EUROPAINSPIRATIONKroatienKvarner

Kvarner: Die traditionelle Marunada lädt die Kastanien zum Fest

Sie ist ei­gent­lich eine Nuss. Doch am Ende des Som­mers, wenn die Edel­kas­ta­nie reif ist, wird sie zu Tau­sen­den ge­knackt. Nicht zu­letzt bei ei­nem der schöns­ten Feste der Re­gion Kvar­ner – der Ma­ru­nada. Wer vom Törg­ge­len in Süd­ti­rol be­geis­tert ist, wird die Ma­ru­nada in Lo­v­ran lie­ben.

Was einst von See­fah­rern aus dem fer­nen Os­ten mit­ge­bracht und lange Zeit das Brot der Ar­men war, ist heute eine be­gehrte De­li­ka­tesse. Zu Recht, ge­dei­hen doch die Edel­kas­ta­nien – die Ma­roni – hier am Fuße des Učka Mas­sivs be­son­ders gut, wer­den groß und süß.

Re­gion Kvar­ner /​ Ma­ru­nada (c) Petr Blaha

Das ist ein gu­ter Grund für Lo­v­ran als äl­teste An­sied­lung an der Opa­tija-Ri­viera in Kroa­tien, der Kas­ta­nie ein ei­ge­nes Fest zu wid­men. Die Ma­ru­nada ist mitt­ler­weile weit­hin be­kannt und lockt Fein­schme­cker von nah und fern an die zahl­rei­chen Feu­er­stel­len im Kvar­ner, an de­nen die klei­nen Köst­lich­kei­ten ge­bra­ten wer­den.

Auch heuer – von 8. bis 24. Ok­to­ber – fin­det im ma­le­ri­schen Lo­v­ran das größte Ma­ro­ni­fest in Kroa­tien statt. Gour­mets und Hob­by­kö­che stau­nen, was im Kvar­ner wäh­rend der Ma­ru­nada aus der klei­nen Kas­ta­nie al­les ge­macht wird. So gibt es Ku­chen, Eis und gla­sierte Ma­roni, Nu­deln und Knö­del aus Kas­ta­ni­en­mehl oder Ma­roni-Gu­lasch.

Kvarner Marunada
Re­gion Kvar­ner /​ Ma­ru­nada (c) Petr Blaha

Dazu gibt es jun­gen Wein, Rad­tou­ren, ein Boc­cia-Tur­nier, Old­ti­mer-Tref­fen und jede Menge tra­di­tio­nelle Re­zepte. Nicht ver­ges­sen wer­den darf der aro­ma­ti­sche Kas­ta­ni­en­blü­ten-Ho­nig der Re­gion. Der wird dann auch zum ty­pi­schen Ho­nig­schnaps „Me­dica” ver­ar­bei­tet – als al­ler­beste Zu­tat für ein aus­ge­las­se­nes Lob­lied auf die Edel­kas­ta­nie.

www.kvarner.hr

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"