INDISCHER OZEANMalediven

Emerald Maldives: Neues „Leading Hotel of the World“ im Raa-Atoll

Luf­ti­ges De­sign, ki­lo­me­ter­lange Sand­strände und ein lu­xu­riö­ses All-In­clu­sive-Kon­zept: Das so­eben er­öff­nete Eme­rald Mal­di­ves Re­sort & Spa der ita­lie­ni­schen Eme­rald Collec­tion will neue Maß­stäbe auf den Ma­le­di­ven set­zen. Mit­glied der „Lea­ding Ho­tels of the World“ ist die neue Well­ness-Oase im Raa-Atoll be­reits.

De­sign ist Trumpf im Eme­rald Mal­di­ves Re­sort & Spa: Vom US-Ar­chi­tek­ten Ed­ward Da­vid Poole ent­wor­fen, prä­sen­tiert sich die Ar­chi­tek­tur als span­nen­der Mix mit Ele­men­ten aus Sin­ga­pur und Ita­lien. Die 60 Strand­vil­len und 60 Was­ser­vil­len sind mit Stroh­dä­chern ge­deckt und war­ten mit üp­pi­gen sil­ber­nen Spie­geln in den gro­ßen, wei­ßen Mar­mor­bä­dern und ma­ri­ti­men Ele­men­ten in den Schlaf­zim­mern auf.

Emerald Maldives Resort & Spa
(c) Eme­rald Collec­tion

Die In­sel liegt im Raa-Atoll, das für seine viel­fäl­tige, schil­lernde Un­ter­was­ser­welt be­kannt ist. Am Haus­riff las­sen sich je­der­zeit exo­ti­sche Fi­sche, Schild­krö­ten oder Man­ta­ro­chen ent­de­cken – so­gar von den Vil­len aus. Au­ßer­dem kön­nen die Gäste ver­schie­dene Was­ser­sport­mög­lich­kei­ten nut­zen und im Tauch­zen­trum auch eine PADI-Li­zenz er­wer­ben.

Im „Eme­rald Spa” war­ten ba­li­ne­si­sche, thai­län­di­sche und El­e­mis-Be­hand­lun­gen in zehn kli­ma­ti­sier­ten Be­hand­lungs­räu­men so­wie ein tür­ki­sches Bad, eine Sauna und ein Ja­cuzzi. Der Yoga-Pa­vil­lon ist der per­fekte Platz, um zum Son­nen­auf­gang ent­spannt in den Tag zu star­ten. Zwei Ten­nis­plätze, zwei Pad­del­courts und ein Fit­ness­stu­dio mit Per­so­nal Trai­ner run­den das Sport­an­ge­bot ab.

(c) Eme­rald Collec­tion

Foo­dies kom­men in den vier Re­stau­rants des Eme­rald Mal­di­ves voll und ganz auf ihre Kos­ten. Das „Ama­zo­nico” ist da­bei das erste süd­ame­ri­ka­ni­sche Re­stau­rant auf den Ma­le­di­ven. Hier wer­den Ge­richte wie Ce­viche mit Pas­si­ons­frucht­sauce ser­viert, aber auch Fleisch und Fisch vom of­fe­nen Grill, der im Mit­tel­punkt des Re­stau­rants steht. Ein­ge­bet­tet in das In­nere der In­sel, dür­fen sich Gäste wie im süd­ame­ri­ka­ni­schen Re­gen­wald füh­len.

Wei­tere ku­li­na­ri­sche High­lights sind Live-Koch­shows vor dem Tepp­an­yaki-Grill im asia­ti­schen Re­stau­rant „Asia­tique” und fri­scher, ma­le­di­vi­scher Hum­mer im „Be­ach Club Grill”. Das cha­rak­te­ris­ti­sche „Aqua” bie­tet Bar­fuß-Lu­xus vom Feins­ten mit ver­schie­de­nen Koch­sta­tio­nen. Zu­dem ste­hen das „Sun­set Pool Café” und das „Sun­rise Café” be­reit.

Im lu­xu­riö­sen All-In­clu­sive-Kon­zept sind nicht nur die Spei­sen und Ge­tränke in den vier Re­stau­rants in­be­grif­fen, son­dern auch Spi­ri­tuo­sen und Was­ser­sport­ak­ti­vi­tä­ten. Eben­falls kos­ten­los heißt der 1500-Qua­drat­me­ter-große „Dol­phin Kids Club” Kin­der im Al­ter von drei bis zwölf Jah­ren mit ei­ner ei­ge­nen Seil­bahn will­kom­men, die von ei­ner Seite der In­sel zur an­de­ren führt.

www.emerald-maldives.com

Emerald Maldives Resort & Spa
(c) Eme­rald Collec­tion
Emerald Maldives Resort & Spa
(c) Eme­rald Collec­tion
Emerald Maldives Resort & Spa
(c) Eme­rald Collec­tion
Emerald Maldives Resort & Spa
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
(c) Eme­rald Collec­tion
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"