More

    Faarufushi: Neues Fünf-Sterne-Resort auf den Malediven

    Das Soft Ope­ning ist er­folg­reich ver­lau­fen: Die ers­ten Gäste ha­ben das Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves im März mit ei­nem Lä­cheln im Ge­sicht wie­der ver­las­sen. Das neue Lu­xus­re­sort im Raa Atoll ist nun er­öff­net und das Team ist ein­ge­spielt, um den Gäs­ten un­ver­gess­li­che Tage im Pa­ra­dies zu be­rei­ten.

    50 Mi­nu­ten mit dem Was­ser­flug­zeug vom Flug­ha­fen in Male ent­fernt, war­ten 80 groß­zü­gige Vil­len, von de­nen selbst die kleinste Un­ter­kunft auf stolze 112 Qua­drat­me­ter kommt: Zehn Be­ach Bun­ga­lows und 27 Be­ach Retre­ats mit Pool und di­rek­tem Me­er­zu­gang ste­hen 39 Ocean Bun­ga­lows samt Pool ge­gen­über.

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Drei Ocean Sui­tes und die Is­land Re­si­dence bie­ten noch mehr Ex­klu­si­vi­tät und Raum zum Wohl­füh­len. Die auf Stel­zen über dem Was­ser er­bau­ten Lu­xus­ein­hei­ten ver­fü­gen über pri­vate In­fi­nity Pools, die mit der azur­blauen La­gune zu ver­schmel­zen schei­nen.

    Be­wusst de­zent ge­hal­ten, lässt das neue Ma­­le­­di­­ven-Hi­­de­a­way die präch­tige Na­tur an­statt ei­ner prunk­vol­len Aus­stat­tung als den wah­ren Lu­xus spre­chen. Eine tra­di­tio­nelle, of­fene Bau­weise und licht­durch­flu­tete Räume tref­fen auf zeit­ge­nös­si­sches De­sign und schlichte Ele­ganz, die sich hin­ter die sat­ten Far­ben der Flora und Fauna auf Faa­ru­fu­shi stellt.

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Im Mit­tel­punkt der drei Re­stau­rants ste­hen hoch­wer­tige Zu­ta­ten ei­ner erst­klas­si­gen Kü­che aus al­ler Welt. Vom ganz­tä­gig ge­öff­ne­ten Re­stau­rant „Iru“, das di­rekt an die „Sangu Bar“ an­grenzt, kön­nen die Gäste zu­dem über den In­­­fi­nity-Pool hin­weg auf die of­fene See bli­cken.

    Noch ex­klu­si­ver ist das Gour­­met-Er­­le­b­­nis im Si­gna­­ture-Re­stau­rant „Eclipse“: Di­rekt über dem Meer als Halb­mond kon­stru­iert, bie­tet es ei­nen Pan­ora­ma­blick in die Ferne und über den Strand des In­sel­re­sorts. Zu ei­nem Ape­ri­tif oder Cock­tail lädt die „Boli Bar“. Von den Lounge-Ses­­seln un­ter freiem Him­mel kann man die spek­ta­ku­lä­ren Son­nen­un­ter­gänge der Ma­le­di­ven, die ster­nen­klare Nacht oder die Fi­sche im Meer be­stau­nen.

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Ganz le­ger geht es am Strand zu, wo sich das Fit­ness Cen­ter, das Wa­ter Sports Cen­ter und als Herz­stück ein wei­te­res Re­stau­rant be­fin­det, in dem die Gäste von Ta­pas bis Tepp­an­yaki eine viel­fäl­tige Karte vor­fin­den.

    Na­tur­nah in der In­sel­mitte liegt das „Nika Spa“ mit sechs An­wen­dungs­räu­men. Ein Sprung in den Pool bringt Er­fri­schung, wäh­rend of­fene Pa­vil­lons mit groß­zü­gi­gen Day­beds un­ter Schat­ten spen­den­den Bäu­men eine Oase der Ruhe bil­den. Für ak­tive Ab­wechs­lung bie­tet das Re­sort re­gel­mä­ßig Yoga-Stun­­­den und di­verse Was­ser­sport­mög­lich­kei­ten.

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Am präch­ti­gen Haus­riff kön­nen Schnorch­ler und Tau­cher das rei­che Un­ter­was­ser­le­ben er­kun­den. Aber auch über der Was­ser­ober­flä­che lässt sich viel ent­de­cken: Del­fin Crui­ses, Sun­set Fi­shing und Ex­kur­sio­nen zu lo­ka­len In­seln bil­den nur ein Aus­schnitt aus dem um­fang­rei­chen Er­­le­b­­nis-Pro­­gramm. Das In­sel­re­sort ge­hört Faa­ru­fu­shi In­vest­ment und wird von Uni­ver­sal Re­sorts ge­ma­nagt.

    www.faarufushi.com

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    Faa­ru­fu­shi Mal­di­ves (c) Uni­ver­sal Re­sorts

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Norwegen: Kistefos Museum eröffnet spektakulären Neubau

    Das Kis­te­fos Mu­seum in Nor­we­gen ist be­kannt für sei­nen In­dus­trie- und Skulp­tu­ren­park. Nun war­tet es mit ei­nem wei­te­ren ar­chi­tek­to­ni­schen High­light auf – dem neuen Mu­se­ums­ge­bäude „The Twist“.

    Sandals Resorts in der Karibik locken mit 50 Prozent Rabatt

    Früh­bu­cher, die sich bis 31. Ok­to­ber 2019 für ei­nes der San­dals Re­sorts in der Ka­ri­bik ent­schei­den, dür­fen sich über ei­nen Spe­cial Sale mit bis zu 50 Pro­zent Ra­batt freuen.

    NH baut Hotel auf dem bekanntesten Bunker von Hamburg

    Die NH Ho­tel Group hat die Aus­schrei­bung für den Be­trieb ei­nes Ho­tels auf dem Dach des Bun­kers St. Pauli in Ham­burg ge­won­nen. Das neue nhow Ham­burg soll Mitte 2021 mit 136 Zim­mern er­öff­nen.

    Griechenland: Immer mehr Infektionen mit West-Nil-Fieber

    Seit Juli nimmt die Zahl der In­fek­tio­nen mit dem West-Nil-Fie­ber in Grie­chen­land wie­der deut­lich zu. Be­trof­fen ist bis­her vor al­lem der Nor­den des Lan­des ein­schließ­lich der Halb­in­sel Chal­ki­diki.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Im „Majestic Imperator Train de Luxe” von Wien nach Opatija

    Der „Ma­jes­tic Im­pe­ra­tor Train de Luxe“ be­gibt sich im No­vem­ber wie­der auf eine nost­al­gi­sche Zeit­reise: Wie zu den Zei­ten der Mon­ar­chie geht es von Wien ins le­gen­däre k.u.k. See­bad Ab­ba­zia – das heu­tige Opa­tija.