Nach dem Erfolg der EDITION Hotels in London, New York, Bar­ce­lona, Bodrum, Sanya und Miami Beach bringt Ian Schrager sein inno­va­tives Bou­tique-Hotel­kon­zept nun auch nach Shanghai: Das soeben eröff­nete The Shanghai EDITION ver­bindet Geschichte und Gegen­wart der Metro­pole zu einem ein­zig­ar­tigen Gesamt­kunst­werk.

„Dies ist eine neue Art von Hotel in China, von der die Stadt nicht wusste, dass sie gebraucht wird“, sagt Schrager über seine jüngste Neu­eröff­nung, für die er eines der schönsten Gebäude der Stadt aus­ge­wählt hat – den ehe­ma­ligen Haupt­sitz der Shanghai Power Com­pany in der Nan­jing Road, ent­lang des von Bäumen gesäumten Flusses Huang Pu River am Bund.

(c) The Shanghai EDITION

Das im Jahr 1929 errich­tete und denk­mal­ge­schützte Art-Deco-Gebäude wurde sorg­fältig reno­viert und mit einem modernen Wol­ken­kratzer ver­bunden, in dem die 145 Zimmer und Suiten unter­ge­bracht sind. Hier warten Wände aus hellem Eichen­holz, Betten mit luxu­riöser Ani­chini-Bett­wä­sche, maß­ge­fer­tigte Möbel mit sorg­fältig aus­ge­wählten Tex­ti­lien und Bade­zimmer, die in weißem Marmor mit schwarzem Metall gestaltet wurden.

Die Schwelle, die das his­to­ri­sche Gebäude und den post­mo­dernen Turm ver­bindet, ist die „Urban Lobby“. Sie wird geprägt von einem hän­genden Garten mit einem rie­sigen antiken Spiegel an der Rück­wand und beher­bergt einen drei­stö­ckigen Bereich mit meh­reren Restau­rants, Bars, Nacht­clubs und „The Club Room“ – eine von den Gen­tle­mans Clubs inspi­rierte Lounge.

Die „Shanghai Tavern“ – ein ganz­tägig geöff­netes Restau­rant im Bras­serie-Stil, das von Sterne-Koch Jason Atherton geführt wird – gehört ebenso dazu wie die „Canton Disco“ – ein tra­di­tio­nelles kan­to­ne­si­sches Restau­rant-Kon­zept der berühmten Black Sheep Group mit einem zeit­ge­mäßen Update.

Auf Ebene 5 befindet sich der in Stein gehauene Pool mit Blick über die Stadt. Das Fit­ness­studio auf Ebene 7 ver­fügt über eine große Außen­ter­rasse, auf der die Gäste aus­ruhen, medi­tieren und Tai Chi, Yoga und Kardio trai­nieren können. Im Spa warten sechs Behand­lungs­räume und -suiten, eine Sauna, ein weit­läu­figer Ent­span­nungs­be­reich mit Bar und eine Bou­tique.

(c) The Shanghai EDITION

Die Ebene 7 ist die Heimat des brand­neuen Nacht­lo­kals „Elec­tric Circus“, das mit einigen der welt­besten DJs und Inter­preten zu einem unver­zicht­baren Treff­punkt im Nacht­leben von Shanghai werden soll. Für anspruchs­volle Gäste, die äußerste Dis­kre­tion ver­langen, steht hier auch das ulti­ma­tive Pri­vat­zimmer der Stadt bereit.

Auf dem herr­li­chen Dach auf der 8. Etage befindet sich ein tro­pi­scher Garten mit einem Kino unter den Sternen, Sitz­ge­le­gen­heiten, Tages­betten und einer Bar mit Speisen und Snacks. Das japa­ni­sche Restau­rant „Hiya“ im 27. Stock des Wol­ken­krat­zers wird eben­falls von Jason Atherton betreut.

Eine Wen­del­treppe führt zur Shanghai-Ver­sion des preis­ge­krönten „Punch Room“ aus der London EDITION – einer modernen Inter­pre­ta­tion der Lon­doner Pri­vat­clubs aus dem 19. Jahr­hun­dert. Auf dem Dach eröffnen eine Rooftop-Bar und eine Open-Air-Lounge einen spek­ta­ku­lären Pan­ora­ma­blick auf Pudong. Alle Infos zu The Shanghai EDITION finden sich auf www.editionhotels.com.

(c) The Shanghai EDITION
(c) The Shanghai EDITION
(c) The Shanghai EDITION