AustralienINSPIRATIONPAZIFIK

Koalas und Korallen: Virtuelle Rundreise durch Queensland

Wild­life Parks, Mu­seen, In­seln, Was­ser­fälle und das Great Bar­rier Reef: Viele High­lights im aus­tra­li­schen Bun­des­staat Queens­land kön­nen dank Live-Streams, Web­cams und 360-Grad-Pan­ora­men auch vom Sofa aus be­sucht und be­sich­tigt wer­den. Tou­rism & Events Queens­land hat eine Über­sicht zu­sam­men­ge­stellt.

Live-Streams zu den Koalas

Queensland virtuell
Lone Pine Koala Sanc­tuary (c) Tou­rism & Events Queens­land

Aus­tra­lien-Lieb­ha­bern wird diese „Live-Schal­tung“ be­son­ders ge­fal­len: Das Lone Pine Koala Sanc­tuary bei Bris­bane ge­währt di­rekte Ein­bli­cke in den Park und zu den Tie­ren. Ins­ge­samt sechs Ka­me­ras sind da­bei auf die Koala-Ge­hege ge­rich­tet. Un­ter koala.net/webcams er­lebt man herz­er­wär­mende Live-Streams mit nied­li­chen Koa­las beim Fres­sen von Eu­ka­lyp­tus­blät­tern, beim Ent­span­nen und beim Schla­fen.

Wei­tere Ka­me­ras zei­gen an­dere aus­tra­li­sche Tiere wie Din­gos und Kän­gu­rus. Lone Pine ist das erste – und mit über 130 Tie­ren auch größte – Koala-Schutz­ge­biet der Welt. Hier be­kommt der Be­su­cher sämt­li­che Fauna zu Ge­sicht, die der fünfte Kon­ti­nent zu bie­ten hat. Der Park be­fin­det sich ei­nige Ki­lo­me­ter au­ßer­halb von Queens­lands Haupt­stadt Bris­bane.

Webcam im tropischen Regenwald

Queensland virtuell
Sky­rail und Bar­ron Falls (c) Tou­rism & Events Queens­land

Mit der Seil­bahn „Sky­rail“ über die Baum­wip­fel des tro­pi­schen Re­gen­wal­des zu „gon­deln“, ist für viele Ur­lau­ber ei­ner der Hö­he­punkte ih­res Aus­tra­lien-Auf­ent­halts. Auch wenn die Fahr­ten der­zeit nicht mög­lich sind, so kön­nen In­ter­es­sierte die aus­tra­li­sche Flora und Fauna auch von Zu­hause aus er­le­ben.

An ei­nem Gon­del­mast wurde eine Web­cam in­stal­liert, die ei­nen gu­ten Blick auf die Na­tur bie­tet. Da­bei las­sen sich auch die „Bar­ron Falls“ be­ob­ach­ten – ein mäch­ti­ger Was­ser­fall im Hin­ter­land von Cairns. Mehr als 260 Me­ter stür­zen die Was­ser­mas­sen des gleich­na­mi­gen Flus­ses hier in die Tiefe. Die Live-Streams sind auf www.skyrail.com.au zu fin­den.

Moderne und historische Kunst

Queensland virtuell
Bris­bane (c) pixabay /​ da­vodlbnn

Was für New York das MoMA, ist für Bris­bane die Queens­land Art Gal­lery und Gal­lery of Mo­dern Art – die größte Ga­le­rie für Mo­derne Kunst in Aus­tra­lien. Kunst­lieb­ha­ber kön­nen hier mehr als 17.000 his­to­ri­sche und zeit­ge­nös­si­sche Ex­po­nate be­stau­nen.

Auch on­line ist das mög­lich. Der­zeit wer­den auf artsandculture.google.com sie­ben On­line-Aus­stel­lun­gen ge­zeigt. Auch das Mu­seum of Bris­bane, das Queens­land Per­forming Arts Centre, das Queens­land Mu­seum und das Sci­ence Centre ge­wäh­ren On­line-Ein­bli­cke in ihre Samm­lun­gen und Aus­stel­lun­gen.

360-Grad-Momente in Queensland

Queensland virtuell
Lady Mus­grave Is­land (c) Tou­rism & Events Queens­land

Auf dem You­Tube-Ka­nal von Tou­rism & Events Queens­land sind viele 360-Grad-Vi­deos zu fin­den, mit de­nen sich die Me­tro­pole Bris­bane, die In­seln Fitz­roy und Ma­gne­tic Is­land so­wie die Küs­ten­städt­chen Noosa und Port Dou­glas aus al­len Blick­win­keln er­le­ben las­sen.

Hier hat man so­gar vir­tu­ell die Mög­lich­keit, mit Zwerg­wa­len ab­zu­tau­chen. Diese be­son­de­ren Be­geg­nun­gen kann man je­des Jahr zwi­schen Juni und Au­gust ma­chen – dann ist im Nor­den Queens­lands Zwerg­wal-Sai­son. Die sanf­ten Rie­sen wer­den bis zu acht Me­ter groß und zwi­schen fünf und sechs Ton­nen schwer.

Virtueller Roadtrip auf Facebook

Cap­tain Cook High­way zwi­schen Cairns und Port Dou­glas (c) THL /​ An­drew Wa­tion

Um die nächste Tour schon mal kon­kre­ter pla­nen zu kön­nen, hat Queens­land auf Face­book eine ganz spe­zi­elle Rund­reise in deut­scher Spra­che ge­star­tet. Der vir­tu­elle Road­t­rip von Cairns nach Bris­bane – eine der be­lieb­tes­ten Rou­ten in Aus­tra­lien – stellt sämt­li­che Hö­he­punkte, Be­son­der­hei­ten und Ge­heim­tipps ent­lang der Stre­cke vor. Bis 17. April wurde täg­lich eine neue Etappe ver­öf­fent­licht. Mit dem 31. Tag ist die Reise nun zwar zu Ende, auf www.facebook.com/visitqueensland lässt sie sich aber noch nach­ver­fol­gen.

Eintauchen ins Great Barrier Reef

Great Bar­rier Reef (c) Tou­rism & Events Queens­land

Das Great Bar­rier Reef er­streckt sich vor der Küste Queens­lands – und das 2.300 Ki­lo­me­ter lang. Am größ­ten Ko­ral­len­riff der Erde le­ben rund 600 ver­schie­dene Ko­ral­len­ar­ten und mehr als 1.600 Fisch­ar­ten. Tau­cher ha­ben mit HD-Ka­me­ras und Un­ter­was­ser-Ro­bo­tern viele Pan­orama-Fo­tos ge­macht und sie auf Google ver­öf­fent­licht.

Dar­auf sind nicht nur wun­der­schöne Ko­ral­len­for­ma­tio­nen zu be­wun­dern, son­dern auch zahl­rei­che Tiere wie Schild­krö­ten, Ro­chen und bunte Fi­sche. Also ein­fach mal ab­tau­chen – ohne nass zu wer­den. Die 360-Grad-Auf­nah­men vom „größ­ten Aqua­rium der Welt“ gibt es hier.

www.queensland.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"