Kanarische Inseln: Observatorium auf La Palma ist wieder geöffnet


Das As­tro­phy­si­ka­li­sche Ob­ser­va­to­rium Ro­que de los Mucha­chos auf der klei­nen Ka­na­ri­schen In­sel La Palma gilt als eine der welt­weit füh­ren­den Ein­rich­tun­gen in der Ster­ne­be­ob­ach­tung. Nach ei­ner län­ge­ren Co­rona-Pause kann es nun wie­der be­sich­tigt wer­den.

Bei ge­führ­ten Tou­ren mit zer­ti­fi­zier­ten Star­light-Gui­des er­hal­ten die Be­su­cher ei­nen Ein­blick in die fas­zi­nie­rende Ar­beit und den All­tag der As­tro­no­men. Auch ei­nige Te­le­skope kön­nen be­staunt wer­den – dar­un­ter die MA­GIC-Te­le­skope, das Che­ren­kov Te­lescope Ar­ray, das Wil­liam Her­schel Te­lescope, das Te­les­co­pio Na­zio­nale Ga­li­leo und das Gran Te­les­co­pio Ca­na­rias, das der­zeit als größ­tes op­ti­sches In­fra­rot-Te­le­skop der Welt gilt.

(c) J. An­to­nio Glez. Hdez.

Das Ob­ser­va­to­rium liegt auf 2.396 Me­tern See­höhe am höchs­ten Berg der Vul­kan­in­sel – dem Ro­que de los Mucha­chos. Die Be­din­gun­gen für eine Be­ob­ach­tung des Nacht­him­mels sind hier ideal, weil das Fir­ma­ment per Ge­setz vor Licht­ver­schmut­zung ge­schützt wird. Be­reits 2012 er­nannte die UNESCO da­her La Palma zu ei­nem „Star­light Re­serve“.

Die Füh­run­gen sind nur nach vor­he­ri­ger An­mel­dung mög­lich, fin­den bei Ta­ges­licht statt und dau­ern rund eine Stunde und 50 Mi­nu­ten. Sie wer­den so­wohl auf Spa­nisch als auch auf Eng­lisch an­ge­bo­ten. Das Min­dest­al­ter für ei­nen Be­such der Te­le­skope liegt aus Si­cher­heits­grün­den bei sechs Jah­ren.

La Palma (c) Van Marty

Die Kos­ten be­lau­fen sich auf 20 Euro für Teil­neh­mer ab zwölf Jah­ren so­wie auf 15 Euro für Kin­der zwi­schen sechs und elf Jah­ren. Son­der­ta­rife und Füh­run­gen für Grup­pen mit bis zu 22 Per­so­nen sind auf An­frage mög­lich. Gleich drei Un­ter­neh­men auf La Palma, As­tron­orte, Ad As­tra La Palma so­wie As­tro­La­Palma, bie­ten sol­che Tou­ren im Ob­ser­va­to­rium an. Re­ser­vie­run­gen sind di­rekt über die Web­sei­ten der An­bie­ter mög­lich.

Wer sich dar­über hin­aus mit der Ma­te­rie be­fas­sen und selbst ei­nen Blick in den dunk­len Nacht­him­mel wer­fen möchte, hat auf La Palma zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten, die­sem Wunsch nach­zu­ge­hen – von der Ster­nen­be­ob­ach­tung mit Ama­teur­te­le­sko­pen an ei­nem der Aus­sichts­punkte der In­sel bis zu nächt­li­chen Fo­to­work­shops oder ei­nem Be­such im Be­su­cher­zen­trum „Cen­tro Vi­si­tan­tes del Ro­que de los Mucha­chos“.

www.visitlapalma.es /​ www.visitlapalma.es

NEWSLETTER

Die aktuellen News – zweimal pro Woche kostenlos in Ihrem Postfach!

Folgen Sie uns:

MEHR AUS DIESER KATEGORIE