Restaurant „Apron“ / Hotel am Konzerthaus Vienna - MGallery (c) Lukas Kirchgasser

Hotel am Konzerthaus Vienna: Michelin-Stern für das „Apron“

Grund zum Fei­ern für Kü­chen­chef Ste­fan Spei­ser und sein Team: Das Re­stau­rant „Apron“ im Ho­tel am Kon­zert­haus Vi­enna – MGal­lery wurde erst­mals mit ei­nem Mi­che­lin-Stern aus­ge­zeich­net. Die In­spek­to­ren des Guide Mi­che­lin wa­ren vor al­lem vom krea­ti­ven, sai­so­nal in­spi­rier­ten Menü so­wie der Qua­li­tät der Zu­ta­ten und de­ren reich­hal­ti­gen Aro­men be­geis­tert.

Als Treff­punkt für Lieb­ha­ber an­spruchs­vol­ler Re­stau­rant­kul­tur hat sich das „Apron“ im Ho­tel am Kon­zert­haus Vi­enna – MGal­lery schon längst ei­nen Na­men ge­macht. Nach­dem es be­reits letz­tes Jahr vom Gault­Mil­lau mit vier Hau­ben und 17 Punk­ten aus­ge­zeich­net wurde, ist nun ein neuer Mei­len­stein er­reicht.

Restaurant Apron Michelin-Stern
Ste­fan Spei­ser /​ Re­stau­rant „Apron“ (c) Lu­kas Kirch­gas­ser

Be­son­ders ge­lobt wur­den von den Mi­che­lin-In­spek­to­ren ne­ben den Koch­küns­ten von Ste­fan Spei­ser auch die of­fene Kü­che und das stil­volle In­te­ri­eur, das mit dem „Aus­trian In­te­rior De­sign Award 2019” be­lohnt wurde. So kommt hier zwi­schen Ta­fel­par­k­ett­bo­den, Mes­sing, Mar­mor, Samt und Spie­gel­de­cken eine mo­dern in­ter­pre­tierte ös­ter­rei­chi­sche Kü­che mit akri­bisch ab­ge­stimm­ten Aro­men und hoch­wer­ti­gen Zu­ta­ten auf die Tel­ler.

Ste­fan Spei­ser kon­zen­triert sich auf die Zu­be­rei­tung au­then­ti­scher und zeit­lo­ser Ge­richte mit mo­der­nem Twist und re­gio­na­len Zu­ta­ten, die mit lo­ka­len Aro­men ver­se­hen wer­den. Sein Credo: „Eine ehr­li­che Kü­che ist wich­tig, denn was auf der Spei­se­karte steht, soll der Gast se­hen und schme­cken”. Da­bei ge­lingt ihm die Grat­wan­de­rung zwi­schen ös­ter­rei­chi­scher Tra­di­tion und Trends aus der glo­ba­len Gas­tro­no­mie-Szene auf spie­le­ri­sche Art und Weise.

Restaurant Apron Michelin-Stern
Re­stau­rant „Apron“ /​ Ho­tel am Kon­zert­haus Vi­enna – MGal­lery (c) Lu­kas Kirch­gas­ser

Ei­lige Ge­nie­ßer, die keine Zeit für die vier- bis sie­ben­gän­gi­gen Me­nüs mit Kom­po­si­tio­nen aus Fo­relle, Ana­nas, Kohl­rabi und Dill oder Ma­rille, Ka­kao­frucht, Sauer­teig und Ver­jus mit­brin­gen, ha­ben auch die Ge­le­gen­heit, in ei­nem se­pa­ra­ten Teil des Re­stau­rants oder im Gast­gar­ten die we­ni­ger auf­wän­dige Bis­tro­kü­che des „Apron” zu kos­ten.

Ne­ben den Klas­si­kern wie Wie­ner Schnit­zel oder Beef Ta­tar war­ten hier auch krea­tive Ge­richte wie die in Salz ge­ba­ckene Au­ber­gine. Die „Apron Bar” als wei­te­rer Hot­spot in der Wie­ner In­nen­stadt hält 400 hei­mi­sche Spi­ri­tuo­sen und Weine so­wie in­ter­na­tio­nale Klas­si­kern be­reit. Ge­paart mit haus­ge­mach­ten Es­sen­zen, Aus­zü­gen und Si­rups wer­den hier span­nende Cock­tails und krea­tive Si­gna­ture Drinks kre­iert.

www.restaurant-apron.at

Re­stau­rant „Apron“ /​ Ho­tel am Kon­zert­haus Vi­enna – MGal­lery (c) Lu­kas Kirch­gas­ser
Restaurant Apron Michelin-Stern
Re­stau­rant „Apron“ /​ Ho­tel am Kon­zert­haus Vi­enna – MGal­lery (c) Lu­kas Kirch­gas­ser
Re­stau­rant „Apron“ /​ Ho­tel am Kon­zert­haus Vi­enna – MGal­lery (c) Lu­kas Kirch­gas­ser