Touristenflut in Europa: Die überfülltesten Reiseziele im Sommer

Ei­nige eu­ro­päi­sche Rei­se­ziele sind im Som­mer der­art über­lau­fen, dass man sich auf­grund der Tou­ris­ten­mas­sen lie­ber zwei­mal über­le­gen sollte, zu wel­cher Zeit man hin­fah­ren möchte, um dem Tru­bel best­mög­lich zu ent­kom­men.

Das Fe­ri­en­haus-Por­tal Ho­lidu hat die De­sti­na­tio­nen mit den meis­ten Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner er­mit­telt. An­hand von sta­tis­ti­schen Da­ten wurde die An­zahl der Tou­ris­ten im Jahr 2019 mit der Ein­woh­ner­zahl der je­wei­li­gen Stadt ver­gli­chen. Die Er­geb­nisse spre­chen Bände – denn im Som­mer fal­len diese Zah­len na­tür­lich noch ein­mal deut­lich hö­her aus als im Jah­res­schnitt.

Hier drängeln sich die Touristenmassen

Du­brov­nik © Jo­na­than Chng via Un­s­plash

1. Du­brov­nik: 36,0 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner. Du­brov­nik ist das am meis­ten über­füllte Rei­se­ziel Eu­ro­pas. Be­kannt für seine Rolle in der Kult­se­rie „Game of Thro­nes”, kom­men in der re­la­tiv dünn be­sie­del­ten Alt­stadt im Jah­res­schnitt sage und schreibe 36 Tou­ris­ten auf ei­nen Ein­woh­ner – und in den Som­mer­mo­na­ten sind es noch viel mehr. Vor al­lem im Juli und Au­gust wird Du­brov­nik von Tou­ris­ten re­gel­recht über­schwemmt. Es emp­fiehlt sich da­her ein Be­such bis Mitte Mai oder ab Mitte Ok­to­ber, um den Men­schen­mas­sen zu ent­ge­hen.

Ve­ne­dig © Levi Van Lee­u­wen via Un­s­plash

2. Ve­ne­dig: 21,3 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner. Der nächste Ort auf der Liste ist Ve­ne­dig. Auch hier stellt der An­drang der Tou­ris­ten eine große Be­las­tung für die ört­li­che In­fra­struk­tur dar. Ei­nes der Haupt­pro­bleme sind da­bei Ta­ges­aus­flüg­ler, die häu­fig mit Kreuz­fahrt­schif­fen, Bus­sen und Fäh­ren kom­men. Die Stadt hat im Au­gust 2021 ein Ver­bot für die Durch­fahrt von gro­ßen Kreuz­fahrt­schif­fen durch das Zen­trum ver­hängt. Vor­aus­sicht­lich ab 2024 müs­sen sich Ta­ges­tou­ris­ten dann auch an­mel­den und eine Ge­bühr für den Ein­tritt in die Stadt be­zah­len. Emp­foh­len wird ein Be­such zwi­schen Sep­tem­ber und No­vem­ber und ein Auf­ent­halt von min­des­tens zwei bis drei Näch­ten.

Brügge (c) Pau­line Lo­roy via Un­s­plash

3. Brügge: 21,1 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner. Den drit­ten Platz nimmt das mit­tel­al­ter­li­che Brügge ein – eine kleine Stadt mit gro­ßem Ruf, in der 21,1 Tou­ris­ten auf ei­nen Ein­woh­ner kom­men. Von Ende Mai bis in den Som­mer hin­ein ist die Stadt ein Pu­bli­kums­ma­gnet. Die Tou­ris­ten tref­fen in Scha­ren ein, um die atem­be­rau­bende Ar­chi­tek­tur und die ma­le­ri­schen Ka­näle zu ge­nie­ßen. Au­ßer­dem ge­hört die Stadt zum UNESCO-Welt­kul­tur­erbe und ist da­her für viele ein ab­so­lu­tes Muss. Auf­grund der Men­schen­mas­sen im Som­mer emp­fiehlt es sich, die Stadt in der Ne­ben­sai­son An­fang Mai oder im Sep­tem­ber zu be­su­chen. Zu die­ser Zeit ist es zwar trotz­dem warm, aber es muss nicht in lan­gen Schlan­gen ge­war­tet wer­den.

Emp­fang in Rho­dos (c) Mur­rough Mc­Bride via Un­s­plash

4. Rho­dos: 20,9 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner. Auf Platz 4 lan­det die grie­chi­sche In­sel Rho­dos. Wäh­rend Rho­dos-Stadt für seine mit­tel­al­ter­li­chen Stra­ßen und Pa­läste welt­be­rühmt ist, lockt die In­sel selbst mit schö­nen Strän­den, zahl­lo­sen Re­stau­rants und ei­nem bun­ten Nacht­le­ben. So ist es leicht zu ver­ste­hen, warum hier auf ei­nen Ein­woh­ner un­glaub­li­che 20,9 Tou­ris­ten kom­men. Emp­feh­lens­wert ist ein Be­such in den Mo­na­ten April bis Mai, um die Haupt­fe­ri­en­zeit, die Men­schen­mas­sen und die hö­he­ren Preise zu mei­den.

Reykja­vik © An­nie Spratt via Un­s­plash

5. Reykja­vik: 16,3 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner. Mit 16 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner be­legt Reykja­vik den fünf­ten Platz auf der Liste der am meis­ten über­füll­ten Rei­se­ziele in Eu­ropa. Is­land ist be­kannt für seine sze­ni­sche Na­tur und zer­klüf­te­ten Land­schaf­ten mit Was­ser­fäl­len, Glet­schern und Gey­si­ren. Die Haupt­stadt von Is­land sticht au­ßer­dem durch ein quir­li­ges Nacht­le­ben her­vor. Die Hoch­sai­son liegt in den Som­mer­mo­na­ten von Juni bis Au­gust. In die­ser Zeit ist das Wet­ter am mil­des­ten und es gibt das meiste Ta­ges­licht. Für alle, die ei­nen ru­hi­ge­ren Ur­laub su­chen, sind aber die Mo­nate Mai und Sep­tem­ber deut­lich bes­ser.

Die Top 10 im Überblick

Flo­renz (c) Ju­lian Sanm­ar­tino via Un­s­plash

1. Du­brov­nik /​ Kroa­tien - 36,0 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
2. Ve­ne­dig /​ Ita­lien - 21,3 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
3. Brügge /​ Bel­gien - 21,1 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
4. Rho­dos /​ Grie­chen­land - 20,9 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
5. Reykja­vik /​ Is­land - 16,3 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
6. Flo­renz /​ Ita­lien – 13,5 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
7. He­ra­klion /​ Grie­chen­land – 13,4 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
8. Ams­ter­dam /​ Nie­der­lande – 12,1 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
9. Dub­lin /​ Ir­land – 11,3 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner
10. Tal­linn /​ Est­land – 9,6 Tou­ris­ten pro Ein­woh­ner

Holen Sie sich unseren Newsletter!

News und Tipps – bis zu zwei­mal pro Wo­che kos­ten­los in Ih­rem Post­fach

Fol­gen Sie uns auf So­cial Me­dia:

Facebook | Instagram | Threads

www.holidu.at