Cocktailbar MEINZ / Wien (c) Culinarius / APA-Fotoservice / Mirjam Reither

MEINZ: Neue Bar mit Jazz im Wiener „Bermuda-Dreieck”

Das be­rühmt-be­rüch­tigte „Ber­muda-Drei­eck” im ers­ten Be­zirk von Wien hat ein neues High­light: In den Räum­lich­kei­ten des ehe­ma­li­gen Kult-Lo­kals „Ma Pi­tom“ in der Sei­ten­stet­ten­gasse ist vor we­ni­gen Ta­gen die Cock­tail­bar MEINZ ein­ge­zo­gen.

Die neue Bar will ih­ren Gäs­ten nicht nur eine au­ßer­ge­wöhn­li­che Lo­ca­tion, son­dern auch eine ex­qui­site Aus­wahl an Spei­sen und in­no­va­ti­ven Cock­tails­va­ria­tio­nen bie­ten. Für alle ex­pe­ri­men­tier­freu­di­gen Ge­nie­ßer wer­den da­bei auch Ei­gen­krea­tio­nen der pro­fes­sio­nel­len Bar­kee­per an­ge­bo­ten – wie etwa der Si­gna­ture-Cock­tail „Meinz Scar­let“.

Cock­tail­bar MEINZ /​ Wien (c) Cu­li­na­rius /​ APA-Fo­to­ser­vice /​ Mir­jam Reit­her

Ne­ben Cock­tails und ku­li­na­ri­schen Häpp­chen steht auch eine er­le­sene Aus­wahl an Gin, Whis­kys, Wei­nen und Cham­pa­gner be­reit. Auf der Spei­se­karte fin­den sich tra­di­tio­nelle ös­ter­rei­chi­sche Ge­richte, die ex­pe­ri­men­tell auf­be­rei­tet wer­den – vom Stör­but­ter­schnit­zel über den stei­ri­schen Ok­to­pus-Sa­lat bis zur Wie­ner Bein­schin­ken­rolle. Zu­dem wol­len sich die bei­den Ge­schäfts­füh­rer Heor­hii Ka­rakha­nov und Vo­lo­dymyr Man­drin vor al­lem mit Food­pai­ring ge­gen­über an­de­ren Bars der Szene ab­he­ben.

Als be­son­de­res High­light bie­tet die Bar ein täg­lich wech­seln­des mu­si­ka­li­sches Pro­gramm mit fei­nen Jazz­klän­gen. Da­für wurde das stil­volle In­te­ri­eur ex­tra so ge­stal­tet, dass es der Akus­tik zu ei­nem wohl­tu­en­den Klang ver­hilft. Die Cock­tail­bar MEINZ ist von Diens­tag bis Don­ners­tag von 16 Uhr bis Mit­ter­nacht und am Frei­tag und Sams­tag von 16 Uhr bis 4 Uhr früh ge­öff­net.

www.meinz.wien