More

    Eröffnung in Brisbane: W Hotels kehrt nach Australien zurück

    Mit der Er­öff­nung des W Bris­bane hat W Ho­tels World­wide so­eben ein ful­mi­nan­tes Come­back in „Down Un­der“ ge­fei­ert. Das neue Haus der Mar­­riott-Marke liegt am Ufer des Bris­bane Ri­ver im wich­tigs­ten Ge­schäfts­vier­tel der Stadt und will der ideale Aus­gangs­punkt sein, um das pul­sie­rende Nacht­le­ben Bris­banes zu ent­de­cken.

    „Mit ganz­jäh­ri­gem Son­nen­schein und ei­nem ak­ti­ven Out­door-Le­­ben­s­stil ist Bris­bane eine Traum­des­ti­na­tion, die sich zu ei­ner der be­lieb­tes­ten Städte der Welt ent­wi­ckelt hat. Da­her star­tet W die Rück­kehr der Marke nach Aus­tra­lien hier im Sunshine State“, sagto An­thony Ing­ham, Glo­bal Brand Lea­der von W Ho­tels World­wide: „Bris­banes quir­li­ges Fluss­ufer ist ein Hot­spot für Rei­sende – und South East Queens­land passt per­fekt zum mu­ti­gen De­sign und zum spie­le­ri­schen, zeit­ge­nös­si­schen Lu­xus, den W Ho­tels ver­kör­pert.“

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Mit Nic Gra­ham & As­so­cia­tes zeich­net eine re­nom­mierte aus­tra­li­sche Agen­tur für das in­no­va­tive De­sign ver­ant­wort­lich. Das Ho­tel greift da­bei das Thema „A Ri­ver Drea­ming“ auf: Mo­derne An­spie­lun­gen auf den Bris­bane Ri­ver, der sich in den letz­ten Jah­ren zum pul­sie­ren­den Epi­zen­trum des ge­sell­schaft­li­chen Le­bens der Stadt ent­wi­ckelt hat, sind im häu­fig zu ent­de­cken. Darin har­mo­nisch ver­wo­ben sind Ein­flüsse der in­di­ge­nen Wur­zeln Aus­tra­li­ens und sei­nes ko­lo­nia­len Er­bes.

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    In der Lobby führt eine Treppe, die aus ei­nem Fluss­bett aus Holz be­steht, zur Re­zep­tion und zum „Li­ving Room“ des Ho­tels. Ele­mente wie er­dige Töne, Se­di­ment­schich­ten und fran­sige Rän­der ver­kör­pern die raue Schön­heit, die man mit dem aus­tra­li­schen Out­back ver­bin­det, und set­zen sich an al­len öf­fent­li­chen Be­rei­chen fort.

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Er­gänzt wer­den die na­tür­li­chen Ele­mente durch pla­ka­tive und far­ben­frohe Kunst­werke ge­fei­er­ter aus­tra­li­scher Künst­ler wie John Ni­chol­son, Lu­cas Gro­gan und Reko Ren­nie. Der „Li­ving Room“ als Herz­stück des W Bris­bane wird durch auf­wän­dig ge­stal­tete Tep­pi­che in bunte Far­ben ge­hüllt, wäh­rend die Wände die sub­tro­pi­sche Flora und Fauna Bris­banes wi­der­spie­geln. Ti­sche und Bar­tre­sen fal­len durch ein ein­zig­ar­ti­ges De­sign auf, das von den Wel­len des Mee­res und vom Was­ser ab­ge­tra­ge­nen Klip­pen in­spi­riert wurde.

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Das W Bris­bane bie­tet 312 Zim­mer und 32 Sui­ten, die al­le­samt über eine Aus­sicht auf den Fluss so­wie neu­este Un­ter­hal­tungs­sys­teme ver­fü­gen. Ein auf­fäl­li­ges Merk­mal al­ler Räume sind weiße Wand­ver­tä­fe­lun­gen, wie sie sie tra­di­tio­nell in den Pri­vat­häu­sern in Queens­land gibt – eine char­mante An­spie­lung auf den aus­tra­li­schen Life­style. Die Ex­treme Wow Suite im 33. Stock stellt eine mo­derne In­ter­pre­ta­tion der tra­di­tio­nel­len Pre­si­den­tial Suite dar und bie­tet ei­nen Pan­ora­ma­blick vom Fluss zu den Ber­gen und dar­über hin­weg.

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Drei Re­stau­rants und Bars ma­chen Ap­pe­tit auf Cock­tails und feine Koch­kunst: Das „Three Blue Ducks“ ist das Si­gna­­ture-Re­stau­rant des Ho­tels. Hier er­war­tet die Gäste eine Aus­wahl an fri­schen und sai­so­na­len Ge­rich­ten mit aus­tra­li­schen Ein­flüs­sen. Die „Li­ving Room Bar“ ist tags­über eine ge­müt­li­che Lounge, ver­wan­delt sich aber am Abend in eine gla­mou­röse Cock­­tail-Bar.

    W Bris­bane (c) Mar­riott In­ter­na­tio­nal

    Er­fri­schung war­tet im Pool der „WET Deck Roof­top Bar“ im An­schluss an ein Son­nen­bad in den sty­li­schen Lie­ge­stüh­len. Die glit­zernde Ober­flä­che des Pools re­flek­tiert ein Mo­saik aus Flie­sen, die an Schat­ten von Palm­we­deln er­in­nern. Bei Tag und bei Nacht lässt sich hier die ma­le­ri­sche Aus­sicht auf den Fluss bei Cock­tails, Cham­pa­gner, Live-DJs und aus­tra­li­schen Grill­spe­zia­li­tä­ten ge­nie­ßen.

    Für Ent­span­nung sorgt das „AWAY Spa des Ho­tels“ mit ei­nem viel­fäl­ti­gen Menü aus Spa-An­wen­­dun­­gen wie Ge­sichts­be­hand­lun­gen und Mas­sa­gen von So­da­shi und Skeyn­dor – er­gänzt durch ver­wöh­nende Be­auty-Be­han­d­­lun­­gen. Mit Vi­­ta­­lity-Pools, Sal­z­in­ha­la­­ti­ons-Kam­­mern und Aro­­ma­the­ra­pie-Dampf­bä­­dern bie­tet das Spa eine wohl­tu­ende All­tags­flucht. Wer sich aus­powern möchte, trai­niert im hoch­mo­der­nen Fit­ness­cen­ter. Wei­tere In­fos gibt es on­line auf www.wbrisbane.com.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Gefahr beim Langstreckenflug: Hilfe bei verpasstem Anschlussflug

    Ein ver­pass­ter An­schluss­flug zählt zu den un­an­ge­nehms­ten Er­fah­run­gen für Rei­sende. Wir fas­sen zu­sam­men, was Pas­sa­giere vor Ort tun kön­nen, um die Si­tua­tion zu meis­tern.

    Indian Summer: Die 10 schönsten Herbstwälder der Welt

    Ei­nen „In­dian Sum­mer” gibt es nicht nur in Nord­ame­rika. Tra­vel­cir­cus hat da­her die schöns­ten Herbst­wäl­der rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, die sich nun lang­sam wie­der in ein Far­ben­meer ver­wan­deln.

    Kubas beste Geheimnisse: Insidertipps von Inselbewohnern

    Kuba ist mehr als nur Rum, Ta­bak und weiße Traum­strände. Das wis­sen vor al­lem die Ein­hei­mi­schen. Der deut­sche Kuba-Spe­zia­list Cuba Buddy stellt sie­ben ih­rer In­si­der­tipps vor.

    Ras Al Khaimah plant Silvester-Feuerwerk mit Weltrekorden

    Ras Al Khai­mah be­geis­terte zum Jah­res­wech­sel 2018/​19 mit ei­nem glanz­vol­len Feu­er­werk. Zum Start in das Jahr 2020 soll das Spek­ta­kel noch ein­mal deut­lich über­trof­fen wer­den.

    Neues Spa im Royal Palm Beachcomber Luxury auf Mauritius

    Das Spa im Royal Palm Be­ach­com­ber Lu­xury auf Mau­ri­tius fei­ert nach ei­nem um­fang­rei­chen Face­lift seine Wie­der­eröff­nung: Be­ach­com­ber Re­sorts & Ho­tels hat eine Mil­lion Euro in die Re­no­vie­rung in­ves­tiert.

    Tipps vom Experten: Dos & Don’ts in der Airport Lounge

    Die Zeit am Flug­ha­fen vor dem Ab­flug oder beim Zwi­schen­stopp ist für viele das Ge­gen­teil von Er­ho­lung, wäh­rend es sich die Pas­sa­giere der Busi­ness oder First Class in ei­ner Lounge gut ge­hen las­sen.