Malediven

Luxusresort Siyam World eröffnet erste Pferderanch der Malediven

Das im Ok­to­ber 2021 er­öff­nete Si­yam World Mal­di­ves hat sich von An­fang an durch sein brei­tes An­ge­bot an au­ßer­ge­wöhn­li­chen Er­leb­nis­sen vom Main­stream ab­ge­ho­ben. Nun legt das Lu­xus­re­sort die Mess­latte noch ein­mal um eine wei­tere Stufe hö­her und prä­sen­tiert mit der Si­yam World Horse Ranch die erste Pfer­de­r­anch auf den Ma­le­di­ven.

Mit ei­ge­nen Stal­lun­gen so­wie gro­ßen, ein­ge­zäun­ten Pad­docks und Fel­dern ist die 15.000 Qua­drat­me­ter große Ranch das stolze Zu­hause von vier wun­der­schö­nen Pfer­den der Rasse Mar­wari aus der Re­gion Jodh­pur im in­di­schen Ra­jasthan.

Malediven
Si­yam World Mal­di­ves (c) Sun Si­yam Re­sorts

„Noor” (eine sechs­jäh­rige weiße Stute), „Jas­mine” (eine sechs­jäh­rige weiß-graue Stute), „Ha­bibi” (ein fünf­jäh­ri­ger schwar­zer Hengst mit wei­ßen Fle­cken) und die fünf­jäh­rige braune Stute „Kan­bulo”, was auf Dhi­vehi „Lieb­ling” be­deu­tet, ste­hen be­reit, um ei­nes der größ­ten na­tür­li­chen In­sel­re­sorts der Ma­le­di­ven hoch zu Ross zu er­kun­den oder im Rah­men ei­ner Hoch­zeits­ze­re­mo­nie in den Son­nen­un­ter­gang zu rei­ten.

Für je­des Pferd wur­den er­fah­rene Be­treuer ein­ge­stellt, die von ei­nem aus­ge­bil­de­ten Pfer­de­tier­arzt be­auf­sich­tigt wer­den. Alle Mit­ar­bei­ter hal­ten sich da­bei stän­dig auf der In­sel auf und sind so­mit je­der­zeit er­reich­bar. Re­gel­mä­ßige Kon­trol­len der Pfer­de­r­anch durch das ma­le­di­vi­sche Mi­nis­te­rium für Fi­sche­rei und Land­wirt­schaft sor­gen für eine kon­ti­nu­ier­li­che und un­ab­hän­gige Über­wa­chung des Wohl­erge­hens der Tiere.

Si­yam World Mal­di­ves (c) Sun Si­yam Re­sorts

Das Si­yam World Mal­di­ves liegt auf ei­ner 54 Hektar gro­ßen In­sel im Noonu-Atoll und will den manch­mal et­was ein­tö­ni­gen Ma­le­di­ven-Ur­laub mit neuen Er­leb­nis­sen und Ak­ti­vi­tä­ten re­vo­lu­tio­nie­ren – vom Fuß­ball­platz nach FIFA-Stan­dard bis zum größ­ten schwim­men­den Was­ser­park im In­di­schen Ozean.

Auf die Gäste war­ten mehr als vier Ki­lo­me­ter wei­ßer Sand­strände und ein sechs Ki­lo­me­ter lan­ges, in­tak­tes Haus­riff. Der üp­pig vor­han­dene Platz wurde aber auch gleich für 499 Vil­len am Strand und über dem Was­ser ge­nutzt, die alle über pri­vate Pools ver­fü­gen und eine Wohn­flä­che von 89 bis 3.000 Qua­drat­me­ter bie­ten.

Si­yam World Mal­di­ves (c) Sun Si­yam Re­sorts

Das ku­li­na­ri­sche An­ge­bot um­fasst mehr als ein Dut­zend Re­stau­rants und Bars. Sie sind ebenso im Pre­mium-All-In­clu­sive-Kon­zept in­klu­diert wie eine breite Aus­wahl an Ak­ti­vi­tä­ten, Aus­flü­gen und Was­ser­sport­ar­ten. Der schwim­mende Was­ser­park „Si­yam Wa­ter World” und der „Kids Club Little Ex­plo­rer” für Kin­der von drei bis elf Jah­ren run­den das Kon­zept ab.

Zu­dem ver­spricht das Si­yam World Mal­di­ves „hoch­wer­ti­ges En­ter­tain­ment” mit Live-Mu­sik, Ka­raoke-Aben­den, Tanz­shows, Be­ach- und Pool-Par­tys. Im „Veyo Spa” kön­nen die Gäste aus ei­nem um­fang­rei­chen Well­ness­an­ge­bot wäh­len. Er­reich­bar ist das Si­yam World Mal­di­ves von Male in rund 40 Mi­nu­ten mit dem Was­ser­flug­zeug. Das Schwes­ter­re­sort Sun Si­yam Iru Fu­shi ist nur rund fünf Mi­nu­ten mit dem Boot ent­fernt.

www.sunsiyam.com

MEHR AUS DIESER KATEGORIE