Phinda Rock Lodge / Südafrika (c) andBeyond

Phinda Game Reserve: Wiedereröffnung einer legendären Lodge

Wie ein Nest thront die le­gen­däre Rock Lodge mit ih­ren le­dig­lich sechs Sui­ten in den Baum­wip­feln über dem Phinda Game Re­serve in Süd­afrika. Zum 20. Ge­burts­tag hat ihr der Be­trei­ber an­dBey­ond nun eine Ver­jün­gungs­kur ge­gönnt, so­dass sie ab so­fort in neuem Glanz er­strahlt.

Warme Grau­töne prä­gen den neuen Stil der Lodge, der Lu­xus und zeit­ge­nös­si­sche Ele­ganz ver­bin­den soll. In den Sui­ten sor­gen un­be­ar­bei­tete Holz­plat­ten, Gra­nit und Stein für eine au­ßer­ge­wöhn­li­che Op­tik, wäh­rend hoch­wer­ti­ges Lei­nen, hand­be­stickte Baum­wolle und wei­che Per­ser­tep­pi­che mehr Be­hag­lich­keit ver­mit­teln.

Phinda Rock Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond

Das High­light der neu ge­stal­te­ten Lodge ist aber si­cher die Dach­ter­rasse. Dort spei­sen die Gäste tags­über mit ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Blick auf den mar­kan­ten „Leo­pard Rock“ oder di­nie­ren abends di­rekt un­ter dem Ster­nen­zelt.

Die Fens­ter der Sui­ten wur­den durch große Tü­ren er­setzt, die für mehr Licht sor­gen und zu­gleich ei­nen di­rek­ten Zu­gang zur neuen Ve­randa er­mög­li­chen. Alle Ter­ras­sen der Lodge wur­den um­ge­stal­tet und bie­ten nicht nur mehr Platz, son­dern dank der lang­ge­streck­ten Son­nen­se­gel auch schat­tige Plätze zum Ent­span­nen, wäh­rend der Blick über die weite Land­schaft streift.

Phinda Rock Lodge /​ Süd­afrika (c) an­dBey­ond

Das pri­vate Phinda Game Re­serve liegt in der Pro­vinz Kwa­Zulu-Na­tal zwi­schen dem In­di­schen Ozean und dem be­rühm­ten iSim­an­gal­iso Wet­land Park. Das rund 23.000 Hektar um­fas­sende Re­ser­vat ist für seine rei­che Tier­welt ebenso be­kannt wie für den „Sand Fo­rest“ – ein ein­zig­ar­ti­ges Öko­sys­tem, das nur hier und im süd­li­chen Mo­sam­bik zu fin­den ist.

an­dBey­ond bie­tet in­di­vi­du­elle Rei­sen und Lu­xus-Sa­fa­ris in Afrika, Asien und La­tein­ame­rika. Zum ed­len Port­fo­lio des vor 25 Jah­ren ge­grün­de­ten Rei­se­ver­an­stal­ters zählt un­ter an­de­rem Ben­guerra Is­land vor der Küste von Mo­zam­bik, wo die gleich­na­mige Lu­xus­lodge erst kürz­lich nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung wie­der er­öff­net wurde.

Ob Süd­afrika, Bots­wana, Na­mi­bia, Tan­sa­nia, Mo­sam­bik, Ke­nia, Chile, Ar­gen­ti­nien, In­dien oder Sri Lanka: an­dBey­ond steht über­all für nach­hal­ti­gen Tou­ris­mus auf höchs­tem Ni­veau und ist sich da­bei sei­ner so­zia­len und öko­lo­gi­schen Ver­ant­wor­tung be­wusst. „Care of the Land, Care of the Wild­life, Care of the People“ lau­tet der Wahl­spruch.

www.andbeyond.com