More

    Hotel Das Tigra: Neues „Wohnzimmer“ im Herzen von Wien

    Das Ho­tel Das Ti­gra galt schon im­mer als Ge­heim­tipp mit­ten im Zen­trum von Wien. Nun prä­sen­tiert sich das kleine, aber stil­volle Vier-Sterne-Haus in neuem Glanz als „Wohn­zim­mer“ für Ge­schäfts­rei­sende, Ur­lau­ber und Wie­ner, die Aus­zeit vom All­tag neh­men möch­ten.

    Im Herbst 1762 wohnte der Wun­der­knabe Wolf­gang Ama­deus Mo­zart mit sei­nem Va­ter wäh­rend sei­nes ers­ten Wien-Kon­zerts in dem his­to­risch be­deu­ten­den Haus am Tie­fen Gra­ben im 1. Be­zirk. Dass ihm die so­eben ab­ge­schlos­sene Neu­ge­stal­tung von Lobby und Bar in ei­nem neuen, mo­­dern-be­ha­g­­li­chen De­sign ge­fal­len hätte, kann man an­neh­men.

    (c) Ho­tel Das Ti­gra /​​ Wien

    „Dank der Neu­ge­stal­tung ver­strömt un­ser Haus gleich bei der An­kunft eine Wohn­zim­­mer-At­­mo­­sphäre und fa­mi­liäre Ge­müt­lich­keit“, zeigt sich Eli­sa­beth Beck als ge­schäfts­füh­rende Ge­sell­schaf­te­rin des Ho­tels Das Ti­gra mehr als zu­frie­den.

    Das Ho­tel, das sich in drit­ter Ge­nera­tion in Fa­mi­li­en­be­sitz be­fin­det, trägt nicht nur durch seine acht Ei­gen­tü­me­rin­nen und Ho­tel­di­rek­to­rin Chris­tina Stein­kell­ner eine weib­li­che Hand­schrift – auch der Um­bau wurde von ei­ner Ar­chi­tek­tin ver­ant­wor­tet: DI Sil­via Benno hat mit kla­ren For­men, hoch­wer­ti­gen Ma­te­ria­lien und har­mo­ni­schen Farb­tö­nen neue Ak­zente ge­setzt.

    Dazu kommt nach dem Um­bau auch mo­derns­tes In­fo­tain­ment. Gleich im Ein­gangs­be­reich er­war­tet den Gast eine große Vi­deo­wand mit vier Bild­schir­men: Drei zei­gen ein­drucks­volle Film-Im­­pres­­si­o­­nen über Wien, wäh­rend ein Bild­schirm wert­volle In­for­ma­tio­nen für die Gäste lie­fert – zum Bei­spiel die Ent­fer­nung und den Weg vom Ho­tel zum Ste­phans­dom.

    www.hotel-tigra.at

    (c) Ho­tel Das Ti­gra /​​ Wien

    (c) Ho­tel Das Ti­gra /​​ Wien

    (c) Ho­tel Das Ti­gra /​​ Wien

    (c) Ho­tel Das Ti­gra /​​ Wien

    (c) Ho­tel Das Ti­gra /​​ Wien

    LETZTE ARTIKEL

    Designhotels: Sechs Geheimtipps von Tokio bis Südtirol

    Die Ver­ei­ni­gung der De­sign Ho­tels ist wie­der um sechs neue Mit­glie­der ge­wach­sen. Zu fin­den sind sie in den USA, in Grie­chen­land, Deutsch­land, To­kio und gleich zwei­mal in Süd­ti­rol.

    The Edge: Sensationelles Outdoor-Skydeck eröffnet in New York

    Am 11. März 2020 er­öff­net New York City das höchste Out­door-Sky­deck der west­li­chen He­mi­sphäre: In 345 Me­tern Höhe ragt The Edge 24 Me­ter aus dem 100. Stock ei­nes neuen Wol­ken­krat­zers.

    Von Eisbergen bis zu Lagunen: Faszinierende Reiseziele in Blau

    Blau ist so­wohl bei Män­nern als auch bei Frauen die be­lieb­teste Farbe. Eva­neos hat sich da­her auf die Su­che nach den schöns­ten blauen Ur­laubs­zie­len ge­macht und ist fün­dig ge­wor­den.

    Travel Risk Map: Die sichersten und gefährlichsten Reiseziele 2020

    Con­trol Risks und In­ter­na­tio­nal SOS ha­ben eine neue Ver­sion ih­rer be­lieb­ten „Tra­vel Risk Map“ er­stellt. Sie ver­rät die si­chers­ten und die ge­fähr­lichs­ten Rei­se­ziele im Jahr 2020.

    Neues W Hotel eröffnet im amerikanischen Nobel-Skiort Aspen

    Das mit Span­nung er­war­tete W As­pen heißt ab so­fort seine ers­ten Gäste im No­bel-Ski­ort As­pen im US-Bun­des­staat Co­lo­rado will­kom­men – di­rekt am Hang des 3.417 Me­ter ho­hen As­pen Moun­tain.

    St. Regis setzt neue Maßstäbe für Luxus und Glamour in Amman

    Das neue St. Re­gis Am­man ver­fügt über 260 Zim­mer und Sui­ten auf 16 Stock­wer­ken, die alle mit ei­nem atem­be­rau­ben­den Blick auf die Stadt und dem le­gen­dä­ren St. Re­gis But­ler Ser­vice auf­war­ten.

    Megaprojekt „Crossroads Maldives“: Zwei Resorts sind eröffnet

    „Cross­roads Mal­di­ves“ ist das der­zeit am­bi­tio­nier­teste Bau­pro­jekt auf den Ma­le­di­ven: Die ers­ten zwei von ins­ge­samt neun ge­plan­ten Re­sorts wur­den nun mit meh­re­ren Mo­na­ten Ver­spä­tung er­öff­net.

    Sondertarife ab Wien: „Black Friday Special“ bei Emirates

    Emi­ra­tes bie­tet ak­tu­ell ein „Black Fri­day Spe­cial“ zu aus­ge­wähl­ten De­sti­na­tio­nen ab/​bis Wien. Der Ver­kauf en­det am 29. No­vem­ber 2019. Die Reise muss bis zum 25. Juni 2020 an­ge­tre­ten wer­den.

    Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

    In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

    SCHON GELESEN?

    Das sind die spektakulärsten Wasserfälle der Welt

    Was­ser­fälle fas­zi­nie­ren seit je­her die Mensch­heit. Die Ex­per­ten von Tra­vel­cir­cus ha­ben sich auf die Su­che nach den spek­ta­ku­lärs­ten Na­tur­schau­spie­len die­ser Art be­ge­ben. Ei­nige gel­ten im­mer noch als Ge­heim­tipps.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Unterwasserwelt: Die fünf besten Erlebnisse ohne Tauchschein

    Auch ohne Tauch­schein sind un­ver­gess­li­che Be­geg­nun­gen mit span­nen­den Mee­res­be­woh­nern mög­lich: Die Ur­laub­s­pi­ra­ten stel­len die fünf span­nends­ten Schnor­chel­spots welt­weit vor.

    TripAdvisor kürt die zehn schönsten Strände der Welt

    Mit den Tra­vel­lers‘ Choice Ge­win­nern für Strände ver­rät Tri­pAd­vi­sor auch heuer wie­der, wo nach Mei­nung der Rei­sen­den die schöns­ten Plätze am Meer zu fin­den sind. Sie­ben der Top 10 lie­gen da­bei in der Ka­ri­bik.

    Besser als der Bachelor: Zehn Locations fürs nächste Dreamdate

    Es sind vor al­lem die klei­nen oder gro­ßen Aben­teuer, bei de­nen sich Paare im Ur­laub am bes­ten ken­nen ler­nen. Hier fin­den Sie zehn Ak­ti­vi­tä­ten welt­weit, die in Er­in­ne­rung blei­ben – ein Le­ben lang.

    Per Helikopter auf die Insel: Traumziele abseits der Massen

    Ziele, die nicht von Tou­ris­ten­mas­sen über­schwemmt wer­den, gibt es auf der Welt nicht mehr allzu viele. Wer da­nach sucht, fin­det sie nur noch auf klei­nen In­seln, die meist nur per He­li­ko­pter zu er­rei­chen sind.