AFRIKAAfrika

Luxus-Safari in Simbabwe: Neuer Look für Singita Malilangwe House

Nach der Um­ge­stal­tung der Sin­gita Pa­mushana Lodge im ent­le­ge­nen Ma­li­langwe Wild­life Re­serve im Süd­os­ten von Sim­babwe prä­sen­tiert sich nun auch das Sin­gita Ma­li­langwe House in ei­nem neuen De­sign. Die ele­gante Villa mit Pan­ora­ma­blick auf den Ma­li­langwe See und die un­be­rührte Land­schaft des Pri­vat­re­ser­vats ver­fügt über fünf Schlaf­zim­mer und wird nur ex­klu­siv als Ein­heit ver­mie­tet.

Um­ge­ben von herr­li­cher Stille, ist das Sin­gita Ma­li­langwe House der ideale Ort für ei­nen höchst in­di­vi­du­el­len Sa­fari-Ur­laub im Kreise der Fa­mi­lie oder von Freun­den. Im neuen De­sign greift das süd­afri­ka­ni­sche In­nen­ar­chi­tek­ten­team Cé­cile & Boyd die viel­fäl­ti­gen Stam­mes­tra­di­tio­nen des al­ten Zim­babwe und die ma­jes­tä­ti­sche Lage der Villa auf. So prä­gen kräf­tige Stoffe, geo­me­tri­sche Mus­ter, Flie­sen­mo­saike, Mes­sing, ge­wo­be­nes Le­der und mo­derne afri­ka­ni­sche Kunst­werke den neuen Look.

Auf ei­ner fel­si­gen An­höhe nahe der Sin­gita Pa­mushana Lodge ge­le­gen, wurde das groß­zü­gige Wohn­haus so ge­stal­tet, dass Fa­mi­lien und kleine Grup­pen ih­ren Auf­ent­halt ganz nach Wunsch ge­stal­ten kön­nen. Da­für sor­gen un­ter an­de­rem ein Pri­vat­koch, ein But­ler, ein ei­ge­ner Sa­fari-Ge­län­de­wa­gen und ein er­fah­re­ner Guide.

Die Gäste dür­fen sich au­ßer­dem auf Well­ness­an­ge­bote wie Yoga und Mas­sa­gen di­rekt in der Villa, ge­führte Bush­walks oder eine Boots­tour über den Ma­li­langwe Stau­see zum Son­nen­un­ter­gang freuen. Die Es­sens­zei­ten, zu de­nen ge­sunde leichte Ge­richte auf den Pri­vat-Ter­ras­sen ser­viert wer­den, kön­nen völ­lig frei be­stimmt wer­den.

Die Villa bie­tet Platz für bis zu zehn Per­so­nen. Je­des der fünf Schlaf­zim­mer – eine Mas­ter Suite und vier klei­nere Schlaf­zim­mer – ver­fügt über ein ei­ge­nes Au­ßen­deck. Die Räume ge­hen naht­los in die Wohn­be­rei­che über – dar­un­ter eine of­fene Kü­che und die „Bar-Deli“, die mit fri­schen Snacks be­stückt ist. Der Wohn­be­reich gibt ei­nen herr­li­chen Blick auf den gro­ßen In­fi­nity Pool und das mehr als 23 Qua­drat­ki­lo­me­ter große Ma­li­langwe Wild­life Re­ser­ves frei.

Spitzmaulnashörner, Elefanten und Geparden

Be­treut wird das an den Go­na­rez­hou Na­tio­nal­park an­gren­zende pri­vate Wild­re­ser­vat vom Ma­li­langwe Trust. Es weist die lan­des­weit höchste Dichte an Spitz­maul­nas­hör­nern auf – ei­ner vom Aus­ster­ben be­droh­ten Art. Dazu kom­men Ele­fan­ten, Ge­par­den, afri­ka­ni­sche Wild­hunde, Leo­par­den und ein Ka­lei­do­skop an Vo­gel­ar­ten. Da­mit nicht ge­nug: An­geln, Ster­ne­be­ob­ach­tun­gen, Wein­pro­ben, Be­su­che bei Ein­hei­mi­schen, Spa­zier­gänge und die Be­sich­ti­gung ur­alter Fels­ma­le­reien ste­hen eben­falls zur Aus­wahl.

Das Sin­gita Ma­li­langwe House ist Teil der Pri­vate Villa Collec­tion von Sin­gita. Diese um­fasst sie­ben au­ßer­ge­wöhn­li­che Lod­ges in­mit­ten be­son­de­rer Na­tur­land­schaf­ten. Die Villa ist ab 11.670 US-Dol­lar pro Nacht buch­bar. Im Preis in­be­grif­fen sind sämt­li­che Mahl­zei­ten und Ge­tränke, täg­li­che Pirsch­fahr­ten, das ge­samte Aus­flugs­an­ge­bot und der Trans­fer vom und zum Buf­falo Range In­ter­na­tio­nal Air­port.

Die An­reise er­folgt über Jo­han­nes­burg. Vom dor­ti­gen O.R. Tambo (ORT) In­ter­na­tio­nal Air­port be­steht mon­tags und don­ners­tags eine Li­ni­en­flug­ver­bin­dung mit Fe­deral Air­lines zum Buf­falo Range In­ter­na­tio­nal Air­port. Al­ter­na­tiv ver­keh­ren von Mai bis Sep­tem­ber don­ners­tags Flüge ab/​bis Vic­to­ria Falls. Die Lodge ist zu­dem per Pri­vat­char­ter er­reich­bar.

singita.com/lodge/singita-malilangwe-house/

View this post on In­sta­gram

⁠ „One of the best views I’ve ever been lu­cky en­ough to ex­pe­ri­ence, from the deck of Ma­li­langwe House at @singita_ Pa­mushana” – repost from @amberdenae_interiors⁠ •⁠ The newly re­de­si­gned Sin­gita Ma­li­langwe House pro­vi­des an in­ti­mate wil­der­ness set­ting for fa­mi­lies and friends see­king shared ex­pe­ri­en­ces in na­ture. The easy flow of the villa’s ex­pan­sive lay­out al­lows guests to con­ti­nuously im­merse them­sel­ves in the be­auty of this re­mote land­s­cape.⁠ •⁠ Dis­co­ver the re­fres­hed Sin­gita Ma­li­langwe House at the link in our bio.⁠ •⁠ #Sin­gitaMa­li­lang­we­House #Sin­gi­ta­Pa­mushana­Lodge #Sin­gi­ta­Pa­mushana #Ma­li­langwe #Ma­li­lang­we­Wild­life­Re­serve #Vi­sit­Zim­babwe #Zim­babwe #Lu­xu­ry­Sa­fari #Wild­life­Mo­ments #Sa­fa­ri­Mo­ments #Wild­life­Pho­to­gra­phy #Our­Sin­gita #Sin­gi­ta­gram #Singita_​ #Wild­lifeCon­ser­va­tion #Sus­taina­b­le­Tou­rism ⁠

A post shared by Sin­gita (@singita_) on

 

Back to top button
Close