andBeyond Phinda Mountain Lodge / Südafrika (c) andBeyond

Südafrika: Neues Design für Luxuslodge von andBeyond

Im Jahr 1994 er­baut, ist die an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge die äl­teste und zu­gleich auch die größte der ins­ge­samt sechs Lu­xus­lod­ges im an­dBey­ond Phinda Pri­vate Game Re­serve im Nord­os­ten von Süd­afrika. Nun hat die auf ei­ner An­höhe über den Baum­wip­feln thro­nende „Grande Dame“ ei­nen kom­plett neuen Sa­fari-Look er­hal­ten.

LESEN SIE AUCH:

Süd­afrika: an­dBey­ond er­öff­net Lu­xus-Lodge am Sand Ri­ver
an­dBey­ond: Drei Lu­xus-Lod­ges in Afrika fei­ern 20. Ge­burts­tag
Süd­afrika: an­dBey­ond er­öff­net re­no­vierte Lu­xus-Lodge
Na­mi­bia: Neuer Glanz für Lu­xus-Lodge von an­dBey­ond
Ke­nia: Neuer Chic im lu­xu­riö­sen an­dBey­ond Ba­teleur Camp

Busch trifft auf Be­ach in Phinda – und so har­mo­nie­ren in der Lu­xus­lodge die war­men Stein- und Erd­töne der Sa­vanne mit dem Blau des nur 45 Mi­nu­ten ent­fern­ten Oze­ans in Sod­wana Bay. Kunst­ge­gen­stände aus der Zulu-Kul­tur, Korb­wa­ren und bunte Per­len set­zen Ethno-Ak­zente im an­sons­ten mo­dern ge­hal­te­nen In­te­rior-De­sign.

an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond

Die­ser Stil setzt sich auch im kom­plett re­no­vier­ten Spa- und Fit­ness­be­reich fort, wäh­rend der neu ge­stal­tete Emp­fangs­be­reich die Gäste mit Aloe Vera Pflan­zen und Far­nen be­grüßt – ge­spickt mit Zulu-Ele­men­ten als Vor­ge­schmack auf die bal­di­gen Er­leb­nisse im Busch.

Die of­fene Ar­chi­tek­tur fügt sich nun noch bes­ser in die hü­ge­lige Land­schaft ein, denn durch groß­zü­gige Glas­fens­ter fällt viel na­tür­li­ches Licht in die Wohn­be­rei­che. Für den ganz be­son­de­ren Re­lax-Mo­ment hält die Lodge auf je­der Ter­rasse ei­nen ei­ge­nen Plunge-Pool be­reit.

an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond

Ne­ben den 16 Sui­ten und den drei Fa­mily Cot­ta­ges er­hielt auch die Fa­mily Suite mit zwei Schlaf- und zwei Kin­der­zim­mern ein kom­plett neues De­sign. Das High­light bil­det eine große, über­dachte Ter­rasse, auf der Groß und Klein bei je­dem Wet­ter ent­span­nen und im Freien es­sen kön­nen. Neu an­ge­legte Wege ver­bin­den die Suite mit dem Pool und al­len Gäs­te­be­rei­chen.

Wäh­rend die El­tern auf Sa­fari ge­hen, im Pool ent­span­nen oder ei­nen frisch ge­mix­ten Cock­tail an der pri­va­ten Bar ge­nie­ßen, kön­nen sich die Kin­der im Spiel­zim­mer und im gro­ßen Pool aus­to­ben. In der in­ter­ak­ti­ven Kü­che im Gäs­te­be­reich sind die Klei­nen dazu ein­ge­la­den, mit dem Kü­chen­team ofen­fri­sche Pizza zu­zu­be­rei­ten – und beim Wild­Child-Pro­gramm ent­de­cken die Kleins­ten auf ei­ner Kin­der-Sa­fari die Wun­der der wei­ten Wild­nis.

an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond

Auch Gour­mets kom­men auf ihre Kos­ten. An der neuen Bar wer­den Cock­tails aus lo­ka­len Spi­ri­tuo­sen und eine ex­qui­site Aus­wahl süd­afri­ka­ni­scher Weine kre­denzt. Das Haupt­re­stau­rant ver­fügt über ei­nen Piz­zao­fen und eine in­ter­ak­tive Koch­ecke. Ein ganz be­son­de­res Din­ner-Er­leb­nis schafft ein wei­te­res Re­stau­rant im tra­di­tio­nel­len Boma-Stil, in dem das Kü­chen­team lo­kale Pro­dukte der Kwa­Zulu-Na­tal-Kü­che di­rekt vor den Au­gen der Gäste zu­be­rei­tet.

Der süd­afri­ka­ni­sche Ver­an­stal­ter an­dBey­ond bie­tet in­di­vi­du­elle Rei­sen und lu­xu­riöse Sa­fa­ris in 13 afri­ka­ni­schen, fünf asia­ti­schen und vier süd­ame­ri­ka­ni­schen Län­dern an. Ins­ge­samt be­treibt das 1991 ge­grün­dete Un­ter­neh­men 29 ei­gene Lu­xus­lod­ges und ‑camps in Afrika so­wie seit Sep­tem­ber 2018 auch eine erste Lodge in Chile.

www.andbeyond.com

an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond
an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond
an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond
an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond
an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond
an­dBey­ond Phinda Moun­tain Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond