Mandarin Oriental, Vienna (c) Brisen Group

Mandarin Oriental eröffnet ein neues Luxushotel in Wien

Die Lu­xus­ho­tel­kette Man­da­rin Ori­en­tal kommt erst­mals nach Wien: Im Jahr 2023 soll das Man­da­rin Ori­en­tal, Vi­enna in der In­nen­stadt er­öff­nen. Das neue Fünf-Sterne-Ho­tel ent­steht der­zeit in ei­nem denk­mal­ge­schütz­ten Ju­gend­stil­ge­bäude in der Rie­mer­gasse, das von 1912 bis 2003 als Han­dels­ge­richt der Stadt diente.

Im In­nen­hof des von Al­fred Kel­ler ent­wor­fe­nen Ju­gend­stil­ob­jekts ent­steht ein groß­zü­gi­ger Auf­ent­halts­be­reich mit Re­stau­rant, Bar und Win­ter­gar­ten. 151 Zim­mer und Sui­ten so­wie 17 Apart­ments und Pent­häu­sern grup­pie­ren sich rund um den Hof. Dazu kom­men ein gro­ßes Spa mit Pool und ein Fit­ness­cen­ter.

Mandarin Oriental Wien
Man­da­rin Ori­en­tal, Vi­enna (c) Bri­sen Group

Die 17 Apart­ments in den zwei obers­ten Stock­wer­ken wer­den über ei­nen pri­va­ten Zu­gang zum Dach ver­fü­gen. Ei­nige sind mit Ter­ras­sen aus­ge­stat­tet und sol­len mit ih­rem atem­be­rau­ben­den Aus­blick zu den ex­klu­sivs­ten Woh­nun­gen der Stadt ge­hö­ren. Als „Re­si­den­ces at Man­da­rin Ori­en­tal” bie­ten sie den Gäs­ten zu­dem ei­nen di­rek­ten Zu­gang zu den Ein­rich­tun­gen des Ho­tels und zum le­gen­dä­ren Ser­vice von Man­da­rin Ori­en­tal.

Mandarin Oriental Wien
Man­da­rin Ori­en­tal, Vi­enna (c) Bri­sen Group

Ei­gen­tü­mer der Lie­gen­schaft ist die Bri­sen Group mit Sitz in Genf. Sie will mehr als 100 Mil­lio­nen Euro in die Mo­der­ni­sie­rung und den Aus­bau des ehe­ma­li­gen Ge­richts mit der­zeit rund 17.000 Qua­drat­me­tern Nutz­flä­che in­ves­tie­ren. Alle Ar­bei­ten am neuen Man­da­rin Ori­en­tal in Wien sol­len da­bei in en­ger Ab­stim­mung mit dem Bun­des­denk­mal­amt er­fol­gen, um den ein­zig­ar­ti­gen Cha­rak­ter des Ju­gend­stil­ge­bäu­des un­ver­sehrt zu er­hal­ten.

Man­da­rin Ori­en­tal, Vi­enna (c) Bri­sen Group