Kroatien: Adria-Relax-Resort Miramar mit erweitertem Badestrand

Das Adria-Re­lax-Re­sort Mi­ra­mar der ös­ter­rei­chi­schen Ho­te­liers­fa­mi­lie Hol­leis in Opa­tija be­sticht durch seine ein­zig­ar­tige Lage di­rekt an ei­ner der schöns­ten Mee­res­pro­me­na­den der Welt. Neu in die­ser Sai­son ist ein er­wei­ter­ter Ba­de­strand, der den Ur­laub an der Kvar­ner Bucht noch at­trak­ti­ver ma­chen sollte.

Das ver­grö­ßerte Strand­areal des Mi­ra­mar bie­tet ab so­fort mehr als dop­pelt so viel Platz zum Son­nen­ba­den und für den Sprung ins kris­tall­klare, tür­kis­blaue Meer. Ge­mein­sam mit den bei­den er­wei­ter­ten Flä­chen ste­hen nun­mehr 120 lo­cker plat­zierte Lie­ge­stühle be­reit – und das in ei­ner der schöns­ten Buch­ten der Opa­tija-Ri­viera, un­ter­halb der his­to­ri­schen Mee­res­pro­me­nade „Lungo­mare”.

Der erweiterte Badestrand

Adria-Re­lax-Re­sort Mi­ra­mar /​ Ba­de­strand (c) Ernst v Chau­lin

Der ur­sprüng­li­che Strand wurde um zwei neue Ba­de­platt­for­men mit ins­ge­samt 330 Qua­drat­me­tern Holz­pa­nee­len er­gänzt. Für ei­nen be­que­men Ein­stieg ins Meer sorgt eine Stiege mit Hand­lauf. Das tiefe, aber glas­klare Was­ser eig­net sich her­vor­ra­gend für aus­ge­dehn­tes Schwim­men. Die neuen Flä­chen bie­ten au­ßer­dem ge­nü­gend Platz für Yoga und wei­tere Ak­ti­vi­tä­ten am Meer.

Der Som­mer zeigt sich hier selbst an sei­nem Hö­he­punkt nicht ganz so heiß wie im Sü­den des Lan­des. Die Na­tur ist üp­pig grün – ge­nährt von kur­zen, sich rasch wie­der auf­lö­sen­den Re­gen­güs­sen. Im pracht­vol­len, von der di­plo­mier­ten Gärt­ne­rin Ka­tica ge­pfleg­ten Ho­tel­gar­ten des Mi­ra­mar ge­dei­hen rund 75 Pflan­zen­ar­ten – dar­un­ter al­lein 25 Ka­me­lien.

Adria-Re­lax-Re­sort Mi­ra­mar (c) Ernst von Chau­lin

Dar­über hin­aus bie­tet das Adria-Re­lax-Re­sort Mi­ra­mar alle An­nehm­lich­kei­ten ei­nes Well­ness­re­sorts. Ein be­heiz­ter In­door- und Out­door-Pool mit 200 Qua­drat­me­tern Meer­was­ser im ex­klu­si­ven „Well­ness-Schlössl” und ein Hal­len­bad ga­ran­tie­ren vom Früh­ling bis in den Win­ter hin­ein un­ge­trübte Ba­de­freude. Dampf­bä­der, eine Sauna, eine In­fra­rot­ka­bine, ein Out­door-Whirl­pool und Be­auty- und Re­lax­be­hand­lun­gen run­den das An­ge­bot ab.

Erst vor we­ni­gen Ta­gen wurde be­kannt, dass die Ho­te­liers­fa­mi­lie Hol­leis das 2004 er­öff­nete Mi­ra­mar an ei­nen un­ga­ri­schen In­ves­tor ver­kauft hat. Als Grund für die­sen Schritt nannte Wil­fried Hol­leis laut Zei­tungs­be­rich­ten die der­zeit ex­trem schwie­rige Si­tua­tion durch den Man­gel an Mit­ar­bei­tern. Das Vier-Sterne-Ho­tel soll zwar vor­erst wei­ter von Hol­leis be­trie­ben wer­den – wie lange, ist aber nicht be­kannt.

    www.hotel-miramar.info

    NEWSLETTER

    Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

    Folgen Sie uns:

    In un­se­ren Tex­ten wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das ge­ne­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Die­ses um­fasst aus­drück­lich – so­fern die ent­spre­chende Aus­sage nichts an­de­res er­ken­nen lässt – so­wohl das männ­li­che als auch das weib­li­che Ge­schlecht und an­der­wei­tige Ge­schlech­ter­iden­ti­tä­ten. Von ei­ner Nähe zu po­li­ti­schen oder ge­sell­schaft­li­chen Grup­pie­run­gen di­stan­zie­ren wir uns aus­drück­lich.