Neues Falstaff-Ranking: Das sind die beliebtesten Würstelstände in Wien

Ob es nun ge­müt­li­che Ca­fés sind, ele­gante Gour­met-Re­stau­rants, an­ge­sagte Bars oder un­kom­pli­zierte An­lauf­stel­len für den schnel­len Hun­ger: Wien hat ku­li­na­risch ei­ni­ges zu bie­ten. Die Com­mu­nity des Ku­li­na­rik- und Life­style-Ma­ga­zins Fal­staff hat die bes­ten Würs­tel­stände in Wien ge­kürt.

Nach ei­nem zwei Wo­chen dau­ern­den On­line-Vo­ting schaff­ten es letzt­lich zehn Wie­ner Würs­tel­stände in das Fal­staff-Ran­king. Mit 39 Pro­zent am bes­ten ab­ge­schnit­ten hat da­bei der New­co­mer-Stand „Al­les Wurscht“ in der Wie­ner In­nen­stadt. Hin­ter dem Tre­sen am Bör­se­platz ser­viert Be­sit­zer Se­bas­tian Neu­sch­ler beste Kä­se­krai­ner, Cur­ry­wurst, Beef Ta­tar und Ca­la­mari Fritti und ver­hilft der Würs­tel­kul­tur so zu neuem Glanz.

Frank­fur­ter am Würs­tel­stand (c) Wien­Tou­ris­mus /​ Pe­ter Ri­gaud

Ein wei­te­res Pa­ra­de­bei­spiel für den Würs­tel­stand des 21. Jahr­hun­derts ist der viert­plat­zierte „Bit­zin­ger bei der Al­ber­tina“. Mit sei­nen Klo­bas­sen, Kä­se­krai­nern und Wald­viert­lern be­geis­tert der mo­dern ge­stal­tete Stand von Jo­sef Bit­zin­ger die Lauf­kund­schaft ebenso wie die Be­su­cher der ne­benan ge­le­ge­nen Staats­oper. Im Kühl­fach la­gern ne­ben dem üb­li­chen Do­sen­bier auch Sekt, Im­port­biere und ein klei­nes Cham­pa­gner-Sor­ti­ment.

Eben­falls mit al­ten Wer­ten, aber ei­nem neuen Kon­zept glän­zen kann der auf dem sie­ben­ten Platz ran­gie­rende „Wie­ner Würs­tel­stand“. Der von Ste­fan Sengl be­trie­bene und im ach­ten Wie­ner Ge­mein­de­be­zirk ge­le­gene Stand bie­tet ne­ben drei Sor­ten Brat­wurst und Kä­se­krai­ner von ver­schie­de­nen Flei­schern, Frank­fur­tern, Lamm­brat­würs­ten und Holz­ofen-Sauer­teig­brot von der Bä­cke­rei Grag­ger so­gar ve­gane Würs­tel für die Bosna an.

Würstelstand
Bit­zin­gers Würs­tel­stand bei der Al­ber­tina (c) Wien Tou­ris­mus /​ Pe­ter Ri­gaud

Wer es hin­ge­gen lie­ber et­was aben­teu­er­li­cher mag, ist beim Sechst­plat­zier­ten „Zum schar­fen René“ am Schwar­zen­berg­platz ge­nau rich­tig. Be­trei­ber René Kach­lir be­schert neu­gie­ri­gen Ver­kos­tern mit ver­schie­dens­ten Schär­fe­gra­den ein Er­leb­nis der ganz be­son­de­ren Art.

„Ne­ben all sei­nen Szene- und Gour­met­re­stau­rants ist Wien ne­ben dem Wie­ner Schnit­zel vor al­lem für ei­nes be­rühmt – seine Würs­tel­stände. Mit in­di­vi­du­el­len Phi­lo­so­phien und mo­der­nen Krea­tio­nen er­gänzt die tra­di­tio­nelle Szene das Stadt­bild per­fekt“, sagt Fal­staff-Her­aus­ge­ber Wolf­gang M. Ro­sam.

Wie­ner Würs­tel­stand (c) Wien­Tou­ris­mus /​ Pe­ter Ri­gaud

Die besten Würstelstände in Wien

  1. Al­les Wurscht, Bör­se­platz 1, 1010 Wien
  2. Würs­tel­stand beim Sta­dion, Olym­pia­platz, 1020 Wien
  3. Al­les Wal­zer, Al­les Wurst, Quel­len­straße 84, 1100 Wien
  4. Bit­zin­ger bei der Al­ber­tina, Al­ber­ti­na­platz 1, 1010 Wien
  5. Würs­tel­stand Ho­her Markt, Ho­her Markt ggü. 8, 1010 Wien
  6. Zum schar­fen René, Schwar­zen­berg­platz v.H. 15, 1010 Wien
  7. Wie­ner Würs­tel­stand, Pfeil­gasse, 1080 Wien
  8. Leo, Döb­lin­ger Gür­tel 2, 1190 Wien
  9. Würs­tel­stand am Süd­ti­ro­ler Platz, Wied­ner Gür­tel 3, 1040 Wien
  10. Kai­ser­zeit Würs­tel­stand, Au­gar­ten­brü­cke, 1020 Wien

falstaff.com

MEHR AUS DIESER KATEGORIE