Flug in die Antarktis (c) White Desert / Marko Prezelj

Kapstadt: Vom Ellerman House kurz mal in die Antarktis

Vor ei­nem Auf­ent­halt im son­ni­gen Kap­stadt denkt wohl nie­mand daran, Win­ter­klei­dung ein­zu­pa­cken. Sollte man aber! Denn was viele Be­su­cher nicht wis­sen: Nur fünf Flug­stun­den ent­fernt war­tet die ei­sige Welt der Ant­ark­tis – und dort scheint zwar im Som­mer 24 Stun­den pro Tag die Sonne, die Tem­pe­ra­tu­ren lie­gen aber bei mi­nus 25 Grad.

Trotz­dem – oder ge­rade des­halb – bie­tet das Lu­xus­ho­tel El­ler­man House in Kap­stadt nun mit der „White De­sert Ex­pe­ri­ence“ erst­mals die au­ßer­ge­wöhn­li­che Ge­le­gen­heit, mit dem Gul­f­stream-Jet ei­nen Ab­ste­cher ins Ewige Eis zu ma­chen.

Flug in die Ant­ark­tis (c) White De­sert /​ Marko Pre­zelj

„Grea­test Day“ heißt der ein­tä­gige Aus­flug in die Ant­ark­tis – und das ei­sige Aben­teuer be­ginnt di­rekt in Kap­stadt: Ma­xi­mal zwölf Pas­sa­giere flie­gen von hier mit dem pri­va­ten Gul­f­stream-Jet des Ver­an­stal­ters White De­sert und pro­fes­sio­nel­len Po­lar­for­schern als Rei­se­lei­tern in Rich­tung Süd­pol.

Die Ta­ges­rou­ten sind da­bei auf je­den ein­zel­nen Gast zu­ge­schnit­ten: Von ent­spann­ten Wan­de­run­gen und Pick­nicks mit Blick auf die Eis­wüste bis zu Ak­ti­vi­tä­ten wie Kite-Ski­ing und Eis­klet­tern sollte für je­den das Pas­sende da­bei sein. Das Aben­teuer en­det nach ei­nem knapp vier­stün­di­gen Auf­ent­halt in der klir­ren­den Kälte und dem Rück­flug im El­ler­man House – um sich bei ei­nem Sun­dow­ner wie­der auf­zu­wär­men.

Die nächs­ten ein­tä­gi­gen Aus­flüge sind am 18. De­zem­ber 2019, am 3. Jän­ner so­wie am 2. und 4. Fe­bruar 2020 ver­füg­bar. Der Preis be­trägt 13.500 US-Dol­lar pro Per­son. Wer ei­nen kom­plet­ten Flug char­tern will, kann dies zwi­schen 8. De­zem­ber 2019 und 15. Fe­bruar 2020 tun und zahlt dann 150.000 US-Dol­lar.

Whichaway Camp in der Ant­ark­tis (c) White De­sert /​ Marko Pre­zelj

Wem ein Tag in der Ant­ark­tis nicht ge­nügt, der kann die acht­tä­gige „Em­perors & South Pole Tour“ bu­chen. Die­ses Aben­teuer führt die Gäste di­rekt in das Herz der Ant­ark­tis am Süd­pol – in­klu­sive Be­such ei­ner Ko­lo­nie von 6.000 Kai­ser­pin­gui­nen und ih­rer Kü­ken.

Die Gäste über­nach­ten in den Un­ter­künf­ten im Iglu-De­sign des ex­klu­si­ven Whichaway Camps. Bei Ker­zen­schein und ei­nem Drei-Gang-Menü klin­gen hier die Abende recht stil­voll aus. Die Tour wird zu meh­re­ren Ter­mi­nen zwi­schen Ende No­vem­ber 2019 und Ende Jän­ner 2020 an­ge­bo­ten und kos­tet 92.500 US-Dol­lar pro Per­son.

(c) El­ler­man House /​ Kap­stadt

Das El­ler­man House liegt in Kap­stadts No­bel­vier­tel Ban­try Bay – hoch über dem At­lan­tik. Mit nur elf Zim­mern, zwei Sui­ten und zwei Pri­vat­vil­len ge­nie­ßen die Gäste ex­klu­sive Ab­ge­schie­den­heit wie in ei­nem lu­xu­riö­sen Pri­vat­haus. Zu­dem be­sticht das Lu­xus­ho­tel durch eine Ga­le­rie mit Wer­ken be­kann­ter süd­afri­ka­ni­scher Künst­ler. Im Well­ness­be­reich war­ten eine Sauna, ein Dampf­bad und eine Aus­wahl an An­wen­dun­gen für Ent­span­nung und Er­ho­lung.

Ku­li­na­risch nimmt das Team um den ein­hei­mi­schen Kü­chen­chef die Ge­nie­ßer mit auf eine Reise durch die mo­derne süd­afri­ka­ni­sche Kü­che und zeigt de­ren kap­ma­lai­ische Wur­zeln. Seit Mai 2019 ist Re­lais & Châ­teaux Spit­zen­koch Pe­ter Tem­pel­hoff der Cu­li­nary Di­rec­tor des Ho­tels. Ab­ge­run­det wer­den die Ge­richte durch edle Trop­fen aus der haus­ei­ge­nen Wine Gal­lery, in der eine große Aus­wahl süd­afri­ka­ni­scher Weine zum Pro­bie­ren be­reit steht.

www.ellerman.co.za

(c) El­ler­man House /​ Kap­stadt
(c) El­ler­man House /​ Kap­stadt
(c) El­ler­man House /​ Kap­stadt
(c) El­ler­man House /​ Kap­stadt
(c) El­ler­man House /​ Kap­stadt
(c) El­ler­man House /​ Kap­stadt