More

    Süd Ari Atoll: Neues LUX* Resort im modernen Strandhaus-Stil

    LUX* Re­sorts & Ho­tels hat ver­gan­gene Wo­che das LUX* South Ari Atoll auf den Ma­le­di­ven er­öff­net: Das ehe­ma­lige LUX* Mal­di­ves wurde kom­plett neu in ei­nem mo­der­nen Stran­d­haus-Stil ge­stal­tet und will sich als „Pa­ra­dies für Lu­xus­rei­sende“ po­si­tio­nie­ren, die „auf der Su­che nach ei­ner über­ra­schen­den Er­fah­rung auf den Ma­le­di­ven sind“.

    Die 193 Pa­vil­lons und Vil­len des Fünf-Sterne-Re­­sorts – de­signt von P49 – lie­gen an ei­nem drei Ki­lo­me­ter lan­gen Sand­strand oder thro­nen auf Stel­zen über dem kris­tall­kla­ren Was­ser der La­gune. Die Over­­wa­­ter-Vil­­len sind da­bei aus­schließ­lich Er­wach­se­nen vor­be­hal­ten.

    LUX* South Ari Atoll (c) LUX* Re­sorts & Ho­tels

    Jede der 46 Ro­man­tic Pool Vil­len ver­fügt über ei­nen ei­ge­nen, sie­ben Me­ter lan­gen In­­­fi­nity-Pool. Die Pools der drei Temptation Pool Wa­ter Vil­len sind so­gar 14 Me­ter lang. Die Vil­len bie­ten zu­dem Dop­­pel-Du­­schen so­wie groß­zü­gige Ter­ras­sen mit ei­nem ein­zig­ar­ti­gen, schwe­ben­den Lounge-Ko­­kon und di­rek­tem Zu­gang ins Meer.

    Die acht Re­stau­rants und fünf Bars be­inhal­ten un­ter an­de­rem mit dem „East Mar­ket“ die ele­gante Va­ria­tion ei­nes Nacht­markts. Hier kön­nen die Gäste die Kü­che Viet­nams, Thai­lands oder Si­chu­ans kos­ten.

    LUX* South Ari Atoll (c) LUX* Re­sorts & Ho­tels

    „Um­ami“ bie­tet Fine Di­ning mit ei­ner of­fe­nen Su­­shi-Kü­che, Tep­p­an­yaki- und Ro­bata-Grills so­wie die größte Aus­wahl an Saké und ja­pa­ni­schen Whis­kys auf den Ma­le­di­ven. Das „Al­le­gria“, das „Sen­ses“ und das „MIXE“ er­freuen wie­derum in­ter­na­tio­nale Ge­schmä­cker mit me­di­ter­ra­nen bis ma­le­di­vi­schen Spe­zia­li­tä­ten und im „Be­ach Rouge Club“ speist man in ei­ner mo­der­nen Stran­d­klub-At­­mo­­sphäre.

    Das „LUX* Me Spa“ mit sei­nen Over­­wa­­ter-Vil­­len ver­fügt über ein tra­di­tio­nel­les chi­ne­si­sches Tee­haus, in dem neue Ge­­sichts- und Kör­per­be­hand­lun­gen an­ge­bo­ten wer­den, so­wie ei­nen er­wei­ter­ten Ru­he­be­reich mit Blick auf die La­gune. Ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Er­leb­nis für alle, die die ul­ti­ma­tive Well­ness­be­hand­lung su­chen, ist die ein­zig­ar­tige zehn­hän­dige Mas­sage.

    LUX* South Ari Atoll (c) LUX* Re­sorts & Ho­tels

    Der „Zen Well­ness Pa­vil­lon“ ist der Ort für al­ter­na­tive Wel­l­­ness-Ak­­ti­vi­­tä­­ten, wie Yoga, Me­di­ta­tion, Pi­la­tes, Tai Chi oder Qi­gong, die alle von ei­nem aus­ge­bil­de­ten Wel­l­­ness-Con­cierge be­treut wer­den. Ge­ne­rell will „LUX* Me“ eine ganz per­sön­li­che Well­nesser­fah­rung bie­ten – sei es mit Spa, Fit­ness, Yoga, Me­di­ta­tion, Er­näh­rung oder ei­ner ei­ge­nen Kom­bi­na­tion die­ser Fak­to­ren für das per­sön­li­che Wohl­be­fin­den.

    Dank sei­ner Lage an ei­ner der schöns­ten La­gu­nen der Ma­le­di­ven bie­tet das LUX* South Ari Atoll die bes­ten Was­ser­sport­mög­lich­kei­ten der Re­gion an – dar­un­ter zum Bei­spiel auch Fly­boar­ding, Ho­ver­boar­ding und das erste Jet-Sur­f­board der Ma­le­di­ven. Ein Tauch­zen­trum mit ei­nem ei­ge­nen Mee­res­bio­lo­gen, ein Café LUX*, ein Fit­ness­stu­dio, ein Kräu­ter­gar­ten, ein Wunsch­baum und ein Out­door-Kino run­den das An­ge­bot ab.

    Wer will kann aber auch im „Be­ach Rouge“ zu pop­pi­gen DJ-Sounds mit den Ze­hen im war­men Meer tan­zen, eine Party mit Mu­sik und Ver­pfle­gung auf ei­ner Sand­bank er­le­ben oder an Ex­per­­ten-Work­­shops mit Pro­fis aus ver­schie­de­nen krea­ti­ven Be­rei­chen teil­neh­men, die das LUX* South Ari Atoll ab De­zem­ber die­ses Jah­res erst­mals auf den Ma­le­di­ven über das Jahr ver­teilt or­ga­ni­siert. Wei­tere In­for­ma­tio­nen gibt’s un­ter www.luxresorts.com/en/hotel-maldives/luxsouthariatoll.

    LUX* South Ari Atoll (c) LUX* Re­sorts & Ho­tels

    LUX* South Ari Atoll (c) LUX* Re­sorts & Ho­tels

    LUX* South Ari Atoll (c) LUX* Re­sorts & Ho­tels

    LETZTE ARTIKEL

    Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

    In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

    Marrakesch: Neue Luxus-Erlebnisse im legendären La Mamounia

    Das le­gen­däre Lu­xus­re­sort La Ma­mou­nia in Mar­ra­kesch hat neue „Si­gna­ture Ex­pe­ri­en­ces“ auf­ge­legt, die den Gäs­ten un­ver­gess­li­che „Once in a Lifetime“-Momente ga­ran­tie­ren.

    Spitzbergen erhält ein sensationelles Besucherzentrum

    Snøhetta De­signs hat ein ein­zig­ar­ti­ges Be­su­cher­zen­trum für Spitz­ber­gen ent­wor­fen. Es soll In­halte aus dem „Arc­tic World Ar­chive“ prä­sen­tie­ren – ei­nem Tre­sor, der das di­gi­tale Erbe der Welt be­wahrt.

    Neue Destination: Austrian Airlines fliegt erstmals nach Boston

    Am 29. März 2020 star­tet Aus­trian Air­lines eine neue Ver­bin­dung zwi­schen Wien und Bos­ton. Die Flüge wer­den zu­nächst vier­mal und ab Mitte April dann täg­lich au­ßer am Mon­tag an­ge­bo­ten.

    Thailand gibt Tipps für einen angenehmen Aufenthalt in Bangkok

    Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat eine Reihe von Tipps ver­öf­fent­licht, die in­ter­na­tio­na­len Be­su­chern ei­nen an­ge­neh­men Auf­ent­halt in der Haupt­stadt Bang­kok er­mög­li­chen sol­len.

    Neue Business Class für die zwölf Airbus A380 von Qantas

    Qan­tas will ihre zwölf Air­bus A380 noch min­des­tens bis 2029 ein­set­zen. Da­her er­hal­ten die be­reits zehn Jahre al­ten Flug­zeuge bis Ende 2020 ein mil­lio­nen­schwe­res Up­grade.

    Neues Kempinski Resort empfängt die ersten Gäste auf Dominica

    Das Ca­brits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica ist er­öff­net: Das Lu­xu­re­sort liegt di­rekt am Strand der Dou­glas Bay auf der Nord­west­seite der In­sel – um­ge­ben vom Ca­brits Na­tio­nal­park.

    Japan: Aman eröffnet Luxusresort in der alten Kaiserstadt Kyoto

    Aman hat sein drit­tes Lu­xus­re­sort in Ja­pan er­öff­net: Das neue Aman Kyoto liegt in ei­nem Gar­ten in­mit­ten ei­nes 32 Hektar gro­ßen Wal­des – und trotz­dem nahe des Zen­trums von Kyoto.

    Debüt in Venedig: St. Regis eröffnet direkt am Canal Grande

    St. Re­gis ist nun auch in Ve­ne­dig ver­tre­ten: Di­rekt am Ca­nal Grande hat so­eben das neue St. Re­gis Ve­nice in den Mau­ern des le­gen­dä­ren Grand Ho­tel Bri­tan­nia aus dem Jahr 1895 er­öff­net.

    SCHON GELESEN?

    TripAdvisor: Die beliebtesten Reise-Erlebnisse der Welt

    Tri­pAd­vi­sor hat die be­lieb­tes­ten Er­leb­nisse auf Rei­sen er­mit­telt: Ba­sie­rend auf der Qua­li­tät und Quan­ti­tät der Be­wer­tun­gen wur­den welt­weit 345 Tou­ren und Ak­ti­vi­tä­ten aus­ge­zeich­net.

    Gletscher, Krater, Salzwüste: Die besten Selfie-Spots der Welt

    Nur wer ein Sel­fie hat, war auch dort – und nur wer ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Sel­fie hat, er­regt auch Auf­merk­sam­keit. Die Post­kar­ten-App www.MyPostcard.com stellt die bes­ten Sel­fie-Spots vor.

    Die Urlaubspiraten präsentieren die Trendziele 2020

    Wo­hin geht die Reise im nächs­ten Jahr? Ba­sie­rend auf Be­ob­ach­tun­gen des Mark­tes und den ei­ge­nen Er­fah­run­gen, stel­len die Rei­se­ex­per­ten der Ur­laub­s­pi­ra­ten die Trend­ziele 2020 vor.

    Worldhotels: Zehn Suiten und Villen – perfekt für Instagram

    Ho­tels müs­sen heute fo­to­gen sein, denn die Gäste möch­ten Fo­tos pos­ten, die be­ein­dru­cken. World­Ho­tels hat zehn Sui­ten und Vil­len zu­sam­men­ge­stellt, die diese Er­war­tung voll und ganz er­fül­len.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Sechs weltberühmte Metropolen – vom Wasser aus erlebt

    Viele be­rühmte Me­tro­po­len der Welt lie­gen am Meer, an ei­nem Fluss oder See. Ein Boots­aus­flug bie­tet da eine ideale Ge­le­gen­heit für ei­nen Per­spek­ti­ven­wech­sel wäh­rend der Stadt­be­sich­ti­gung.