Tra­veler“ auf­ge­nommen und erhielt 2014 und 2016 auch den begehrten  „Reader’s Choice Award“ des Maga­zins. In der Liste der besten Hotels des „U.S. News & World Report“ war es 2014, 2015 und 2017 ver­treten und auch die „Gold List“ von „Travel & Leisure“ führt das Haus.