More

    Kanarische Inseln: Wenn ein Leuchtturm zum Hotel wird

    Die kleine Ka­­na­­ren-In­­­sel La Palma hat ab so­fort ein Ho­tel der be­son­de­ren Art: Das neue Faro Punta Cum­plida ist ein 34 Me­ter ho­her Leucht­turm di­rekt an der vom At­lan­tik um­spül­ten Nord­ost­küste, der drei mo­dern aus­ge­stat­tete Sui­ten be­her­bergt.

    Der 1867 in Be­trieb ge­nom­mene Leucht­turm sen­det im­mer noch alle fünf Se­kun­den ein wei­ßes Licht­si­gnal aus. Da­mit kom­men die Über­nach­tungs­gäste in den Ge­nuss, sich ein­mal im Le­ben wie ein Leucht­turm­wär­ter füh­len zu kön­nen.

    Faro Punta Cum­plida /​​ La Palma (c) Mar­tin Haag

    Für zwei Per­so­nen eig­nen sich die At­lan­tic Suite und die La Palma Suite mit ei­ner Größe von 45 bzw. 55 Qua­drat­me­tern. Sie be­stehen je­weils aus ei­nem Schlaf­zim­mer mit Blick auf den At­lan­tik, ei­ner voll aus­ge­stat­te­ten Kü­che und ei­ner Ter­rasse. Die 110 Qua­drat­me­ter große Fa­rero Suite ver­fügt über zwei Schlaf­zim­mer für vier Per­so­nen, ein Wohn­zim­mer, ein Kü­che, ei­nen Ka­min und eine große Ter­rasse.

    Dar­über hin­aus ste­hen al­len Gäs­ten ein In­fi­nity Pool, ein In­nen­hof mit Teak­mö­beln, eine Dach­ter­rasse und eine Yoga-Plat­t­­form zur Ver­fü­gung. Der Preis für die zwei klei­ne­ren Sui­ten be­ginnt bei 290 Euro pro Tag in­klu­sive End­rei­ni­gung. Die Fa­rero Suite ist ab 390 Euro buch­bar.

    Faro Punta Cum­plida /​​ La Palma (c) Mar­tin Haag

    Welt­weit gibt es in­zwi­schen eine Reihe so­ge­nann­ter Leuch­t­­turm-Ho­­tels, doch das Faro Punta Cum­plida ist mit 152 Jah­ren ei­nes der äl­tes­ten – und ei­nes der we­ni­gen, des­sen Leucht­turm noch für die Schiff­fahrt im Ein­satz ist. Ge­paart mit der ab­wechs­lungs­rei­chen Land­schaft von La Palma fin­den Na­tur­be­geis­terte hier ei­nen idea­len Ort der Ruhe. Wer es gerne ak­ti­ver mag, dem steht ein gro­ßes Wan­der­we­ge­netz zur Ver­fü­gung.

    Zu den wei­te­ren Ak­ti­vi­tä­ten der In­sel zäh­len Rad­fah­ren, Tau­chen, Pa­ra­gli­ding, Sur­fen, Se­geln so­wie Kanu- und Boots­tou­ren. Für Ur­lau­ber steht eine große Band­breite an Un­ter­künf­ten be­reit – von Ho­tels, Pen­sio­nen, Apart­ments, Fe­­rien- und Land­häu­ser bis zu Cam­­ping- und Zelt­plät­zen. Eine gute Über­sicht fin­det sich auf www.visitlapalma.es/de/alojamientos.

    Faro Punta Cum­plida /​​ La Palma (c) Mar­tin Haag

    Faro Punta Cum­plida /​​ La Palma (c) Mar­tin Haag

    Faro Punta Cum­plida /​​ La Palma (c) Mar­tin Haag

    Faro Punta Cum­plida /​​ La Palma (c) Mar­tin Haag

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.