INDISCHER OZEANMalediven

Malediven: Öko-Resort Gili Lankanfushi begrüßt wieder Gäste

Seit An­fang Sep­tem­ber 2020 hat das Gili Lank­an­fu­shi auf den Ma­le­di­ven wie­der seine Pfor­ten ge­öff­net. 45 ge­räu­mige Vil­len, die auf drei Stege ver­teilt sind, bie­ten ein Höchst­maß an Pri­vat­sphäre – und wer noch mehr da­von wünscht, bucht ein­fach die „Pri­vate Re­serve”, die mit ih­ren 1.700 Qua­drat­me­tern als größte Über­was­ser­villa der Welt gilt.

Rund 500 Me­ter von der In­sel und 300 Me­ter von der nächs­ten Re­si­denz ent­fernt, ist die „Pri­vate Re­serve” nur mit dem Boot er­reich­bar. In fünf Ge­bäu­den sind vier Schlaf­zim­mer, ein Wohn­raum, ein Fit­ness­be­reich und ein Spa un­ter­ge­bracht. Der Au­ßen­be­reich ver­fügt über ei­nen In­fi­nity-Pool und eine Was­ser­rut­sche, die di­rekt in die La­gune führt. Dar­über hin­aus kann das Boot des Re­sorts für ei­nen ent­spann­ten Tag auf dem Meer ge­nutzt wer­den.

Gili Lankanfushi Malediven
The Pri­vate Re­serve (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves

Das al­les hat na­tür­lich auch sei­nen Preis: Für sie­ben Nächte wer­den im No­vem­ber stolze 116.980 US-Dol­lar in­klu­sive Steu­ern und Ge­büh­ren fäl­lig. Aber da­für gilt diese Summe für bis zu acht Gäste und be­inhal­tet ne­ben Früh­stück, Mit­tag- und Abend­essen auch die Mi­ni­bar und die Ge­tränke, eine Tour mit ei­ner Lu­xus-Yacht, ei­nen Man­ta­ro­chen-Aus­flug und täg­li­che pri­vate Yo­ga­stun­den.

Deut­lich güns­ti­ger fal­len da schon die sie­ben „Cru­soe Re­si­den­ces” aus, die eben­falls nur mit dem Boot er­reich­bar sind. Die fle­xi­ble Auf­tei­lung der Räume er­mög­licht die Nut­zung von ei­nem oder zwei Schlaf­zim­mern. Auf die Gäste war­ten au­ßer­dem ein Frei­luft-Ba­de­zim­mer mit ei­ge­nem Ko­ral­len-Gar­ten, eine Dach­ter­rasse und ein Son­nen­deck mit Zu­gang zum Meer. Preis für sie­ben Nächte im No­vem­ber: ab 15.397 US-Dol­lar für zwei Per­so­nen mit Früh­stück in­klu­sive Steu­ern und Ge­büh­ren.

Gili Lankanfushi Malediven
The Pri­vate Re­serve (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves

Na­tür­lich reicht auch eine ganz nor­male „Villa Suite” mit 210 Qua­drat­me­tern und ei­nem gro­ßen Son­nen­deck über dem Was­ser. Sie ist als güns­tigste Un­ter­kunft des Gili Lank­an­fu­shi im No­vem­ber ab 11.054 US-Dol­lar für zwei Per­so­nen und sie­ben Nächte mit Früh­stück in­klu­sive Steu­ern und Ge­büh­ren zu ha­ben. Alle Bu­chun­gen kön­nen üb­ri­gens bis eine Wo­che vor der An­reise kos­ten­frei stor­niert oder ge­än­dert wer­den.

Ein High­light des Gili Lank­an­fu­shi ist si­cher­lich das „Meera Spa”, in dem ei­gene, aus Mee­res- und Pflan­zen­ex­trak­ten her­ge­stellte Pro­dukte für ganz­heit­li­che, in­di­vi­du­ell auf die Be­dürf­nisse der Gäste ab­ge­stimmte Be­hand­lun­gen ver­wen­det wer­den. Das Ziel ist da­bei eine lang an­hal­tende Er­ho­lung und die Stär­kung der Ab­wehr­kräfte. Das Re­sort bie­tet aber auch Ak­tiv-Pro­gramme wie Sur­fen oder Tau­chen an, die mit den Spa-Be­hand­lun­gen kom­bi­niert wer­den kön­nen.

Gili Lankanfushi Malediven
Meera Spa (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves

Die Kü­che in den drei Re­stau­rants der In­sel – „Ka­shi­veli”, „By the Sea” und „Over­wa­ter Bar” – be­ruht auf nahr­haf­ten Ge­rich­ten auf Pflan­zen­ba­sis und be­dient sich da­für aus dem reich­hal­ti­gen An­ge­bot der um­lie­gen­den Ge­wäs­ser und des ei­ge­nen Bio-Gar­tens. Zu den cha­rak­te­ris­ti­schen Ge­rich­ten ge­hö­ren die in der Pfanne ge­bra­te­nen Ja­kobs­mu­schel aus haus­ge­mach­tem Dai­kon, Aloe Vera Ko­kos­nuss-Ce­viche und köst­li­ches milch­freies Ing­we­r­eis.

Für Gäste, die den Kom­fort und die Pri­vat­sphäre ih­rer Villa nicht ver­las­sen wol­len, bie­tet das Gili Lank­an­fu­shi den gan­zen Tag über Es­sen in der Villa an. Spe­zi­elle Me­nüs mit köst­li­chen Ge­rich­ten wer­den aber auch an ent­le­ge­nen Or­ten des Re­sorts ser­viert: Vom Din­ner un­ter Pal­men mit La­ter­nen bis zu pri­va­ten Kreuz­fahr­ten zum Son­nen­un­ter­gang ist al­les mög­lich.

Gili Lankanfushi Malediven
(c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves

Nicht zu­letzt hat das Gili Lank­an­fu­shi die Zeit der Schlie­ßung ge­nutzt, um ein neues Ge­sund­heits- und Si­cher­heits­pro­to­koll zu ent­wi­ckeln. In al­len öf­fent­li­chen Be­rei­chen ste­hen Des­in­fek­ti­ons­mit­tel und Mund-Nase-Mas­ken zur Ver­fü­gung. Die Zim­mer wer­den mit High­tech-Des­in­fek­ti­ons­ge­rä­ten ge­rei­nigt. Die Re­stau­rants und das Meera Spa wur­den so um­ge­baut, dass die er­for­der­li­che Di­stanz zu an­de­ren Gäs­ten ge­ge­ben ist. Die Sitz- und Lie­ge­flä­chen am Pool, am Strand und im Spa wer­den zu­dem nach je­dem Ge­brauch des­in­fi­ziert.

gili-lankanfushi.com

Gili Lankanfushi Malediven
Cru­soe Re­si­dence (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
Gili Lankanfushi Malediven
(c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
Villa Suite (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
Gili Lankanfushi Malediven
Villa Suite (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
Villa Suite (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
(c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
(c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
(c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
(c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
The Pri­vate Re­serve (c) Gili Lank­an­fu­shi Re­sort Mal­di­ves
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"