More

    Malaysia: Neues Luxushotel im Weltkulturerbe George Town

    Tro­pi­sche Ve­ge­ta­tion und son­nen­durch­flu­tete Stra­ßen, ge­säumt mit ele­gan­ten Ge­bäu­den aus dem 19. Jahr­hun­dert – kein Wun­der, dass das his­to­ri­sche Herz von Ge­orge Town zum UNESCO-Welt­­ku­l­­tur­erbe ge­hört. Mit The Pres­tige er­öff­net nun im Ok­to­ber auch ein höchst au­ßer­ge­wöhn­li­ches Lu­xus­ho­tel in der Haupt­stadt der zu Ma­lay­sia ge­hö­ren­den In­sel Penang.

    Vom Ar­chi­­te­k­­tur- und De­sign­stu­dio Mi­nis­try of De­sign kon­zi­piert, setzt The Pres­tige auf ein ein­zig­ar­ti­ges Kon­zept, das die Ära der vik­to­ria­ni­schen Ko­lo­ni­al­zeit ge­schickt mit der lo­ka­len Flora und dem Spi­rit der Il­lu­sio­nis­ten aus dem 19. Jahr­hun­dert zu ei­nem zau­ber­haf­ten ur­ba­nen Zu­fluchts­ort ver­bin­det.

    Die In­nen­räume be­rei­chern denk­mal­ge­schützte Bö­den und Git­ter­werke, was eine Art Trei­b­haus-At­­mo­­sphäre schafft, wäh­rend leicht skur­rile De­tails wie schwe­bende Bet­ten und ver­steckte Tü­ren eine Hom­mage an das gol­dene Zeit­al­ter der Ma­gie dar­stel­len. Der In­fi­nity Pool auf dem Dach des Hau­ses, wo ein gro­ßes Blu­men­mo­saik die wilde und na­tür­li­che Schön­heit Pen­angs ein­fängt, ist wie­derum der ul­ti­ma­tive Ort, um die „Cock­tail Hour” mit Blick auf den Ha­fen zu ge­nie­ßen.

    In der Ar­kade im Erd­ge­schoss rah­men Mes­sing­pfos­ten ge­schickt kleine Shops und F&B‑Outlets ein, wäh­rend die In­nen­gär­ten mit Vin­­tage-Oran­ge­­rien, Rat­t­an­mö­beln und üp­pi­gem Grün ei­nen ganz ei­ge­nen Charme ver­sprü­hen. Aus­ge­klü­gelte vi­su­elle Tri­ck­ele­mente – wie die Re­zep­tion, die ma­gisch auf Chrom­ku­geln zu ba­lan­cie­ren scheint – ge­ben der Ele­ganz des Ho­tels eine ge­wisse Ver­spielt­heit.

    Verborgene Räume und Houdinis „Fluchtbox“

    In den 162 Zim­mern, die bis zu 45 Qua­drat­me­ter groß sind, fin­den sich spie­le­ri­sche Be­züge zu be­rühm­ten Il­lu­sio­nis­ten: Die Bet­ten schei­nen zu schwe­bend, ge­heime Tü­ren füh­ren zu ver­bor­ge­nen Räu­men und ein maß­ge­fer­tig­ter in­di­vi­du­el­ler Dusch- und Schrank­be­reich ahmt Hou­di­nis auf­wän­dige „Flucht­box“ nach. Die Loft Suite er­streckt sich über zwei Eta­gen und ver­fügt über ein of­fe­nes Schlaf­zim­mer auf der obe­ren Etage und ein Wohn­zim­mer auf der Ein­gangs­ebene.

    Die Re­stau­rants sind tief mit der üp­pi­gen tro­pi­schen Land­schaft ver­wur­zelt. „The Glass­house” er­in­nert an ei­nen vik­to­ria­ni­schen Win­ter­gar­ten mit schmie­de­ei­ser­nen Me­tall­git­tern, reich­lich Pflan­zen, grü­nen Bän­ken und wei­ßen Rat­t­an­mö­beln, wäh­rend die Spie­gel­wände das Ge­fühl von Raum und Licht ver­stär­ken. Chef­koch Shafiq Riz­har Ro­zali ser­viert hier mo­derne Va­ria­tio­nen klas­si­scher, lo­ka­ler Ge­richte aus Ma­lay­sia – wie „Ny­onya Ulam Rice” und „Crispy Chi­cken Go­chu­jang”.

    The Pres­tige liegt in­mit­ten der Häu­ser­zei­len des Clan Jetty He­ri­tage – un­weit vom Ban­ken­di­strikt Be­ach Street und dem Vier­tel Weld Quay. Die Church Street und das Zen­trum von Ge­orge Town mit den wich­tigs­ten his­to­ri­schen Stät­ten sind so­mit ebenso leicht er­reich­bar wie die be­lieb­ten Hot­spots für Kunst, Kul­tur, Es­sen und Trin­ken. Der in­ter­na­tio­nale Flug­ha­fen von Penang ist rund 25 Mi­nu­ten mit dem Auto ent­fernt.

    www.theprestige.my

    LETZTE ARTIKEL

    Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

    In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

    Marrakesch: Neue Luxus-Erlebnisse im legendären La Mamounia

    Das le­gen­däre Lu­xus­re­sort La Ma­mou­nia in Mar­ra­kesch hat neue „Si­gna­ture Ex­pe­ri­en­ces“ auf­ge­legt, die den Gäs­ten un­ver­gess­li­che „Once in a Lifetime“-Momente ga­ran­tie­ren.

    Spitzbergen erhält ein sensationelles Besucherzentrum

    Snøhetta De­signs hat ein ein­zig­ar­ti­ges Be­su­cher­zen­trum für Spitz­ber­gen ent­wor­fen. Es soll In­halte aus dem „Arc­tic World Ar­chive“ prä­sen­tie­ren – ei­nem Tre­sor, der das di­gi­tale Erbe der Welt be­wahrt.

    Neue Destination: Austrian Airlines fliegt erstmals nach Boston

    Am 29. März 2020 star­tet Aus­trian Air­lines eine neue Ver­bin­dung zwi­schen Wien und Bos­ton. Die Flüge wer­den zu­nächst vier­mal und ab Mitte April dann täg­lich au­ßer am Mon­tag an­ge­bo­ten.

    Thailand gibt Tipps für einen angenehmen Aufenthalt in Bangkok

    Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat eine Reihe von Tipps ver­öf­fent­licht, die in­ter­na­tio­na­len Be­su­chern ei­nen an­ge­neh­men Auf­ent­halt in der Haupt­stadt Bang­kok er­mög­li­chen sol­len.

    Neue Business Class für die zwölf Airbus A380 von Qantas

    Qan­tas will ihre zwölf Air­bus A380 noch min­des­tens bis 2029 ein­set­zen. Da­her er­hal­ten die be­reits zehn Jahre al­ten Flug­zeuge bis Ende 2020 ein mil­lio­nen­schwe­res Up­grade.

    Neues Kempinski Resort empfängt die ersten Gäste auf Dominica

    Das Ca­brits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica ist er­öff­net: Das Lu­xu­re­sort liegt di­rekt am Strand der Dou­glas Bay auf der Nord­west­seite der In­sel – um­ge­ben vom Ca­brits Na­tio­nal­park.

    Japan: Aman eröffnet Luxusresort in der alten Kaiserstadt Kyoto

    Aman hat sein drit­tes Lu­xus­re­sort in Ja­pan er­öff­net: Das neue Aman Kyoto liegt in ei­nem Gar­ten in­mit­ten ei­nes 32 Hektar gro­ßen Wal­des – und trotz­dem nahe des Zen­trums von Kyoto.

    Debüt in Venedig: St. Regis eröffnet direkt am Canal Grande

    St. Re­gis ist nun auch in Ve­ne­dig ver­tre­ten: Di­rekt am Ca­nal Grande hat so­eben das neue St. Re­gis Ve­nice in den Mau­ern des le­gen­dä­ren Grand Ho­tel Bri­tan­nia aus dem Jahr 1895 er­öff­net.

    SCHON GELESEN?

    Zehn versteckte Perlen – nur mit dem Boot zu erreichen

    Wer im Som­mer­ur­laub ab­seits der üb­li­chen Städte und Strände wan­deln möchte, muss ei­nen Boots­aus­flug un­ter­neh­men. Wir nen­nen Ih­nen zehn atem­be­rau­bende Ziele, die nur mit dem Boot zu er­rei­chen sind.

    Ganz weit weg: Sechs Tipps für eine Reise ans Ende der Welt

    Es gibt sie noch – die un­ent­deck­ten Orte fernab aus­ge­tre­te­ner Tram­pel­pfade, an de­nen die Rei­sen­den das Ge­fühl ha­ben, das Ende der Welt zu er­obern. Wir ver­ra­ten, wo diese Ge­heim­tipps zu fin­den sind.

    Beach-Inspector: Das sind die schönsten Strände der Welt

    Nie­mand kennt sich mit Strän­den bes­ser aus als die pro­fes­sio­nel­len Strand­tes­ter des Ber­li­ner Star­tups Be­ach-In­spec­tor. Nun ha­ben sie erst­mals die bes­ten Strände welt­weit aus­ge­zeich­net.

    Sechs weltberühmte Metropolen – vom Wasser aus erlebt

    Viele be­rühmte Me­tro­po­len der Welt lie­gen am Meer, an ei­nem Fluss oder See. Ein Boots­aus­flug bie­tet da eine ideale Ge­le­gen­heit für ei­nen Per­spek­ti­ven­wech­sel wäh­rend der Stadt­be­sich­ti­gung.

    Glamping: Außergewöhnliche Unterkünfte in Europa

    „Glam­ping“ ver­eint Ur­laub mit­ten in der Na­tur mit kom­for­ta­blen und oft auch sty­li­schen Un­ter­künf­ten. Das Rei­se­por­tal www.glamping.info hat ei­nige be­son­dere An­ge­bote in Eu­ropa zu­sam­men­ge­stellt. 

    Acht ganz besondere Tiere, die wirklich jede Reise wert sind

    18 Pro­zent der Eu­ro­päer wol­len auf ih­ren Ur­laubs­rei­sen vor al­lem Na­tur er­le­ben wol­len – und das heißt auch, Tiere in ih­rer na­tür­li­chen Um­ge­bung be­ob­ach­ten. Je un­ge­wöhn­li­cher, desto bes­ser.