INDISCHER OZEANMalediven

Megaprojekt „Crossroads Maldives“: Zwei Resorts sind eröffnet

„Cross­roads Mal­di­ves“ ist das der­zeit am­bi­tio­nier­teste Bau­pro­jekt auf den Ma­le­di­ven: Die Pläne se­hen acht Ho­tels vor, die sich eine ge­mein­same En­ter­tain­ment-In­sel tei­len. Die ers­ten zwei Re­sorts – das Hard Rock Ho­tel Mal­di­ves und das SAii Lagoon Mal­di­ves aus der Cu­rio Collec­tion von Hil­ton – wur­den nun mit ei­ner Ver­spä­tung von meh­re­ren Mo­na­ten er­öff­net.

Das Ur­laubs- und Frei­zeit­pro­jekt um­fasst neun künst­li­che In­seln an der Em­bood­hoo-La­gune, die durch ei­nen re­gel­mä­ßi­gen Schiffs­ver­kehr mit­ein­an­der ver­bun­den wer­den – nur 15 Mi­nu­ten mit dem Schnell­boot vom in­ter­na­tio­na­len Flug­ha­fen und der Haupt­stadt Malé ent­fernt.

Mehr als 60 Shops, Lu­xus-Bou­ti­quen, Ca­fés, Bars und Re­stau­rants an ei­ner 800 Me­ter lan­gen Strand­pro­me­nade, ein Lu­xus-Yacht­ha­fen, ein Kul­tur­zen­trum mit Pro­duk­ten lo­ka­ler Hand­wer­ker und Künst­ler, ein Mee­res-Er­leb­nis­zen­trum, in dem der Schutz der Ko­ral­len im Mit­tel­punkt steht, eine Mehr­zweck­halle für Mee­tings, Feste und Work­shops so­wie ein Was­ser­sport- und Tauch­zen­trum sol­len auch Ur­lau­ber von an­de­ren Ho­tels der Ma­le­di­ven und Ein­hei­mi­sche für Ta­ges­aus­flüge an­lo­cken.

Hin­ter dem Cross­roads-Pro­jekt steht die thai­län­di­sche Singha Es­tate Pu­blic Com­pany Li­mi­ted mit Sitz in Bang­kok. Mit dem größ­ten in­te­grier­ten Ur­laubs­re­sort der In­sel­welt will sie nichts we­ni­ger als „das Ur­laubs­er­leb­nis auf den Ma­le­di­ven neu de­fi­nie­ren“. Das Pro­jekt soll vor al­lem Fa­mi­lien auf die Ma­le­di­ven lo­cken. Für die erste Ent­wick­lungs­phase ist eine In­ves­ti­tion von mehr als 310 Mil­lio­nen US-Dol­lar vor­ge­se­hen.

Im neuen Hard Rock Ho­tel Mal­di­ves ver­schmilzt zeit­ge­nös­si­sches De­sign mit tro­pi­scher Ar­chi­tek­tur. Auf die Gäste war­ten 178 Stu­dios, Sui­ten, Strand- und Was­ser­vil­len. Mu­sik­be­geis­terte kön­nen kos­ten­los Fen­der-Gi­tar­ren und Cros­ley-Plat­ten­spie­ler für Jam-Ses­si­ons in den Zim­mern oder ex­klu­sive An­ge­bote wie das Mu­sik­pro­gramm „The Sound of Your Stay“ nut­zen. Im Re­stau­rant „The Ele­phant & The But­ter­fly“ wird eine la­tein­ame­ri­ka­ni­sche Kü­che ser­viert.

Das SAii Lagoon Mal­di­ves aus der Cu­rio Collec­tion von Hil­ton rich­tet sich mit sei­nen 198 Zim­mern, Sui­ten und Was­ser­vil­len vor al­lem an Gäste, die ei­nen Zwi­schen­stopp ein­le­gen wol­len, ehe sie auf eine der In­seln oder wie­der nach Hause flie­gen. Sie kön­nen in der Sea­food-Bar „Miss Olive Oyl“ und im „Mr To­myam“ mit thai­län­di­scher Kü­che spei­sen.

Au­ßer­dem ste­hen ih­nen die An­ge­bote des „Cross­road Mal­di­ves“ of­fen – zum Bei­spiel die au­then­ti­sche ame­ri­ka­ni­sche Kü­che das „Hard Rock Café Mal­di­ves“ oder die me­di­ter­ra­nen Spei­sen im „Cafe del Mar Mal­di­ves“, mit dem der be­kannte Strand­club aus Ibiza erst­mals im In­di­schen Ozean ver­tre­ten ist. Auch vom Hard Rock Ho­tel kön­nen alle An­ge­bote des „Cross­road Mal­di­ves“ ge­nutzt wer­den.

www.hardrockhotels.com/maldives /​ curiocollection3.hilton.com

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"