Malaysia: Die jüngsten Neuigkeiten aus einem der Trendziele 2024

Ur­wüch­sige Re­gen­wäl­der tref­fen auf pul­sie­rende Me­tro­po­len, jahr­hun­der­te­alte Tra­di­tio­nen auf Mo­der­ni­tät, schil­lernde Un­ter­was­ser­wel­ten auf im­po­sante Berg­ket­ten und Street Food auf Fine Di­ning: Ma­lay­sia ist ein Land der Kon­traste und ei­nes der Trend­ziele 2024.

Auch zum Be­ginn die­ses Jah­res kann Ma­lay­sia wie­der mit ei­ni­gen span­nen­den Neu­ig­kei­ten auf­war­ten, die man ken­nen sollte, be­vor man das Land be­reist. Die Nach­rich­ten rei­chen da­bei von der Er­öff­nung des zweit­höchs­ten Ge­bäu­des der Welt über die Rück­kehr des le­gen­dä­ren Lu­xus­zugs „Eas­tern & Ori­en­tal Ex­press” bis zu den bes­ten Re­stau­rants im neuen Mi­che­lin-Guide 2024.

Das zweithöchste Gebäude der Welt

Mer­deka 118 (c) Tou­rism Ma­lay­sia

Das neue Jahr ist in Ma­lay­sia mit ei­ner wahr­haft gi­gan­ti­schen Feier ge­star­tet, denn im Jän­ner wurde in Kuala Lum­pur mit dem „Mer­deka 118” das zweit­höchste Ge­bäude der Welt er­öff­net. Der im­po­sante Wol­ken­krat­zer ragt stolze 678,9 Me­ter in den Him­mel – 228 Me­ter hö­her als die be­rühm­ten, nicht weit ent­fern­ten „Pe­tro­nas Twin Towers” und nur 149 Me­ter nied­ri­ger als der Burj Kha­lifa in Du­bai.

Das ar­chi­tek­to­ni­sche Meis­ter­werk hat nicht nur die Sky­line der Mil­lio­nen­me­tro­pole ver­än­dert, son­dern auch ei­nen voll­stän­di­gen neuen Stadt­teil her­vor­ge­bracht. Die High­lights sind „The View at 118” – die höchste Aus­sichts­platt­form in Süd­ost­asien – und die „118 Mall” mit ih­rer gi­gan­ti­schen Glas­kup­pel. Al­ler­dings sind diese At­trak­tio­nen noch nicht fer­tig­ge­stellt: Die Aus­sichts­platt­form soll im zwei­ten Halb­jahr 2024 er­öff­net wer­den, die Mall dann im kom­men­den Jahr.

Zu­sätz­lich ent­ste­hen in die­sem neuen Stadt­vier­tel der „Mer­deka Bou­le­vard”, ein weit­läu­fi­ger Park mit mehr als vier Hektar Grün­flä­chen, das „Mer­deka Tex­tile Mu­seum”, das „Sta­dium Mer­deka” und die „Mas­jid Mer­deka” – eine Mo­schee mit Platz für bis zu 3.000 Gläu­bige. Für un­ver­gess­li­che Nächte über den Wol­ken wird das neue Park Hyatt Kuala Lum­pur sor­gen, das sich vom 98. bis zum 112. Stock des Turms er­streckt und in der zwei­ten Jah­res­hälfte seine ers­ten Gäste emp­fan­gen wird.

Der Eastern & Oriental Express ist zurück

Eas­tern & Ori­en­tal Ex­press (c) Tou­rism Ma­lay­sia

Zug­rei­sen er­le­ben im Jahr 2024 eine Re­nais­sance. Auch in Ma­lay­sia. Denn zum Auf­takt des Rei­se­jah­res dür­fen sich Zug­lieb­ha­ber und Fans von Lu­xus­rei­sen auf die Rück­kehr ei­ner wah­ren Ikone freuen – des „Eas­tern & Ori­en­tal Ex­press”. Ab so­fort wird er sei­nen Gäs­ten wie­der ex­klu­sive Fahr­ten durch die ma­le­ri­sche Ku­lisse Ma­lay­sias bie­ten und da­bei als rol­len­des Lu­xus­ho­tel eine ein­zig­ar­tige Rei­se­er­fah­rung mit nost­al­gi­schem Flair und mo­der­nem Kom­fort bie­ten.

Erst­mals in Be­trieb ge­nom­men wurde der Lu­xus­zug im Jahr 1993 auf der Stre­cke zwi­schen Sin­ga­pur, Ma­lay­sia und Thai­land. Nun wird er nach ei­ner mehr als drei­jäh­ri­gen Pause und ei­ni­gen Mo­der­ni­sie­run­gen wie­der auf zwei Rou­ten un­ter­wegs sein: Die Route „Es­sence of Ma­lay­sia“ führt da­bei von Sin­ga­pur durch üp­pige Re­gen­wäl­der und vor­bei an Reis­fel­dern und Dör­fern in den Nor­den nach Kuala Lum­pur und wei­ter nach Pe­nang.

Die Stre­cke „Wil­des Ma­lay­sia“ er­mög­licht es den Pas­sa­gie­ren, un­be­rührte Ge­biete des Lan­des zu er­kun­den. Sie führt durch den Os­ten der Halb­in­sel mit Stopps am Ta­man Ne­gara Na­tio­nal­park – ei­nem der äl­tes­ten tro­pi­schen Re­gen­wäl­der der Welt. Hier lebt eine Fülle von Tier­ar­ten, zu de­nen auch das ge­fähr­dete Su­ma­tra-Nas­horn zählt.

Auf den Spuren des Guide Michelin

Ein­hei­mi­sche Kü­che (c) Tou­rism Ma­lay­sia

Nach dem Start im Vor­jahr, bei dem 97 Re­stau­rants in Kuala Lum­pur und Pe­nang aus­ge­zeich­net wur­den, fin­den sich in der zwei­ten Ma­lay­sia-Aus­gabe des re­nom­mier­ten Guide Mi­che­lin für 2024 ins­ge­samt 127 gas­tro­no­mi­sche Ein­rich­tun­gen. Sie ver­tei­len sich auf die Ka­te­go­rien „Sterne”, „Bib Gour­mand” und „Sel­ec­ted” und re­prä­sen­tie­ren mehr als 30 ver­schie­dene Kü­chen­stile. Da­bei wur­den gleich 25 neue „Sel­ec­ted Re­stau­rants” ge­kürt – dar­un­ter 16 in Kuala Lum­pur und neun in Pe­nang.

An der Spitze steht das „De­wa­kan” in Kuala Lum­pur, das in der neuen Aus­gabe des Guide Mi­che­lin als ers­tes Re­stau­rant in Ma­lay­sia den be­gehr­ten zwei­ten Stern er­hal­ten hat. Jede Zu­tat stammt hier aus nach­hal­ti­gem und lo­ka­lem An­bau. So­gar das Ge­schirr wird von ein­hei­mi­schen Künst­lern hand­ge­fer­tigt.

Das Set-Tasting-Menü bie­tet eine Viel­falt von Kom­po­nen­ten, die im ei­ge­nen Haus fer­men­tiert oder tro­cken ge­reift wer­den, so­wie sai­so­nale Früchte und Kräu­ter. Ein wah­res Er­leb­nis für alle Sinne. Da­ne­ben er­hiel­ten mit dem „Au Jar­din” und der „Aun­tie Gaik Lean’s Old School Ea­tery” in Pe­nang so­wie dem „Beta” und dem „DC. by Dar­ren Chin” in Kuala Lum­pur vier Re­stau­rants ih­ren ers­ten Mi­che­lin-Stern.

www.malaysia.travel

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.