EUROPAItalien

„Sagre“ in Italien: Die besten kulinarischen Feste im Herbst

Der Herbst ist in Ita­lien die ideale Jah­res­zeit für pu­ren Ge­nuss. Auf zahl­rei­chen ku­li­na­ri­schen Fes­ten – den so­ge­nann­ten „Sagre“ – bie­tet sich die Ge­le­gen­heit, die viel­fäl­ti­gen Pro­dukte der Sai­son zu pro­bie­ren, kleine Dör­fer zu ent­de­cken und in ih­ren Gas­sen ein­zig­ar­tige Mo­mente mit Mu­sik, Ge­sell­schaft und ku­li­na­ri­schen Spe­zia­li­tä­ten zu er­le­ben. Wir ha­ben ei­nige Ideen für den ku­li­na­ri­schen Herbst in Ita­lien ge­sam­melt.

Herbst in Süd­ti­rol (c) Ro­ter Hahn

Törg­ge­len in Süd­ti­rol. Einst tra­fen sich im Herbst die Süd­ti­ro­ler Bau­ern, Wein­händ­ler und Wein­lieb­ha­ber, um den jun­gen Wein zu pro­bie­ren. Nach und nach be­gan­nen die Wein­bau­ern, in ih­ren uri­gen Bu­schen­schän­ken ein wah­res Fest­mahl auf­zu­ti­schen. Wer das ur­sprüng­li­che Törg­ge­len wie frü­her er­le­ben möchte, darf auf kei­nen Fall „Törg­ge­len am Ur­sprung” ver­pas­sen. Diese In­itia­tive wurde ge­star­tet, um ei­nen der be­lieb­tes­ten Bräu­che in Süd­ti­rol wie­der ver­mehrt in die cha­rak­te­ris­ti­schen Bu­schen­schän­ken zu brin­gen. Rund 20 Höfe, wel­che die Auf­la­gen der Marke „Ro­ter Hahn” er­fül­len, neh­men daran teil.

Of­fene Wein­kel­ler. Zur Ern­te­zeit („Ven­dem­mia”) im Sep­tem­ber und Ok­to­ber 2020 öff­nen die Wein­gü­ter der Ver­ei­ni­gung Mo­vi­mento Tu­rismo del Vino un­ter dem Motto „Can­tine Aperte in Ven­dem­mia” in ver­schie­de­nen Re­gio­nen ihre Tü­ren und emp­fan­gen Wein­lieb­ha­ber, die die Ernte haut­nah er­le­ben möch­ten. Bei Füh­run­gen durch die Wein­kel­ler kön­nen die gu­ten Trop­fen na­tür­lich auch mit wei­te­ren ku­li­na­ri­schen Spe­zia­li­tä­ten ver­kos­tet wer­den.

(c) pixabay /​ Ri­taE

Mu­schel­fest in Li­gnano. Die „Festa delle Cape” wurde ur­sprüng­lich von ei­ni­gen Be­rufs­fi­schern ins Le­ben ge­ru­fen und wird nun­mehr von der Ver­ei­ni­gung der Sport­fi­scher A.P.S. „Al mare“ und der Stadt Li­gnano be­reits zum 36. Mal or­ga­ni­siert – zur Freude von Ein­hei­mi­schen und aus­län­di­schen Gäs­ten. Schwert­mu­scheln, Ve­nus­mu­scheln, ge­grillte, pa­nierte oder ge­düns­tete Sar­di­nen, Tin­ten­fisch und viele wei­tere ma­ri­time re­gio­nale Spe­zia­li­tä­ten wer­den beim Mit­tag- oder Abend­essen an den Wo­chen­en­den vom 10. und 11. so­wie vom 17. und 18. Ok­to­ber 2020 auf der Piazza Mar­cello d’Olivo in Li­gnano Pi­neta auf tra­di­tio­nelle Art zu­be­rei­tet. Der Er­lös des Fes­tes wird ei­nem ka­ri­ta­ti­ven Zweck ge­spen­det.

Trüf­fel­fest in Alba. Je­des Jahr im Herbst steht bei der „Fiera del Tar­tufo” in Alba im Pie­mont ein gan­zes Mo­nat lang die weiße Knolle im Mit­tel­punkt – ein Muss für die Lieb­ha­ber von Trüf­fel, Wein und ty­pi­schen ku­li­na­ri­schen Pro­duk­ten der Re­gion. In die­sem Jahr – zum 90. Ju­bi­läum – er­stre­cken sich die Ver­an­stal­tun­gen von 10. Ok­to­ber bis 8. De­zem­ber.

Merano Wine Fes­ti­val (c) Ho­tel Therme Me­ran

Wein­fes­ti­val in Me­ran. Beim „Merano Wine Fes­ti­val” von 6. bis 10. No­vem­ber wer­den in den prunk­vol­len Sä­len des Kur­hau­ses Me­ran die bes­ten Weine prä­sen­tiert – so­wohl ita­lie­ni­scher als auch in­ter­na­tio­na­ler Her­kunft. Rund­herum war­ten zahl­rei­che Be­gleit­ver­an­stal­tun­gen wie Spe­zi­al­de­gus­ta­tio­nen und spek­ta­ku­läre Show-Coo­king-Events.

Kür­bis­fest in Ven­zone. Schon seit 1991 wird wird in Ven­zone in Fri­aul-Ju­lisch Ve­ne­tien das Kür­bis­fest ge­fei­ert. In die­sem Jahr bie­tet sich am 24. und 25. Ok­to­ber die Ge­le­gen­heit, im Rah­men der „Festa della Zucca” in die Ge­schichte und die Ku­li­na­rik von Ven­zone ein­zu­tau­chen. Der Ort mit sei­nen lel­dig­lich 2.000 Ein­woh­nern ist üb­ri­gens nicht zu­fäl­lig Mit­glied der Ver­ei­ni­gung „I bor­ghi più belli d’Italia” – also der schöns­ten Dör­fer Ita­li­ens.

San Mi­niato (c) pixabay /​ Ales­san­dro Squas­soni

Trüf­fel­markt in San Mi­niato. Im Hü­gel­land um San Mi­niato in der Tos­kana ge­dei­hen rund 30 Pro­zent der ita­lie­ni­schen Trüf­fel – und so dreht sich im Herbst in die­sem idyl­li­schen Städt­chen in der Pro­vinz Pisa auch al­les um die weiße Kost­bar­keit. Auf dem Trüf­fel­markt, der an drei Wo­chen­en­den im No­vem­ber (10./11., 17./18. und 24/​25.) statt­fin­det, war­ten aber auch noch viele wei­tere Köst­lich­kei­ten wie hei­mi­sches Oli­venöl, Käse und Wein auf den Plät­zen des his­to­ri­schen Zen­trums.

Wein­fest in Bar­do­lino. Der „Bar­do­lino No­vello” war der erste No­vello-Wein in Ita­lien, der 1987 die DOC-Zer­ti­fi­zie­rung er­hielt. Dies wird seit­dem je­des Jahr in der ers­ten No­vem­ber-Wo­che mit der „Festa del Vino No­vello” auf dem Ha­fen­platz von Bar­do­lino am Gar­da­see ge­fei­ert – in die­sem Jahr am 7. und 8. No­vem­ber. An klei­nen Stän­den ent­lang des Lungo­lago Le­notti wird der „neue” Wein zu re­gio­na­len Köst­lich­kei­ten an­ge­bo­ten, die ver­kos­tet und er­wor­ben wer­den kön­nen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"